zurück zum Beta-Guide-Index

Das Monsterpullen in Gruppen

Das Konzept des “Pullens” wurde bereits in anderen Spielen perfektioniert und lebt in World of Warcraft weiter. Es handelt sich um die Idee, dass ein Spieler, der “Puller”, die Monster aufsammelt und zum Camp der Gruppe an einem sicheren Ort lockt. Die Gruppe bekämpft und tötet diesen Gegner und dann wiederholt sich das Ganze. Dieser Weg ist viel sicherer als wenn die Gruppe einfach umherwandert und dabei vielleicht die Aufmerksamkeit von unerwünschten oder zu vielen Monstern erweckt.

Die Tatsache, dass Pulling im Spiel existiert, bedeutet nun nicht eine Menge Camping. Es ist normal, dass eine Gruppe, während sie in einen Dungeon vordringt, an einem sicheren Ort verweilt und nahe Monster heranpullt. Sobald die Umgebung sicher ist gehen sie tiefer hinein. Normalerweise werden sie nicht einfach an einem Ort sitzen und auf den Monsterrespawn warten ( was “camping” wäre).

Der Puller

Puller sind üblicherweise Kämpfer wie der Krieger oder der Paladin. Das liegt daran, dass sie am meisten Lebensenergie und Rüstungsklasse haben und so wirklich was aushalten können. Das ist notwendig, da sie die Monster zurück zur Gruppe locken müssen. Auch eine zauberfähige Klasse könnte als Puller genutzt werden, wenn die Gegner leicht sind oder nicht auf Fernangriffe zurückgreifen können.

Camping-Orte

Zu allererst müsst ihr einen Camp-Punkt auswählen. Hier lässt sich die Gruppe nieder und der Puller führt die Monster hierher, um sie zu bekämpfen. Am besten sucht ihr euch einen Punkt aus, wo nicht immer Monster vorbei wandern. Ihr solltet euch auch keinen Ort auswählen, der inmitten eines Monsterlagers liegt. Ein Monster könnte während ihr gerade einen Gegner bekämpft wieder respawnen (ja sie tun es!) und den Kampf zugunsten der Monster kippen lassen. Erfahrene Puller kennen die Orte, die sich gut als Camp eignen. Nachdem der Camp-Punkt ausgesucht wurde solltet ihr die anderen Gruppenmitgliedern anweisen, hier zu bleiben: “/v stay”. Nachdem die Gruppe angehalten hat beginnt die Aufgabe des Pullers, Monster anzulocken.

Das Pullen an sich

Es ist wichtig, den Aggressionsradius der Monster zu kennen. Dieses Wissen erhaltet ihr durch mehr Erfahrung. Geht einfach auf einen Gegner vorsichtig zu, indem ihr die Vorwärts-Taste Schritt für Schritt antippt. Achtet darauf, wenn das Monster die typischen Bewegungen und Geräusche von sich gibt, wenn es auf euch aufmerksam geworden ist. Ihr wisst dann, wie nah ihr an sie herantreten müsst, um sie anzulocken. Ihr solltet Monster immer aus der maximal möglichen Entfernung heraus anlocken. Das gibt euch mehr Zeit um zurück zur Gruppe zu laufen.

Wenn ihr gelähmt, am Boden verwurzelt oder sonst irgendwie unbeweglich gemacht wurdet, und davon ausgeht, dass ihr es nicht mehr zurück schafft, so informiert die Gruppe darüber, damit sie euch zu Hilfe eilen kann.

Es ist zudem wichtig, nicht zu viele Monster zu pullen, die die gesamte Gruppe töten würden. Wenn ihr dabei mehr Erfahrung sammelt werdet ihr herausfinden, was ein sicherer Pull ist.

Nachdem ihr die Aufmerksamkeit eines Monsters habt, solltet ihr euch umdrehen und schnell zurück zur Party laufen. Ihr müsst über die Position der Gruppe hinaus laufen, um das Monster zum Ort eurer Gruppe zu ziehen. Stellt sicher, dass ihr der Gruppe sagt, dass sie bleiben soll wo sie ist. Wenn das Monster tot ist könnt ihr losziehen und den nächsten Gegner suchen.

Fernkampfwaffen

Der Puller sollte irgend eine Art von Wurfwaffen oder Munition bei sich haben, um damit die Monster auf Distanz “aufzuwecken”. Damit könnt ihr Monster viel einfacher pullen als in ihre Nähe zu gehen. Selbst Krieger können irgend eine Art von Wurfwaffen benutzen.

