Alle Neuheiten im Überblick: Nachtfestung, Legendaries, Quests, Kampagnen und mehr

Seit heute gibt es neben der dritten Schlachtzugsinstanz Die Nachtfestung auch noch einige weitere Neuheiten. Diese ließen sich in den aktuellen Hotfix-Patchnotes finden oder aber wurden von Spielern auf den Live-Servern entdeckt. Damit ihr wisst, was es ab dem 18. Januar 2017 alles Neues in World of Warcraft: Legion gibt, haben wir euch nachfolgend noch einmal eine Zusammenfassung erstellt.

Die Nachtfestung hat geöffnet

Nach dem Smaragdgrünen Alptraum und der Prüfung der Tapferkeit hat nun auch die Nachtfestung ihre Pforten geöffnet. Zehn neue Encounter erwarten euch und somit auch zahlreiche neue epische Ausrüstungsgegenstände, zwei neue Reittiere, ein Titel und verschiedene andere Beutestücke. Unter anderem können Schneider das Muster: Machtgetränkte seidengewebte Tasche bei Sterndeuter Etraeus erbeuten.

Alle Informationen zur neuen Schlachtzugsinstanz Die Nachtfestung erfahrt ihr in unserer Übersicht.

Mythischer Smaragdgrüner Alptraum serverübergreifend

Dadurch, dass es nun eine neue Herausforderung in Form der Nachtfestung und ihrer zehn Bosse gibt, ist es ab sofort möglich, den vergangenen Content – nämlich den Raid Smaragdgrüner Alptraum – auch im mythischen Modus serverübergreifend zu betreten. Das „Suche-nach-Gruppe“-Tool unterstützt euch dabei, indem ihr dort nun auch diesen Schlachtzug im schwierigsten Modus bei der Gruppensuche auswählen könnt.

Questreihe zur Aufwertung eurer Legendaries

Außerdem könnt ihr ab sofort eure bisher erbeuteten legendären Gegenstände mit der Destillierten Titanenessenz auf Stufe 940 aufwerten. Dieses Item bekommt ihr für den Abschluss der Quest Titanberührt, die ihr in Dalaran in der Schmiede annehmen könnt. Sammelt 50 Essenzen bei Aktivitäten auf den Verheerten Inseln – zum Beispiel durch einen Besuch in der Nachtfestung oder den Abschluss von Abgesandten-Quests – und schon bekommt ihr die Aufwertung.

Alle Legendaries, die ihr nach dem 18. Januar 2017 erbeutet, werden automatisch schon Stufe 940 besitzen. Falls ihr mehr als nur einen Gegenstand aufwerten wollt, da ihr vielleicht schon eure besten Legendaries erhalten habt, könnt ihr die Quest nach Abschluss auch wiederholen.

Weitere Informationen zum Thema Aufwertungen eurer Legendaries erfahrt ihr im entsprechenden Artikel auf unserer Webseite.

Kampagne in Suramar abschließen und Manasäbler des Arkanisten freispielen

Mit WoW Patch 7.1 kam auch die Fortführung der Kampagne in Suramar ins Spiel und seither wurde jede Woche ein neuer Abschnitt freigeschaltet. Seit Mitte Dezember könnt ihr das letzte Kapitel abschließen und somit den Schlüssel zur Nachtfestung erhalten. Danach gab es für diejenigen, die jenen Questschritt schon erledigt haben, die Quest Herr des Schattenrats, die erfordert, dass ihr Gul’dan in der Nachtfestung tötet. Dies ist ab sofort durch die Öffnung des Raids möglich.

Danach folgt die Quest Das Schicksal der Nachtgeborenen und ihr bekommt im Anschluss den Manasäbler des Arkanisten – ein schickes neues Reittier.

Questreihe Gleichgewicht der Kräfte geht weiter

Wer sich mit dem Aussehen seiner Artefaktwaffe beschäftigt, wird eventuell auch an dem Erfolg Bessere Noten in Geschichte gearbeitet haben. Bislang endete euer Weg bei der Quest Planung des Angriffs, welche erforderte, dass ihr auf die Öffnung der Nachtfestung wartet. Da dies nun passiert ist, geht es mit den beiden Quests The Nighthold: Delusions of Grandeur und Into the Nighthold weiter.

Neue Belohnungen für Zeitwanderungen

Dadurch, dass nun die Nachtfestung geöffnet wurde und ihr dort auch neue epische Beute bekommen könnt, hat sich auch die Belohnung für die Zeitwanderungsquests in Dalaran geändert. Ihr bekommt zwar immer noch eine Truhe mit Schätzen, ab sofort gehören diese aber den Nachtgeborenen. Diese Truhe beinhaltet dann Gegenstände aus der Nachtfestung im normalen Modus und nicht mehr Items aus dem Smaragdgrünen Alptraum.

Des Weiteren könnt ihr auch mit etwas Glück ein Tier-19-Teil aus dieser Truhe ziehen! Alle Tier-19-Sets inklusive den Boni der einzelnen Klassen findet ihr in unserer Übersicht.

Blutstarrerjunges und Düsterschnabeljunges aufziehen ab sofort möglich

In WoW Patch 7.1 kamen die Falkosaurier ins Spiel. Diese neuen Vögel treiben seither an den Küsten der Verheerten Inseln ihr Unwesen und ihr werdet von Zeit zu Zeit Weltquests für die vier verschiedenen Gebiete erhalten. Es gibt nämlich vier Arten von Falkosauriern. Nachdem ihr während dieser Weltquests jeweils ein Falkosaurier-Jungtier einfangen konntet, war es im Anschluss möglich, zwei der vier Jungtiere schon zu einem Reittiere aufzuziehen.

Ab sofort ist es euch auch möglich, die anderen beiden Jungtiere großzuziehen. So müsst ihr nämlich für die Questreihen der Blutstarrerfalkosaurier und Düsterschnabelfalkosaurier in die Nachtfestung und dort in Begleitung des Jungtiers einen Boss töten.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »