World of Wacraft

Mit World of Warcraft hat Blizzard den wohl größten Hit in der Geschichte der Computerspiele gelandet. Kein anderes Spiel hat mehr Rekorde gebrochen und aufgestellt. Mittlerweile spielen über zwölf Millionen Menschen regelmäßig und das auf der ganzen Welt. Von Kritikern in den höchsten Tönen gelobt und von den Fans geliebt, diesmal hat sich Blizzard selbst übertroffen. Nach seinem Erscheinen in Deutschland am 11. Februar 2005 verkaufte sich das Spiel am ersten Tag über 290.000 mal, am Wochenende darauf waren es schon 380.000. World of Warcraft eröffnete den Spielern eine immense spielerische Freiheit, unzählige Aufgaben und eine riesige frei erkundbare Welt. Bis heute hat Blizzard mit insgesamt drei Erweiterungen für massig Nachschub gesorgt und ist weiter auf Erfolgskurs geblieben. Die Erweiterungen The Burning Crusade, Wrath of the Lich King und Cataclysm erreichten, wie das Basisspiel, Höchstwertungen in allen Kategorien.

Auch wenn Blizzard mit World of Wacraft eine mehr als rentable Einnahmequelle hat (mehr als 1 Milliarde Dollar Jahresumsatz), ruhen sich die kreativen Köpfe nicht auf ihren Lorbeeren aus. Denn neben dem dritten Addon für World of Warcraft arbeitete man parallel auch an Starcraft 2 und der neuen Battle.net Version 2.0.

Starcraft II

Am 27. Juli 2010 erscheint der langersehnte Nachfolger Starcraft II, der eigentlich bereits für 2009 angekündigt war. Wirklich viel hat sich zwar im Gegensatz zum ersten Teil nicht verändert, bis auf ein paar neue Einheiten und eine aufpolierte Grafik sind die Unterschiede eher marginal, aber das musste vielleicht auch so sein. 48 Stunden nach dem Verkaufsstart hatte man bereits 1,5 Millionen Kopien verkauft. Allerdings häuften sich allmählich Beschwerden der Spieler. So wurde heftig bemängelt, dass es keinen LAN-Modus mehr gibt, datenschutztechnische Mängel vorhanden seien und eine Chatfunktion fehle.
Starcraft 2 soll übrigens in drei Teilen erscheinen, die die Story des vorangegangenen Teils weiterführen. Jeder Teil wird dabei einzeln spielbar sein. Der nächste Teil erscheint wahrscheinlich Anfang 2012 und trägt den Titel StarCraft II: Heart of the Swarm. Der dritte Teil, für den es noch keinen Release Zeitraum gibt, soll StarCraft II: Legacy of the Void heißen.

Kritik an Blizzard wird lauter

Generell ist in den letzten ein bis zwei Jahren ein gewisser Unmut in der Blizzard Fangemeinde zu verspüren. Das liegt vor allem auch daran, dass die Spieler über die Jahre eine gewisse Erwartungshaltung aufgebaut haben, die der Hersteller nur äußerst schwer immer wieder auf Anhieb erfüllen kann. Seit Mitte der 90er folgte fast jedes Jahr ein Top-Titel auf den nächsten – heute allerdings gerät Blizzard durch seine enorm langen Entwicklungszeiten zunehmend unter Druck – zumindest den Druck, der sich aus der Eigendynamik einer solch großen Community begründet. So werden täglich selbst kleinste Fehler im Blizzard Forum breitgetreten, jedes Wort wird interpretiert und meist wird die Schuld bei den Entwicklern gesucht.

2005 erhielt Blizzard, wegen den in ihren Spielen eingebauten Überwachungsprogrammen (genannt Warden), den Big Brother Award. Diese lesen unter anderem den Arbeitsspeicher aus um Cheat-Programme zu identifizieren, und was noch alles mitgescannt wird, weiss wohl nur Blizzard selber.

Ein weiteres Problem hat Blizzard intern zu bewältigen: Was tun mit dem allmächtigen Warcraft Franchise? Es wird eine Zeit nach WoW geben, doch eine Marke wie Warcraft danach einfach zu Grabe zu tragen kann nicht im Sinne des Erfinders sein. Soll man ein Warcraft 4 entwickeln?

Die Erwartungshaltung in der Community ist durch die erstklassigen Produkte derartig hoch, dass man sich auch intern wohl immer wieder fragen muss, wie man diesen Erwartungen überhaupt gerecht werden kann. Blizzard ist sich dieses Problems bewusst und wägt sämtliche Business-Entscheidungen sehr sorgfältig ab. Doch wer hoch hinaus will kann auch umso tiefer fallen – immerhin trägt man mittlerweile für über 4000 Mitarbeiter die Verantwortung. Eine falsche Entscheidung oder gar ein Flop könnte ein solches Firmenkonstrukt schnell ins Wanken bringen.

Was bringt die Zukunft

Natürlich hat Blizzard schon die nächsten Meisterwerke in Produktion. Neben dem von vielen lang erwarteten dritten Teil der Diablo Reihe, der wahrscheinlich erst Ende 2011 / 2012 erscheint, arbeitet Blizzard auch an einem neuen MMO mit dem Arbeitstitel Titan. Die Informationen zu diesem Titel halten sich aber noch sehr in Grenzen. Es wurde jedoch angekündigt das Titan keine Ablösung für World of Warcraft werden soll. Auch kursieren Gerüchte über ein viertes Addon für World of Warcraft.

Mitarbeiter

Die wichtigsten Namen

Blizzard hat zur Zeit rund 5000 Angestellte, von denen ein Großteil als GameMaster in World of Warcraft arbeitet. Mitarbeiter die fünf Jahre bei Blizzard arbeiten bekommen ein echtes Schwert geschenkt und nach 10 Jahren einen passenden Schild.

Blizzcon

Blizzard veranstaltet seit 2005 regelmäßig eine hauseigene Messe namens Blizzcon. Die im Anaheim Convention Center stattfindende Messe, dient Blizzard als Plattform für Produktvorschauen und Präsentationen. Man beschränkt sich aber nicht nur darauf, sondern bietet neben den exklusiven Einblicken auch eine hochkarätige Unterhaltungsshow. So trat im Jahr 2010 die Rockband Tenacious D auf. Dieses Spektakel lässt sich Blizzard allerdings auch nicht gerade schlecht bezahlen. Der Eintrittspreis stieg seit Beginn von 100$ auf 150$! Dafür bekommen die Besucher neben den Showeinlagen aber auch Gelegenheit die neuen Hits anzuspielen sowie einige Keys, mit denen sich exklusive Items für World of Warcraft und/oder Starcraft freischalten lassen oder die Teilnahme an zukünftigen Beta Tests gewähren. Ein weiteres, von Blizzard veranstaltetes, Event ist die Worldwide Invitational, eine Art kleine Blizzcon in verschiedenen Ländern.

20 Jahre Blizzard

Diesen Februar ist Blizzard Entertainment 20 Jahre alt geworden. Auf der steilen Karrierefahrt scheint der Gipfel noch nicht erreicht und so freuen wir uns auf weitere Meisterwerke aus der kalifornischen Spieleschmiede. Wir gratulieren zu diesem freudigen Ereignis!
Anbei findet ihr den Link zur offiziellen Geburtstagsseite von Blizzard.