zurück zum Beta-Guide-Index

Chat-Auktionen

Chat-Auktionen sind ein sehr beliebter Weg, um Gegenstände zu verkaufen. Der Verkäufer startet im Handels-Channel eine Auktion und verkauft den Gegenstand an den Höchstbietenden am Ende der Auktion. Der Käufer und der Verkäufer müssen sich dann in der Welt treffen, um den Handel perfekt zu machen.

Verkäufer

  • Benutzt den Handels-Channel
  • Wählt ein Startgebot für euren Gegenstand aus

Niedrig Anfangen/Minimalgebote
Wenn ihr das Startgebot wirklich niedrig ansetzt, so könntet ihr eine Menge Aufmerksamkeit (und möglicherweise Beleidigungen/Gelächter) von Spielern erfahren, die den wahren (viel höheren) Wert des Gegenstandes kennen. Dies kann natürlich auch zu eurem Vorteil als kostenlose Werbung dienen, wenn andere sich über euren Gegenstand unterhalten.

Hohes Startgebot
Wenn ihr euer Minimalgebot zu hoch ansetzt, so könnte es sein, dass ihr keinerlei Gebote auf den Gegenstand erhaltet. Wenn ihr mit 1 Gold anfangt, so mögen sich keine Bietenden für das Objekt finden. Aber wenn ihr mit 25 Silber anfangt, so könnte es sich letztendlich für 2 Gold verkaufen. Eure Verkaufsstrategie entscheidet letzten Endes über den Erfolg des Verkaufs.

  • Verseht euren Angebot mit einem Link zu dem Gegenstand: [schillernde Perle] min Gebot 1g
  • Wartet Gebote ab. Sobald jemand etwas bietet, so vermerkt sein Gebot, indem ihr dessen Namen wiederholt. “Es wurde 1g auf die [schillernde Perle] von Jonny geboten.” Wenn Leute wirklich schnell hintereinander bieten, so wartet ein wenig ab bis alles wieder etwas langsamer geht und wiederholt dann das letzte Gebot.
  • Sobald weniger oder überhaupt nicht mehr geboten wird, solltet ihr noch eine Weile abwarten (solange wie ihr wollt) und dann mitteilen, dass die “[schillernde Perle] zum Ersten für 1,5g an Jonny” geht (was auch immer das letzte Gebot war). Wartet ein wenig weiter und sagt dann “[schillernde Perle] geht für 1,5g an Jonny zum Zweiten”. Schließlich beendet ihr die Auktion: “[schillernde Perle] verkauft an Jonny für 1,5g”.
  • Es ist wichtig, das ihr immer den Link zum Versteigerungsobjekt und die Preise wiederholt, so dass Leute, die dem Channel später beitreten, noch die Gelegenheit haben, euren Gegenstand und das letzte Gebot anzusehen. Es ist zudem wichtig, dass ihr die Auktion anleitet, da sich ansonsten der Käufer langweilen könnte und aussteigt.
  • Ihr solltet nun am Ende dem siegreichen Bieter eine Nachricht schreiben, in der ihr ihm mitteilt, das er gewonnen hat und um einen Treffpunkt auszumachen. Verkäufer sollten sich selber an Banken oder an den Abflugsteigen der Lufttaxis platzieren, so dass sie von den Käufern leicht zu finden sind.

Weitere Tips
Versucht nicht, einen Gegenstand wie ein seelengebundenes Objekt zu versteigern, der nicht zu übertragen ist. Lest vorher in der Gegenstandsbeschreibung nach, um alles über seine Qualität und die Bindung an den Charakter zu erfahren. Viele Gegenstände können nicht ausgetauscht werden. Prüft dies nach.

Käufer

Macht euer Gebot auf das Objekt der Begierde während Gegenstände vorbeiscrollen. Beispiel: “10 s (Silber) auf [wundervolles Schwert]”. Versucht zu erwähnen, auf was ihr bietet, wenn mehrere Gegenstände gleichzeitig angeboten werden.

Lasst euch nicht in Preistreibereien ein
Das Ziel einer Auktion ist es nicht, andere in einem imaginären Kampf zu schlagen. Das Ziel ist es, ein Objekt zu einem fairen Preis zu erhalten. Bietet nicht zu verrückten Preisen auf einen Gegenstand, den jemand haben will, nur um gegen ihn zu gewinnen. Steigt aus wenn der Preis zu hoch geht.

Nehmt euch vor mysteriösen Auktionen und Geboten in Acht
Schaut euch die Bietenden und den Verkäufer mit /who an, um sicher zu gehen, dass sie nicht in der gleichen Gilde sind.

Auktionsetikette

  • Versucht wann immer möglich einen Link zu dem Gegenstand einzubauen. Es gibt immer neue Leute, die hinzustoßen und den letzten Link verpasst haben.
  • Sobald Personen auf einen Gegenstand bieten solltet ihr es am Ende der Auktion auch verkaufen. Es ist unhöflich, einen Gegenstand erst zum Verkauf anzubieten und dann wieder zurückzuziehen.
  • Weist außer in besonderen Umständen kein Gebot ab. Wenn dies doch nötig sein sollte, so informiert die betreffenden Personen darüber und das es euch leid tut, ihr Gebot abzulehnen.
  • Wenn jemand einen Gegenstand verkauft, von dem ihr glaubt, dass er viel zuviel Geld dafür haben will, so schreibt ihm eine Privatnachricht. Sie werden euch entweder danken, ignorieren oder unhöflich reagieren. Es ist nicht nett, den Preis eines Verkäufers in der Öffentlichkeit zu kritisieren. Wenn ein Objekt wirklich überteuert ist, so wird es ohnehin niemand kaufen. Wenn jemand zuviel für einen Gegenstand bezahlt dann lasst ihn. Vielleicht hat er massig Geld und achtet nicht auf den Preis, weil er den Gegenstand JETZT haben will.
  • Bietet nicht auf etwas ohne das nötige Geld zu haben oder wenn ihr keine Möglichkeit habt, das Objekt danach entgegenzunehmen. Wenn ihr grade am Questen seid, so solltet ihr bereit sein, dies zu unterbrechen für den Handel. Ihr könntet einen Bonus anbieten, wenn der Verkäufer warten muss. Wundert euch aber nicht, wenn dieser den Gegenstand wieder zum Verkauf anbietet.
  • Wenn der Verkäufer warten oder zur Auslieferung noch reisen muss, so sollte er ein Trinkgeld wenigstens über die Reisekosten erhalten.
  • Wenn jemand im Nachhinein mehr Geld als vereinbart für einen Gegenstand haben will solltet ihr von dem Handel zurücktreten.
  • Wenn ihr einen Questgegenstand verkauft gehört es zum guten Ton, dies während der Auktion zu erwähnen.

zurück zum Beta-Guide-Index