Verzauberkunst – Berufe Übersicht

“Hex Hex!” und schon ist aus eurem eben noch recht normalen Umhang ein mächtiges Cape der Vernichtung geworden! Wie das funktioniert und was ihr dafür machen müsst, erfahrt ihr in unserer Übersicht zur Verzauberkunst.



Einführung

Verzauberkunst ist ein Hauptberuf, der es euch erlaubt Gegenstände mit zusätzlichen Werten wie Stärke oder Zaubermacht zu versehen. Dazu benutzt ihr magischen Staub und Kristalle, welche ihr aus zuvor erbeuteten, seltenen Gegenständen herstellt. Von der Verzauberkunst profitiert sowohl ihr, wie auch alle, die eure Dienste in Anspruch nehmen wollen.

Los geht’s

Bevor ihr euer Durchschnittskettenhemd zu einer vor Macht nur so strahlenden Rüstung verzaubert, müsst ihr natürlich erstmal klein anfangen. Als erstes solltet ihr dem Verzauberkunstlehrer eures Vertrauens einen Besuch abstatten. Ab Stufe fünf kann jeder den Beruf Verzauberkunst ergreifen, einen besonderen Vorteil haben Blutelfen, die mit einem Volksbonus von +10 Fähigkeitspunkten starten. Habt ihr den Beruf erlernt, findet ihr in eurem Berufefenster die Punkte “Verzauberkunst” und “Entzaubern”. Alles was ihr für eine erfolgreiche Verzauberung benötigt, sind die Materialien und eine Rute, welche ihr von Schmieden erhaltet. Diese Rute behaltet ihr, müsst sie aber nach jeder Fähigkeitenstufe verbessern.

Neue Verzauberungen lernt ihr entweder direkt vom Lehrer oder ihr findet bzw. kauft sie in Form von Formeln. Viele Fraktionen bieten Spielern mit einem hohen Ruf seltene Formeln zum Kauf an, andere lassen sich in Instanzen erbeuten. Es gibt rund 350 erlernbare Formeln, womit ihr eine Zeit lang beschäftigt sein solltet.

Verzauberkunst

Klickt ihr im Berufefenster auf diesen Punkt, öffnet sich das Fenster, in dem alle Verzauberungen, die ihr beherrscht, aufgelistet sind. Ihr könnt Gegenstände verzaubern, Öle, die eure Waffen für eine bestimmte Zeit verbessern und sogar Zauberstäbe herstellen. Ihr könnt in Zusammenarbeit mit Inschriftenkundler eure Zauber auch auf Pergament bannen und sie so im Auktionshaus verkaufen. Im späteren Spielverlauf bietet euch der Beruf gute Aussichten, denn kein Spieler kommt an den mächtigen Verzauberungen vorbei, wenn er die Schlachtzug-Instanzen bezwingen will. Aber auch ihr profitiert: Nicht nur, dass ihr mit den Verzauberungen eine Menge Gold verdienen könnte, ihr könnt euch auch selbst Verzauberungen gönnen, die nur hochstufigen Verzauberern vorbehalten sind.


Entzaubern

Mit dieser Fähigkeit seid ihr in der Lage, seltene, rare und epische Gegenstände in ihre magischen Bestandteile aufzulösen. Die Gegenstände werden dabei unwiderruflich zerstört. Ihr erhaltet magischen Staub, Essenzen oder Kristalle, welche ihr als Materialien für die Verzauberkunst benötigt. Der Vorteil daran ist, dass ihr euch ganz alleine mit Materialien versorgen könnt.

Zweitberuf

Empfehlenswert ist, neben der Karriere als Verzauberer, der Beruf des Schneiders. Denn ebenso wie Verzauberkunst, bedarf dieser keines speziellen Zweitberufs, da ihr die benötigten Stoffe von besiegten Monstern erhaltet. Außerdem könnt ihr die durch Schneiderei hergestellten Gegenstände entzaubern und erhaltet so wieder Materialien für die Verzauberkunst. Mehr zur Schneiderei findet ihr hier »

Was kann ich alles verzaubern?

Ihr könnt Stiefel, Armschienen, Handschuhe, Umhänge, Brustpanzer, Roben, Schilde, Waffen und Ringe verzaubern. Dabei wird dem verzauberten Gegenstand ein Wert oder ein Effekt hinzugefügt, welcher dauerhaft auf dem Gegenstand erhalten bleibt. Ihr könnt pro Gegenstand nur eine Verzauberung wirken, andere Verbesserungen wie zum Beispiel das Besticken mit magischen Fäden funktioniert aber weiterhin. Eine vorhandene Verzauberung kann durch erneutes Verzaubern ersetzt werden. Neben den Verzauberungen könnt ihr, wie schon erwähnt, Zauberstäbe und Waffenöle herstellen. Neu sind die “erzauberbaren” Haustiere Verzauberte Laterne und Wunderlampe.

Lehrer

  • Orgrimmar: Godan (Die Gasse)
  • Sturmwind: Lucan Cordell (Das Magierviertel)
  • Dalaran: Verzauberer Nalthanis (Handelsmarkt der Magier)


Hier gehts zurück zur Berufe-Übersichtsseite »
Interessantes und Ungewöhnliches rund um World of Warcraft