Nahkämpfende Monster pullen

Pult sie zur Vorderseite der Gruppe, so dass Fernkämpfer schon auf sie feuern können. Sie erhalten sonst Mitteilungen, dass sie nicht getroffen haben, wenn ihr das Monster hinter die Gruppe führt.

Fernkämpfende und/oder zaubernde Monster pullen

Das Monster wird sich nur anlocken lassen, wenn sich der Puller außerhalb der Reichweite des Monsters befindet. Da sie auf Distanz angreifen können unterscheidet sich die Pullmethode völlig von der gegen Nahkämpfer. Der Puller muss weit hinter die Gruppe laufen, damit das Monster in der Mitte der Party zum Stillstand kommt. Manchmal muss der Puller eine LANGE Strecke zurücklegen. Schaut euch immer wieder um, um sicherzugehen, dass der Gegner noch da und am richtigen Ort ist. Dann dreht euch um und kämpft. Stellt sicher, dass ihr nicht im Fortlaufen blind in weitere Monster hineinrennt.

Zu einem Ort pullen

Wenn ihr auf dem Weg zu einem weit entfernten Ort wie den tiefsten Tiefen einer Mine seid, so müsst ihr den Camp-Punkt immer weiter nach vorne verlegen, nachdem alle Gegner beseitigt wurden. Der Puller sollte der Gruppe mitteilen, wann sie aufschließen und wann sie anhalten sollen.

Anlocken über eine weite Entfernung

Ein Monster über eine weite Strecke hinter sich herzulocken kann sehr herausfordernd sein. Sobald ihr eine gewisse Entfernung zum Ausgangspunkt des Monsters zurückgelegt habt werden diese umkehren und dorthin zurücklaufen. Eure Aufgabe ist es dann, ihnen jedesmal wieder Schaden zuzufügen, wenn das passiert. Das macht sie ärgerlich genug, um euch dennoch zu folgen.

Weitere Anweisungen für Puller

Schreibt “/v inc”, um eurer Gruppe mitzuteilen, dass ihr mit einem Monster im Schlepp angelaufen kommt. Ihr könnt auch einfach “inc” schreiben.

Achtet auf die Gesundheits- und Manabalken der Gruppe. Pull nicht wenn diese niedrig sind. Wartet bis sie für den nächsten Durchlauf bereit ist. Es könnte sonst passieren, dass ihr mit der nächsten Monstergruppe nicht fertig werdet.

Anweisung für die campenden Gruppenmitglieder

  • Wählt den Puller vor seiner Rückkehr mit F2-F5 aus und seid bereit, ihm mit F bei dem richtigen Monster zu unterstützen. Wenn ihr verwirrt seid, solltet ihr mit V die Lebenspunkte der Monster ansehen und das mit den meisten Verletzungen angreifen.
  • Achtet auf den Hinweis des Pullers über eintreffende Gegner und macht euch für den Kampf bereit. Setzt euch beim Warten hin und regeneriert Mana und Gesundheit oder benutzt Nahrungsmittel.
  • Heilt den Kämpfer bevor er für den nächsten Pull loszieht. Ihr solltet das eher machen als wenn er grade mit einem Monster im Schlepptau angelaufen kommt (außer er ist kurz davor, zu sterben). Wenn ihr den eintreffenden Puller heilt, so wird sich die Aufmerksamkeit des Gegners auf den Heiler richten und diesen möglicherweise töten.
  • Entfernt euch vom Camp-Punkt niemals – es sei denn der Puller sagt es euch.
  • Wenn Monster in der Nähe des Camps auftauchen, so sagt dem Puller bescheid, so dass dieser nicht AUCH NOCH Gegner mitbringt. Ihr könnt dies durch Eingabe von Sätzen wie “1 hier”, “2 hier”, “Respawn” oder “Pop” machen. Wenn ihr dem Puller nicht Bescheid sagt, so wird dieser oft weitere Feinde mitbringen, die dann zusammen die Gruppe töten.
  • Bleibt ruhig und versucht nicht dem Puller zu folgen. Sein Job ist es, die Monster zu holen. Eurer ist es, sich HIER HINZUSETZEN :) .
  • Geht nicht weiter voran als nötig, es sei denn der Puller sagt es oder ihr seht ihn in Entfernung das Monster bekämpfen.

Fehlgeschlagene Pulls

Eure Gruppe könnte die Fähigkeit haben, mit überzähligen Monstern umzugehen, wie zB Schlaf (Sleep) oder Eisketten (Chains of Ice). Ansonsten sollte die Gruppe wegrennen, und der Puller sollte ihnen dies mitteilen. Eine weitere Option ist der freiwillige Tod des Pullers. Die Gruppe kann ihn später wiederbeleben (Trick für Fortgeschrittene).

zurück zum Beta-Guide-Index