Die Nachtfestung: So schaut das Progressrennen aus – Gul’dan lebt noch

Am 25. Januar 2017 öffnete die Nachtfestung im mythischen Modus ihre Pforten und das hieß natürlich für all die Progress-Gilden, dass ein neues Rennen um die besten Plätze in der Weltrangliste begann. Nun ist eine Woche vorbei und natürlich sind so einige Bosse in der Nachtfestung gefallen – nur Gul’dan lebt im schwierigsten Modus noch. Aus diesem Grunde wollen wir euch nachfolgend aufführen, welche Gilden nun wie erfolgreich im neuesten Progressrennen in WoW: Legion waren.

Die Nachtfestung ist der erste Raid in der laufenden Erweiterung, der noch nach der ersten Progresswoche im mythischen Modus nicht komplett leergeräumt wurde. Es gibt mittlerweile drei Gilden, die vor Gul’dan stehen: Method, Serenity und die russische Gilde Exorsus. Die Franzosen von From Scratch hingegen konnten acht Bosse besiegen und befinden sich somit bei Großmagistrix Elisande.

31 Gilden müssen hingegen den Sterndeuter noch besiegen – unter anderem die deutschen Gilden Impact, In flagranti und Gambit. Dann folgt eine ganze Reihe an Gilden, die sechs Bosse besiegen konnten, 26 Gilden, die bereits die Hälfte des Raids geschafft haben und ein Großteil, der bei vier besiegten Bossen im mythischen Modus steht. Die ersten drei Bosse schienen verhältnismäßig einfach, denn dort gibt es ebenfalls eine ganze Menge an Tötungen zu verzeichnen.

Nun geht es nach dem ID-Reset weiter in der Nachtfestung und wir sind gespannt, wie schnell es die Top-Gilden nun schaffen werden, auch Gul’dan den Garaus zu machen.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »