GM-Insel, Argus und mehr: Spieler erkundeten versteckte Gebiete von Azeroth auf dem PTR

Spieler haben sich in World of Warcraft schon in Classic Dinge einfallen lassen, wie sie an versteckte Orte in der Spielwelt gelangen können. So gab es schon immer eine Gruppierung von Spielern, die es sich als Aufgaben gemacht hatten, nicht für die Öffentlichkeit zugängliche Gebiete und Dinge in WoW zu entdecken. Diese Entdecker und Erkunder hatten nun auch auf den öffentlichen Testservern von WoW Patch 7.2 die Möglichkeit, ihrer Gier nach etwas Neuem nachzugehen.

So schien es nämlich, dass die Entwickler beim Aufspielen neuer Inhalte, einen speziellen Skriptbefehl aktiviert hatten, der den Spielern eigentlich nicht zur Verfügung steht. Mit diesem kann man dem Client sagen, dass er den Spielcharakter an x-beliebige Orte teleportiert. Und mit x-beliebig meinen wir auch x-beliebig.

So konnten nämlich durch diese Option Zonen wie die GM-Insel, der Smaragdgrüne Traum, das Schlachtfeld Defense of the Alehouse, den Hut vom großen Magier Akazamzaraka und das alte Scholomance erkundet werden. Doch auch Alt-Sturmwind, eine alte Version von Orgrimmar und ein mögliches Argus konnten entdeckt werden.

Mittlerweile ist die Funktion deaktiviert und kann von Spielern nicht mehr genutzt werden, doch ein paar Screenshots sind auf Reddit aufgetaucht, die von den Reisen der vergangenen Nacht auf den PTR-Servern zeugen. Falls ihr wollt, könnt ihr euch diese nachfolgend anschauen.


Blizz left Worldport enabled on the PTR. Go explore while you can!


Welches bisher unzugängliche Gebiet in WoW würdet ihr gerne einmal erkunden?

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »