WoW Patch 7.1.5: Kommende Klassenanpassungen zum Start des Progressrennens

Neben den Änderungen an bestimmten Schmuckstücken aus der Nachtfestung werden am 25. Januar 2017 auch noch weitere Anpassungen an den Klassen folgen. Diese sollen, sobald die Wartungsarbeiten abgeschlossen sind, auf den Live-Servern von WoW: Legion aktiv sein. Unter anderem werden Magier in allen drei Spezialisierunge, Wildheitsdruiden, Jäger, Braumeistermönche, Zerstörungshexenmeister und Vergelungspaladine von den Änderungen profitieren.

Zitat von: Taepsilum (Quelle)
In Vorbereitung auf die Eröffnung der Nachtfestung auf dem Schwierigkeitsgrad Mythisch planen wir noch ein paar weitere Balance-Anpassungen für einige Spezialisierungen. Diese werden mit den nächsten wöchentlichen Wartungsarbeiten implementiert.

Druide

  • Wildheit
    • Für die meisten Zauber und Fähigkeiten der Spezialisierung Wildheit wurde der verursachte Schaden um 8 % erhöht. (‘Ashamanes Raserei’, ‘Brutales Schlitzen’, ‘Wilder Biss’, ‘Zerfleddern’, ‘Mondfeuer’, ‘Krallenhieb’, ‘Schreddern’, ‘Prankenhieb’, ‘Hauen’, ‘Zerfetzen’)
      • Kommentar der Entwickler: Der Spielstil von Wildheit fühlt sich zwar gut an, aber die Werte sind noch nicht dort, wo wir sie haben wollen, also erhöhen wir an vielen Stellen den Schaden.

Jäger

  • ‘Kampferfahrung’ (Passiv für Begleiter) erhöht jetzt den Schaden aller primären Begleiter um 60 % (vorher 50 %).
    • Kommentar der Entwickler: Bei dieser Änderung handelt es sich hauptsächlich um eine Schadensverstärkung für Tierherrschaft, aber auch die Spezialisierungen Überleben und Treffsicherheit werden gelegentlich davon profitieren.
  • Treffsicherheit
    • ‘Arkaner Schuss’ erzeugt jetzt 8 Fokus (vorher 5).
    • ‘Mehrfachschuss’ erzeugt jetzt 3 Fokus pro getroffenem Ziel (vorher 2).
    • Der Schaden von ‘Zielsuchgeschosse’ wurde um 33 % erhöht.
      • Kommentar der Entwickler: Wir haben festgestellt, dass in der Rotation von Treffsicherheit oft zu viele Fokus erzeugende Zauber hintereinander gewirkt wurden. Wir nehmen zwei Änderungen vor: Erstens beheben wir dieses Problem, indem wir die Fokuserzeugung von ‘Arkaner Schuss’ und ‘Mehrfachschuss’ erhöhen. Zweitens machen wir ‘Zielsuchgeschosse’ in mehr Situationen zu einer attraktiven Option für Spieler, die den Rhythmus der Rotation mit diesem Talent bevorzugen.

