WoW Patch 7.2: Die Chance auf legendäre Gegenstände durch Nethersplitter

Am 23. Februar 2017 wurde ein neuer Build für WoW Patch 7.2 auf die öffentlichen Testserver gebracht. Dieser enthielt auch neue Gegenstände, die an jene Tokens von der Zeitlosen Inseln erinnern, denn ihr könnt euch einfach ein solches Token kaufen und dann nutzen, um einen entsprechenden Gegenstand für den Slot zu erhalten. Das Interessante an diesen neuen Tokens ist, dass sie auch die Chance haben, ein legendärer Gegenstand zu werden.

Dadurch, dass ihr euch also die Slots selber aussuchen könnt, ist es also in WoW Patch 7.2 möglich, zumindest ein wenig eurem Glück bei den Legendaries unter die Arme zu greifen. Schließlich konntet ihr bislang noch gar nicht bestimmen, welchen Slot ihr belegt haben wollt und welches legendäre Item ihr erhaltet. Durch die Aufgegebenen Rüstungstokens – wie Aufgegebene Kapuze – könnt ihr zumindest selbst entscheiden, für welchen Slot ihr ein Legendary erhaltet, vorausgesetzt das System gibt euch ein solches Item.

Um euch Aufgegebene Tokens zu kaufen, müsst ihr erst vermutlich erst einmal die Verheerte Küste freispielen und dort den neuen Questknotenpunkt errichten. Der NPC Vashreen am Flugpunkt Die Retterklippe verkauft dann gegen Nethersplitter jene Tokens. Diese Splitter bekommt ihr nach dem Release des Patches durch alle möglichen Aktivitäten an der Küste. Feste Preise sind bislang noch nicht bekannt, da sich die Informationen auf die Testserver beziehen. In den Datenbanken wurden die Tokens mit 2000 Nethersplitter ausgezeichnet.

Im offiziellen Forum hat sich Community Manager Josh ‘Lore’ Allen nun zu diesen Tokens und der Chance auf Legendaries geäußert, denn einige Spieler hatten nach der Veröffentlichung des neuen PTR-Builds einige Fragen zu den Tokens gestellt.

  • Wenn ihr ein Legendary für eure Spezialisierung über andere Aktivitäten erhalten könnt, könnt ihr dieses auch über die Aufgegebenen Tokens bekommen. Das gilt auch für Items, die ihr mit mehreren Specs bekommen könnt.
  • Dasselbe gilt für legendäre Gegenstände, die alle Klassen erbeuten können, wie die Halskette Prydaz, Xavarics Magnum Opus.
  • Die unidentifizierten Legendaries, die vor einiger Zeit in den Datenbanken des Patch 7.2 PTRs aufgetaucht waren, gehörten zu einem Konzept, welches die Entwickler aber wieder verworfen haben.
  • Benötigt ihr ein spezielles Legendary, wie beispielsweise Schultern, dann kauft ihr in Patch 7.2 einfach die Aufgegebenen Schultern und würdet aus diesen dann auch legendäre Schulterstücke erhalten.
  • Alle Dinge, die ihr derzeit auf den Testservern ausprobieren könnt, sind eben noch eine frühe Version dieses Systems. Es kann sich immer noch einiges ändern, bis der Patch live geht.
  • Die Entwickler haben noch nicht festgelegt, wie lange es dauern soll, bis ihr ein Aufgegebenes Token kaufen könnt oder wie hoch die Chance auf ein Legendary aus diesen Tokens sein soll. Dafür müssen sie sich erst einmal sicher sein, dass der Content an der Verheerten Küste dem entspricht, wie sie sich es vorstellen.
  • Die Tokens sollen lediglich etwas wie ein Catch-Up-System darstellen. Natürlich werden dadurch nicht alle Probleme mit den legendären Gegenständen im Spiel gefixt, jedoch bringen sie mit den Tokens die Möglichkeit, eben ein ganz spezielles legendäres Item zu erhalten.

Quelle: Battle.net

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »