In diesem Klassenguide stellt euch Vale Man von WorldofWar.de den Frost-Magier mit vielen Tipps und Tricks im Detail vor. Der Guide basiert auf WoW Cataclysm und bezieht sich auf das Raiden mit Stufe 85. Viel Spaß bei der Lektüre! Letztes Update: 02.12.2011

Einleitung

Von Vielen wird der Frost Magier nur zum schnellen, reibungslosen Leveln benutzt, für das er sich auch bestens eignet, war aber für Raids lange Zeit kein Thema. Mit Cataclysm hat sich dies allerdings geändert. Die Frost-Skillung ist eine echte alternative zu Feuer oder Arkan geworden. Besonders für Magier, die gerade erst anfangen zu Raiden, ist Frost gut geeignet, da es keine hohen Anforderungen an das Equip und euer Mana stellt. Hier möchten wir euch neben einer Beispiel-Skillung auch Ratschläge zur Ausrüstung, dem Spielverhalten und den neuen Fähigkeiten des Magiers geben.

Die Vorteile einer Frost Skillung liegen auf der Hand. Im Vergleich zu anderen Stoffklassen haltet ihr relativ viel aus und habt selbst in schwierigen Situationen mit Frostnova, Eisbarriere, Eiskälte oder Eisblock (mit folgendem Kälteeinbruch lässt sich die Wartezeit auf den nächsten Eisblock auf 30 Sekunden verkürzen) genug Möglichkeiten euch aus der Bredouille zu blinzeln. Dadurch, dass ihr eure Gegner gezielt festfrieren könnt, habt ihr neben guter Kontrolle gleichzeitig ein sehr hohes Schadenspotential und seid dabei noch sparsam im Manaverbrauch. Und mit eurem, nun immer an eurer Seite verweilenden Wasserelementar seid ihr auch nie allein unterwegs.

Mit Patch 4.3 hat sich am Frostmagier, abgesehen vom den Edelsteinen, nichts getan. Keine unserer Fähigkeiten wird geändert und wir können weiter die selben Talente und die selbe Rotation benutzen.

Neue Fähigkeiten

Mit Cataclysm hat der Magier drei neue Fähigkeiten im Repertoire. Diese werden wir euch im Folgenden genau erläutern. Dazu gibt es eine kurze Beschreibung zu den, für diese Skillung elementaren, Fähigkeiten.

Flammenkugel

Ihr feuert eine Flammenkugel, in die Richtung in die euer Charakter blickt, die dann 15 Sekunden lang gerade aus fliegt und jede Sekunde das nahste Ziel angreift.
Der Frost-Magier profitiert hier vor allem vom Talent Frostfeuerkugel, welches den Schaden der Kugel in Frostfeuer umwandelt und um 25% steigert. Außerdem verlangsamt die Kugel die getroffenen Gegner nun und kann das Talent eisige Finger proccen. Kälteeinbruch schließt nun auch die Abklingzeit der Frostfeuerkugel ab.

Ring des Frosts
Ihr beschwört drei Sekunden lang einen Ring, der, wenn er geschlossen ist, alle feindlichen Ziele die sich in ihm befinden für zehn Sekunden einfriert. Durch Schaden wird dieser Effekt, wie bei der Frostnova, aufgebrochen. Dieser Zauber eignet sich sehr gut um mehrere Gegner auf einer Stelle zu halten, euer Tank wird es euch danken.

Zeitkrümmung
Ihr erhöht Fernkampf-, Nahkampf-, Zauberstempo aller Raidmitglieder um 30%. Teilt sich aber leider auch den Debuff mit Kampfrausch und Heldentum. Trotzdem handelt es sich hier um eine echte Aufwertung des Magiers als Gruppen-Supporter!

Frost spezifisch

Wasserelementar beschwören
Gefrierbrand
Frostspezialisierung

Frostblitz – der Standardzauber. Wenn ihr keine eisigen Finger habt und alle anderen Fähigkeiten noch abklingen solltet ihr euren Gegner ein paar von diesen an den Kopf werfen.
Eislanze – wird benutzt um gefrorene Finger aufzulösen, aber nur falls kein Hirnfrost geprocct oder Tieffrieren noch nicht bereit ist.
Tieffrieren – sollte, sobald eisige Finger vorhanden sind, sofort gewirkt werden.
Frostfeuerblitz – nur wirken, wenn Hirnfrost geprocct ist, am besten nach Tieffrieren und einem Stack eisige Finger. Aber auf jeden Fall bevor Hirnfrost abläuft.
Frostfeuerkugel – solltet ihr so oft wie möglich in Richtung Gegner schleudern. Macht nämlich nicht nur ordentlich Schaden, sondern sorgt auch für reichlich eisige Finger.

Attribute

Wichtig für einen erfolgreichen Magier sind die Attribute Intelligenz, Trefferwertung, Kritische Trefferwertung und Meisterschaftswertung/Tempowertung (in dieser Reihenfolge).

Intelligenz
Erhöht neben eurem Mana, eure Chance auf einen kritischen Treffer und euren Zauberschaden. Intelligenz ist und bleibt der wichtigste Wert jedes Magiers.

Trefferwertung
Damit ihr den Raidboss auch ja nicht verfehlt solltet ihr eine Trefferwertung von 17% (1742) anstreben, für normale Instanzen reichen 6% (615).

Kritische Trefferwertung
Ab 33.33% trefft ihr gefrorene Ziele immer kritisch, mehr braucht ihr nicht. Bedenkt, dass ihr im Raid durch bestimmte Buffs und eure geschmolzene Rüstung zusätzliche kritische Trefferwertung erhaltet.

Meisterschaftswertung
Für 179.28 Meisterschaftswertung erhaltet ihr einen Meisterschaftspunkt, der euch weitere 2,5% Schaden gegen gefrorene Ziele gewährt.

Tempowertung
Verringert die Zeit, die das wirken eurer Zauber in Anspruch nimmt. Ist für diese Skillung allerding eher unwichtig, da man versucht, durch kritische Treffer möglichst viele Instant-Zauber zu wirken.

Willenskraft
Eher zu vernachlässigen, da ihr durch die Hervorrufungsglyphe, Anhaltender Winter und die Manaedelsteine genug Möglichkeiten habt, eurer Mana wieder aufzufüllen. Zur größten Not einfach die magische Rüstung anlegen.

Ausdauer
Ist für den Magier zwar nicht unabkömmlich, dennoch solltet ihr gewisse Menge an Lebenspunkten euer eigen nennen, da ihr einige Attacken der Raidbosse sonst gar nicht überleben könnt.

Weiter zur nächsten Seite »