Kommandantencenter aktiv: Artefaktmacht durch neue Mission und Ruf bei den Legionsrichtern

Seit die Verheerte Küste zugänglich ist, könnt ihr eure Kriegsvorräte der Legion in den Bau von drei verschiedenen Gebäuden investieren. Dadurch bekommt ihr Zugriff auf verschiedene Boni, welche zum Beispiel zusätzliche Artefaktmacht, die Herausforderungsvorlagen für die Artefaktwaffen, die Weltbosse an der Verheerten Küste oder Portale in Legions Gebiete sein können.

Als erstes haben die Spieler in Europa den Magierturm aufgebaut, wodurch die neuen Solo-Herausforderung für die unterschiedlichen Rollen sowie zusätzliche Chancen auf Artefaktmacht zugänglich wurden. Als der Turm zerstört wurde, steckten die Spieler ihre Kriegsvorräte in den Netherdisruptor und mittlerweile sind sowohl dieses Gebäude als auch das dritte – das Kommandantencenter – aktiv.

Durch den Netherdisruptor könnt ihr ganz einfach über die Verheerten Inseln reisen, derzeit Malificus als neuen Weltboss an der Küste vorfinden. Das Kommandantencenter hingegen brachte neue Weltquests für die Kathedrale der Ewigen Nacht und eine Mission für die klassenspezifische Ordenshalle.

Als das Gebäude fertiggestellt wurde, gewährten sowohl die Mission, als auch die Weltquest keine wirklichen Belohnungen hinsichtlich Ruf bei den Legionsrichtern oder Artefaktmacht. Doch Blizzard hat dieses Problem nun via Hotfix behoben, so dass ihr auf Artefaktwissensstufe 28 satte 5,3 Millionen Artefaktmacht durch die Mission in eurer Klassenhalle bekommt. Außerdem gewähren die Weltquests für das 5-Spieler-Dungeon nun Ruf bei der neuen Fraktion.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »