Das Umschmieden in Cataclysm

Die Möglichkeit, die Statuswerte auf Gegenständen zu verändern, ist nicht vollkommen neu. Mit der Verzauberkunst und den Sockeln kann man sich seit Jahren die Gegenstände seinen Wünschen anpassen. Mit Cataclysm jedoch wurde die Veränderbarkeit auf ein neues Niveau gehoben.

Denn mit dem Umschmieden (engl.: Reforging) könnt ihr die Gegenstände noch stärker verändern. Zusammen mit den Sockeln könnt ihr nun vollkommen unterschiedliche Gegenstände erschaffen – die sich euren Wünschen perfekt anpassen. In diesem Artikel erklären wir euch die Möglichkeiten, die euch das Umgestalten bietet, etwas genauer.

Welche Gegenstände kann man umschmieden?

Prinzipell kann man alle Gegenstände umschmieden, die sekundäre Statuswerte enthalten und mindestens Itemlevel 200 haben. Darüber hinaus lassen sich alle Gegenstände auch wieder zurück in ihre Ausgangswerte umwandeln. Dabei entsteht kein Malus, also ihr verliert keine Punkte auf Statuswerte, welche ihr schon einmal verändert habt.


Welche Statuswerte kann ich hinzufügen?

Wenn ihr einen Gegenstand neu gestalten möchtet, könnt ihr jeden sekundären Statuswert sowie Willenskraft um 40% des Wertes verringern und die selbe Menge eines anderen Statuswertes, der noch nicht auf dem Gegenstand vorhanden ist, hinzufügen.

Die erlaubten Statuswerte sind:
  • Willenskraft
  • Trefferwertung
  • kritische Trefferwertung
  • Tempowertung
  • Waffenkundewertung
  • Meisterschaftswertung
  • Ausweichwertung
  • Parierwertung
Angriffskraft, Zaubermacht, Zauberdurchschlagswertung und Abhärtungswertung können, neben den Statuswerten, die ganz verschwinden werden, nicht umgeschmiedet werden!

Und wo finde ich einen der NPCs?

Ihr findet den Schmied für arkane Änderungen in jeder Hauptstadt, jeweils in der Nähe der Verzauberkunstlehrer. Auch Wachen weisen euch, wenn ihr sie danach fragt, gern den Weg zum nächsten Umschmieder.

Und was kostet der Spaß?

Der Preis richtet sich nach der Gegenstandsstufe und dem Slot. Es ist also ganz so, wie beim Reparieren eines Gegenstands. Außerdem ist der Preis unabhängig von der Menge an umgeschmiedeten Statuswerten – ein nicht ganz unwichtiger Faktor! Der Preis für das Umschmieden entspricht dabei genau den Preis, den ihr beim Händler dafür bekommen würdet. Dabei gilt es zu beachten, dass ihr mindestens 10 Gold bezahlen müsst, auch, wenn der Preis beim Händler weit darunter liegen sollte.


Beeinflusst Umschmieden auch Sockel und Verzauberungen?

Leider lassen sich nur die Statuswerte umschmieden, die von Anfang an auf einem Gegenstand vorhanden sind. Verzauberungen (zum Beispiel mit Trefferwertung) oder Edelsteine werden nicht beachtet. Jedoch erlaubt das Umschmieden, Sockeln und Verzaubern eine hohe Individualisierung der Gegenstände.


Weitere Bilder zum Umschmieden könnt ihr in unserer Galerie zu den Handwerken finden!
Interessantes und Ungewöhnliches rund um World of Warcraft