In diesem Guide stellen wir euch den Unheilig-Todesritter vor und erklären euch, wie ihr ihn am effektivsten spielt. Dieser Guide bezieht sich auf das Raiden mit Stufe 85 und ist auf Stand von Patch 4.3. Letztes Update: 22.12.2011

Einleitung

Auch wenn der Unheilig-Todesritter durch die Stärkung des Frost-Todesritters etwas in den Hintergrund gerutscht ist, bleibt er immer noch eine in ihrer Existenz berechtigte Schadensklasse. Wer gerne eine Zweihandwaffe schwingt, keine starren Rotationen mag und seinen Ghul-Begleiter nicht nur in der Ecke stehen lassen will, für den ist der Unheilig-Todesritter genau richtig. Also beschwört euren Untoten, zieht blank und zeigt euren Gegnern, was ein Todesritter alles drauf haben kann.

Neuerungen mit Patch 4.3

Wir haben für euch die relevanten Änderungen von Patch 4.3 zusammengefasst:

  • Die Berechnung von kritischer Trefferwertung und Zauberdurchschlag der Begleiter wurde korrigiert.
  • Der durch Gargoyle beschwören herbeigerufene Begleiter sollte nun unabhängig bon der Entfernung zum Ziel ausschließlich den Distanzangriff nutzen.
  • Unheilige Macht erhöht nun die Stärke um 25% statt wie vorher um 20%.

Wichtige Attribute

Hier findet ihr die für den Todesritter entscheidenden Attribute, nach welchen ihr eure Ausrüstung auswählen solltet. Versucht die sogenannten Caps, also Grenzwerte, durch das Umschmieden unwichtiger Attribute zu erreichen, dadurch haltet ihr Sockel und Verzauberungen für Wichtigeres frei. Die Attribute sind absteigend nach Priorität geordnet.

Stärke
Erhöht direkt den vom Todesritter verursachten Schaden und ist daher ein absolutes Pflichtattribut.

Trefferwertung
Ab einer Trefferwertung von 8% verfehlen die Spezialangriffe eures Todesritters den Raidboss nicht mehr. Die nötigen 27%, damit auch eure Standartangriffe immer treffen, lassen sich nicht realisieren ohne das andere, wichtigere Attribute darunter leiden. Also solltet ihr mit Ausrüstung und Umschmieden immer versuchen, diese 8% genau zu treffen. Das entspricht einer Trefferwertung von 961, Draenei benötigen nur 841.

Tempowertung
Erhöht euer Angriffstempo, die Regeneration von Runenmacht sowie der Energie eures Ghouls und ist damit eines der wichtigsten Attribute für Todesritter. Die Zeit, die eine Rune braucht, um sich wieder aufzuladen beträgt 10 Sekunden, mit unserer Unheilig-Skillung sogar nur noch 8.70. Die Formel zur Berechnung der Runen-Regenerationszeit lautet:
(Runen-Regenerationszeit)/(1+(Tempowertung(in Prozent)/100). Ein Cap gibt es hier nicht wirklich, es sollte aber immer darauf geachtet werden, dass der unwahrscheinliche Fall, dass ihr unter den Global Cooldown kommt, nicht eintritt.

Kritische Trefferwertung
Kritische Trefferwertung ist ein guter und solider Stat. Diesen solltet ihr auf den Items immer mitnehmen, wenn er vorhanden ist. Er ist nur im Spezialfall (weiter unten beschrieben) zum Umschmieden gedacht. Ansonsten solltet ihr ihn einfach mitnehmen wie er auf den Items sich darstellt.

Meisterschaftswertung
Durch jeden Punkt Meisterschaftswertung wird der Schaden eurer Fähigkeiten Blutseuche, Geißelstoß, Todesmantel und Tod und Verfall um 2,5% erhöht. Da darunter schon einige wichtige Zauber sind, ist dieser Wert nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut. Deshalb ist dieser Wert ebenso wie Waffenkunde sehr gut zum Umschmieden geeignet.

Waffenkunde
Verhindert, dass Bosse eure Angriffe parieren oder ihnen ausweichen. Auch dieser Wert ist ab dem Cap von 26 zu vernachlässigen. Dabei handelt es sich um 781 Waffenkundewertung, welche zwar angestrebt werden sollten, aber auch kein Muss sind. Somit sollte Waffenkunde wie auch Meisterschaft zum Umschmieden benutzt werden.

Es ergeben sich also folgende Prioritäten:

Stärke -> Trefferwertung (bis 961, also 8%) -> Tempowertung -> Kritische Trefferwertung -> Meisterschaftswertung -> Waffenkunde (bis 781, also 26)

Spezialfall:
Solltet ihr das Glück haben und in den Besitz der Waffe Gurthalak, die Stimme aus Tiefen zu kommen, ändert sich die Gewichtung der Stats ein wenig:

Stärke -> Trefferwertung (bis 961, also 8%) -> Tempowertung -> Meisterschaftswertung -> kritische Trefferwertung -> Waffenkunde (bis 781, also 26)

Wenn man Gurthalak hat, verschiebt sich also die Bedeutung der Meisterschaftswertung leicht über die kritische Trefferwertung. Das liegt daran, dass das Gedankenschinden, welches von den beschworenen Tentakel gezaubert wird, von der Meisterschaft Schreckensklinge profitiert. Dann ändert sich auch wieder die Umschmieden Reihenfolge, so dass nun statt Meisterschaft die Kritische Trefferwertung umgeschmiedet wird.

Talentverteilung und Glyphen

Hier im gamona-Talentplaner
Dies ist die beste Skillung für die meisten Todesritter, doch natürlich gibt es auch hier einige Punkte, in welchen ihr abweichen könnt. Zunächst gibt es einen freien Punkt, welcher euch das Tier-3 im Unheilig-Baum freischaltet. Dazu gibt es drei Alternativen, welche je nach Anspruch und Situation sinnvoll sein können:

Unheiliges Kommando: Dies ist wohl der Standard. Todesgriff wird sowohl in Instanzen, Raids oder im normalen Spiel öfter eingesetzt, um z.B. Caster zum Tank zu holen oder ausbrechende Mobs wieder einzufangen. Eine verringerte Abklingzeit kann hier nicht schaden.

Entweihung: In vielen Kämpfen kann es von großem Vorteil sein, die Entweihung zu haben. Sie verlangsamt eure Gegner in ihrem Bereich und macht es so einfacher, ausbrechende Mobs noch auf ihrem Weg zu den Heilern oder DDlern abzufangen. Da Entweihung als AoE funktioniert, ist dies ein echter Gewinn.

Widerspenstige Infektion: Einen Punkt in dieses Talent zu stecken, lohnt sich nur, wenn ihr auf Bosse trefft, welche sich selbst von Debuffs reinigen. Solltet ihr vor einem solchen Boss stehen, ist dieses Talent eine wirkliche Erleichterung. Wenn ihr im Raid nicht auf einen solchen trefft, verschenkt ihr hiermit viel Potential, welches die anderen beiden Talente mitbringen.

Nachdem wir dann die nötigen 31 Punkte in den Unheilig-Baum investiert haben und alles Wichtige mitnehmen, bleiben uns die üblichen 10 Punkte zur Verteilung. Dabei solltet ihr zumindest einen Punkt in Magieunterdrückung investieren, da dies unsere Überlebenschance und Runenmachtregeneration verbessert. Weitere Pflichttalente befinden sich im Blutbaum. Schlächter und Klingenbewehrte Rüstung müssen hier mitgenommen werden. Ersteres erhöht unsere Runenmachtregeneration, letzteres stärkt unseren Nahkampfschaden ungemein.

Es bleiben uns also 4 Punkte zur freien Verteilung. Es gibt dabei folgende Auswahlmöglichkeiten:

Klingenbarriere (Blut): Diese hilft eurem Heiler, da ihr weniger Schaden nehmt. Im Vergleich mit anderen Möglichkeiten aber wohl eine der schwächsten Optionen. Diese solltet ihr nur nehmen, wenn es mit der Heilung wirklich knapp ist und ihr hier etwas Entspannung reinbringen wollt.

Verbesserte Blutwandlung (Blut): Unsere Empfehlung. Blutwandlung ist eine sehr gute Fähigkeit, welche euch einiges an Freiheit in der Spielweise eures Todesritters gibt. Und diese öfter einsetzen zu können, ist ein echter Gewinn.

