Als Gungdil zurück kam meinte er: “Soll ich dir mal was geiles zeigen?” “Klar immer doch!” Er logte sich aus und mit seinem Account ein. Dabei hat er doch tatsächlich sein Passwort im Klartext hin geschrieben, nachdem er sich mehr mals vertippt hatte. Ist mir auch schon oft genug passiert. Nur standen da nicht 20 Leute um mich herum. Na ja Passwörter kann man ändern. (zwinker an Gungdil) Gungdil zeigte mir mit Begeisterung die Chars auf seinem Account. Er Wählte seinen lvl 50 Zwergen Paladin aus und betrat die Welt. “Wow” dachte ich mir, sieht der Geil aus. ” Was haben die mit meinem Zwerg gemacht” Kam es lauthals aus Gungdils Mund. ” Was 4000 Rüstung? Das kann doch nicht wahr sein!” Ich hatte ein Fragezeichen im Gesicht! Ich weiß nicht wie viel Rüstung ein Pala mit lvl 50 hat. Es ist wohl ziemlich viel wie er mir dann erklärte. Na ja das kann ja nur vom Patch kommen. Dachte ich mir. Gungdil hatte den Pala nach dem Patch auch gerade das erste mal gesehen. Also die Klamotten die die Chars tragen mit Höheren Leveln sind atemberaubend. Er zeigte mit mit Stolz eine Mace die wirklich prunkvoll aussah. Danach zeigte er mir noch das Chatsystem. Beim Gildenchat hat er sich dann mit Sandro unterhalten. ( Hey Sandro als Gungdil dich live von der GC gegrüßt hat, saß ich daneben) Gungdil erklärte mir einige Slash Befehle wie “/r” und noch einiges mehr. Er hat mir soviel gezeigt, ich konnte es beim besten willen nicht behalten. Dann musste Gungdil mich auch schon wieder verlassen. O.K. da ich eigentlich ein Kollegialer Mensch bin habe ich dann mal Sally ans Keyboard gelassen.


Kurz darauf erging es uns wie meinem Vorgänger. Wir wurden gebeten die Plätze zu Räumen. Mehrmals pro Stunde wurden Guidet Touren durch WoW von Gungdil und dem LGM gemacht. Und eine Solche sollte nun stattfinden. (Ihr Fragt euch jetzt wer oder was zum Teufel ist LGM. Darauf komme ich gleich.) Also wir räumten schweren Herzens den Platz. Und drehten noch ein Paar Runden auf der Messe aber mit dem Ziel noch mal zurückzukehren und vielleicht noch etwas mit Sally der Nachtelfin spielen zu können. Ich musste jetzt erst mal die gewonnen Eindrücke verarbeiten. Kurz vor Schluss so gegen 17.45 Uhr sind wir dann noch mal zurück zu Blizzard. Aber es waren immer noch massig Leute in dem Stand. Die restlichen Hallen leerten sich langsam, aber hier war es fast genau so voll wie am Anfang. O.K. dann schaue ich mir eben an, wie die anderen Spielen. Da läst sich Blizzards europäischer Lead Game Master (LGM) neben mir auf einen Hocker fallen. Tja er ist sicher schon so lange wie wir auf den Beinen und ist bestimmt auch total erledigt. Ich gesellte mich zu ihm und unterhielt mich mit ihm. Er ist ein super sympathischer Kerl. Und absolut genau wie Gungdil besessen von dem Spiel. Er erzählte mir von seinem Werdegang, den ich aber hier nicht wieder geben werde. Ich kann nur sagen er hat die Kompetenz und die Erfahrung diesen Job auszuüben. Er Koordiniert die Game Master für Europa so wie ich das verstanden habe. Und er meinte, es wird einen Haufen deutscher Game Master geben. Was ihr jetzt aus der Info macht, ist euch überlassen. Ich persönlich schließe daraus, dass die Deutsche Community eine sehr große ist auf ganz Europa bezogen. Ich denke mal viel größer wie die französisch und englisch sprechenden Gemeinden. Zum Abschluss zeigte uns Sebastian, so ist sein Name, auf einer Leinwand einen seiner Charakteren. Einen Kleinen Gnom Warlock. Super geil der Kleine. Ich persönlich bin ja so und so von der Rasse Gnom angetan. Ich glaube er war Level 40 und hielt sich in den Barrens auf! Auf dem PVP Server. Aber an dieser abgelegenen Stelle in den Barrens war niemand zu sehen. Außer! Ja außer einer Rennstrecke für Goblins (“Goblin Racetrack”). Die Gegend sah aus wie ein Salzsee. An der Rennstrecke gab es so was wie eine Boxengasse und einen Start Ziel Bereich. Leider lies er sich nicht überreden uns so ein Rennen vorzuführen. Er hat uns nur gezeigt wie ein Gnom auf einem Warlock Mount aussieht. Geil sage ich da nur noch. Es ist bestimmt ziemlich lustig wenn man später da Rennen veranstalten kann. Ich habe bis heute davon noch nichts gehört. Vielleicht einer von euch? Für mich war es total neu. Und total genial anzusehen. Vielleicht kommen ja die nächsten Tage Bilder dazu, von irgend welchen Betatestern, wir haben vor lauter staunen vergessen welche zu machen.

So mittlerweile war es dann 18.20 Uhr und Gungdil musste uns sprichwörtlich mit dem Besen rausjagen. Man bemerke die Messe war seit 18.00 Uhr zuende für diesen Tag. Darauf verließen wir dann die Messe und machten uns auf den Heimweg.


Wir hinter dem Tor von WoW. Man bemerke den Schleier wie bei einer Instanz :-)

Auf der wieder sieben Stunden dauernden Zugfahrt, habe ich dann auch endlich etwas schlafen können. Morgens um 4 Uhr lag ich dann auch zufrieden in meinem Bett.

Ende

Abschließend möchte ich mich bei meinem Freund “Sally” bedanken der Fast alle Bilder mit seiner Kamera gemacht hat, und vor allem möchte ich mich bei Gungdil und Sebastian bedanken, das sie meine nervenden Fragen beantwortet haben. Vielleicht lest ihr ja meinen Bericht!

Gruß
St-Cohen