Magier

  • Arkan
    • Für die meisten Zauber und Fähigkeiten der Spezialisierung Arkan wurde der verursachte Schaden um 8 % erhöht. (‘Arkanbeschuss’, ‘Arkanschlag’, ‘Arkane Explosion’, ‘Arkane Geschosse’, ‘Arkane Kugel’, ‘Netherorkan’, ‘Supernova’)
    • ‘Viel zu stark’ erhöht jetzt den Schaden und die Boni für Manakosten von ‘Arkane Macht’ auf 60 % (vorher 70 %).
    • ‘Amplifikation’ erhöht jetzt den Schaden von ‘Arkane Geschosse’ um 12 % (vorher 15 %).
      • Kommentar der Entwickler: Arkan hat sich in 7.1.5 zwar gut geschlagen, aber die Werte sind etwas zu niedrig. Wir erhöhen den Schaden im Allgemeinen, kombinieren das aber mit kleineren Abschwächungen für ein paar neue Talente, die im Moment zu stark sind.
  • Feuer
    • Für die meisten Zauber und Fähigkeiten der Spezialisierung Feuer wurde der verursachte Schaden um 3 % erhöht. (‘Druckwelle’, ‘Funkensturm’, ‘Drachenodem’, ‘Feuerschlag’, ‘Feuerball’, ‘Flammenfeld’, ‘Flammenstoß’, ‘Lebende Bombe’, ‘Meteor’, ‘Phönixflammen’, ‘Pyroschlag’, ‘Versengen’)
    • Die Manakosten von ‘Pyroschlag’ wurden um 20 % verringert.
    • Die Manakosten von ‘Flammenstoß’ wurden um 17 % verringert.
      • Kommentar der Entwickler: Unter bestimmten Umständen konnte Feuermagiern vorzeitig das Mana ausgehen. Mana sollte eine Einschränkung in Hinsicht auf die Vielseitigkeit der Spezialisierung Feuer sein, nicht in Bezug auf den Schaden.
  • Frost
    • Für die meisten Zauber und Fähigkeiten der Spezialisierung Frost wurde der verursachte Schaden um 4 % erhöht. (‘Schwarzblitz’, ‘Blizzard’, ‘Kältekegel’, ‘Schlaghagel’, ‘Frostbombe’, ‘Frostblitz’, ‘Gefrorene Kugel’, ‘Eislanze’, ‘Eisnova’, ‘Wasserblitz’, ‘Froststrahl’, ‘Wasserstrahl’)
    • Der Schaden von ‘Kometenhagel’ wurde um 30 % erhöht.
    • Die Geschosse von ‘Hagel’ werden jetzt schneller abgefeuert.
      • Kommentar der Entwickler: ‘Kometenhagel’ blieb hinter den Erwartungen zurück, also erhöhen wir den Schaden. Durch die Änderung an ‘Hagel’ sollte die Fähigkeit besser ansprechen. Damit wird gleichzeitig ein mögliches Problem gelöst, durch das ‘Winterkälte’ bei extrem hoher Tempowertung auf zwei ‘Eislanzen’ angewendet werden konnte (anstatt wie vorgesehen nur auf eine).

Mönch

  • Braumeister
    • Der Schaden von ‘Fasshieb’ wurde um 10 % erhöht. Außerdem wird der Schaden gegen 6 oder mehr Ziele nicht mehr verringert.
    • Der Schaden von ‘Feuerodem’ wurde um 11 % erhöht.
      • Kommentar der Entwickler: Braumeister können etwas mehr Schaden vertragen, insbesondere Flächenschaden.

Paladin

  • Vergeltung
    • ‘Kreuzzug’ erhöht jetzt den Schaden und die Tempowertung um 3 % pro Stapel (vorher 3,5 %).
    • Der Schaden von ‘Klinge der Gerechtigkeit’ wurde um 20 % erhöht. Im PvP bleibt der Schaden unverändert.
      • Kommentar der Entwickler: Der gesamte Schaden von Vergeltung ist in 7.1.5 ziemlich hoch, was an sich kein Problem ist. Jedoch ist es ziemlich wichtig, wie dieser Schaden verursacht wird. Uns ist immer wieder aufgefallen, dass Paladine ihren Spielstil optimiert haben, indem sie alles daran setzten, ihren Schaden während ‘Kreuzzug’ zu erhöhen. Dadurch sind ein paar Probleme entstanden (um nur einige zu nennen): ‘Kreuzzug’ scheint verpflichtend zu sein, der Schaden außerhalb von ‘Kreuzzug’ fühlt sich sehr enttäuschend an, Schmuckstücke und Artefaktboni werden je nach ihrer Wechselwirkung mit ‘Kreuzzug’ entweder als hervorragend oder fürchterlich angesehen.

        Daher werden wir ‘Kreuzzug’ abschwächen und dafür ‘Klinge der Gerechtigkeit’ verstärken. Für jene, die sich stark auf ‘Kreuzzug’ konzentriert haben, führt das zu einer kleinen Schwächung im Allgemeinen – das ist beabsichtigt. Diese Änderung bewirkt auch, dass ‘Göttlicher Hammer’ gegen einzelne Ziele nicht zu dominant ist.

Hexenmeister

  • Zerstörung
    • Der Schaden von ‘Chaosblitz’ wurde um 9 % erhöht.
    • Der Schaden von ‘Feuerregen’ wurde um 30 % erhöht.
    • Der Schaden von ‘Kataklysmus’ wurde um 29 % erhöht.
      • Kommentar der Entwickler: Der Schaden von Zerstörung ist nicht so hoch wie beabsichtigt. Genauer gesagt verursachen einige der Zauber, die besonders lohnend sein sollen, zu wenig Schaden – vor allem, was Flächenschaden angeht. Daher erhöhen wir den Schaden dieser Zauber.

Wie immer können gemeinsam mit diesen Änderungen weitere PvP-bezogene Anpassungen implementiert werden. Wir werden euch weitere Details dazu mitteilen, sobald diese Abstimmungen feststehen.