Blutgeruch (Blut): Steigert zwar eure Runenmacht, ist aber davon abhängig, dass ihr direkt angegriffen werdet. Da dies besser nicht passieren sollte, würden wir diese Punkte eher sparen.

Blutungsfieber (Blut): Der Debuff, welchen Blutungsfieber auf den Gegner bringt, sollte euer Tank schon mitbringen, so dass er von euch nicht wirklich benötigt wird. Zu bedenken ist aber, dass diese Krankheit auch für den Geißelstoß gilt. Somit wäre dieses Talent durchaus eine Möglichkeit.

Hand der Verdammnis (Blut): Eigentlich ein PvP-Talent, kann die verringerte Abklingzeit von Strangulieren auch im Raid mehr Kontrolle über feindliche Caster bringen. Habt ihr Probleme mit solchen oder wollt ihr euren Raid in dieser Richtung unterstützen, ist dieses Talent durchaus sinnvoll.

Meisterung der Runenmacht (Frost): Wir haben in unserer Skillung hier einen Punkt investiert, da dieser übrig war. Mehr Runenmacht ist nie schlecht, doch nutzt sie auch nicht übermäßig viel. Wir würden hier nicht mehrere Punkte investieren, da dies im Vergleich zu anderen Talenten weniger bringt.

Unheiliges Kommando (Unheilig): Mehr Punkte als den einen, welchen wir schon für die Freischaltung des Tier 3 investiert haben, lohnen sich nicht, da Todesgriff nicht so oft eingesetzt wird, als dass eine noch weiter abgeminderte Abklingzeit nötig wäre.

Entweihung (Unheilig): Auch für dieses Talent gilt, dass eine Investition von mehr als einem Punkt hier nicht viel bringt. Wenn ihr dieses Talent noch nicht bei der Tier 3-Freischaltung genommen habt, dann könnt ihr hier durchaus einen Punkt reinstecken.

Widerspenstige Infektion (Unheilig): Hier gibt dasselbe wie bei der Tier 3 Freischaltung. Nur nehmen, wenn ihr auf selbstreinigende Bosse trefft. Ansonsten ist dies ein verschenkter Punkt.

Magieunterdrückung (Unheilig): Dies ist unsere Empfehlung. Vor allem im Raid ist ein weiterer Punkt in diesem Talent wirklich nützlich, denn er hebt die Überlebensfähigkeit eures Todesritters weiter und mehr Runenmacht = mehr Schaden.

Glyphen

Primäre Glyphen
Todesmantel: Erhöht den verursachten Schaden und Heilung um 15%.
Geißelstoß: Erhöht den verursachten Schattenschaden von Geißelstoß um 30%. Damit verursacht Geißelstoß zusätzlich fast 50% des verursachten körperlichen Schaden pro Krankheit auf dem Ziel.
Totenerweckung: Euer Ghul erhält 40% eurer Ausdauer und Stärke.

Erhebliche Glyphen
Antimagische Hülle: Erhöht die Dauer eurer Antimagischen Hülle um 2 Sekunden und schützt euch so noch etwas länger vor Gegnerischen Zaubern.
Pestilenz: Erhöht den Radius in dem eure Fähigkeit Pestilenz die auf ein Ziel gewirkten Krankheiten verbreitet um 5 Meter.
Siedendes Blut: Erhöht den Radius eurer Fähigkeit Siedendes Blut um 5 Meter.

Geringe Glyphen
Hier könnt ihr selbst Wählen, welche Glyphen ihr benutzen wollt, eine kleine Empfehlung unserer Seits gibt es aber trotzdem:

Blutwandlung: Eure Fähigkeit Blutwandlung verursacht keinen Schaden mehr was ganze 6% eurer Grundgesundheit spart.
Eisige Pfade: Eisige Pfade bewirkt nun zusätzlich das ihr beim Sturz aus größeren Höhen keinen Schaden mehr erleidet. Besonders nützlich bei Bossen die euch durch die Gegend werfen.
Umarmung des Todes: Nutzt ihr Todesmantel um einen eurer Diener zu heilen erhaltet ihr sofort 20 Runenmacht.

Weiter zur nächsten Seite »