World of WarCraft – Die WoW Fanseite

Der Apexis-Händler preist ab sofort seine Waren an!

von Daniela Boldt, 20.11.2014 14:33 Uhr, Warlords of Draenor, WoW
 
Seit einer Woche können wir uns nun schon im neusten Addon Warlords of Draenor austoben und es gibt wahrlich viel, was man so mit seiner Zeit im Spiel anstellen kann: Questen, Instanzen besuchen, Garnison ausbauen, Missionen in Auftrag geben, Apexiskristalle sammeln und ausgeben – Moment… Apexiskristalle AUSGEBEN?


Ja, ihr habt richtig gelesen. Seit dem gestrigen Hotfix kann man die Kristalle nicht nur ansammeln, bis man 20.000 von ihnen besitzt, sondern man kann sie auch für sinnvolle Gegenstände ausgeben.

Stattet den Apexiskristall-Händlern doch einmal einen Besuch ab. Ihr findet sie als Anhänger der Allianz in Sturmschild nahe dem Auktionshaus. Kämpft ihr auf Seiten der Horde, so müsst ihr euch nach Kriegsspeer begeben, die Apexishändler erwarten euch bereits in der Nähe der Kriegsspeerfestung.

Welche Gegenstände die Händler für euch bereithalten, erfahrt ihr hier »

Die Garnison und dessen Invasionen

von Kenny Paetzold, 20.11.2014 13:30 Uhr, Garnison, Warlords of Draenor
 
Könnt ihr euch noch an die allererste Invasion auf eure Garnison erinnern? Gar nicht so lange her, oder? Für viele Spieler endete dies jedoch mit einem Fragezeichen über dem Kopf. Was genau war das gerade? Warum geschah das? Und wie kann ich erneut eine Invasion auf meine Garnison heraufbeschwören, um diese zu verteidigen? Fragen über Fragen und genau diese Fragen möchte Community Manager Nethaera für euch beantworten.


So erklärt sie, dass die ersten Spieler mit einer Invasion konfrontiert werden, sobald sie ihre Garnison auf die zweite Stufe ausgebaut haben. Diese Möglichkeit bekommt ihr ungefähr dann, wenn ihr mit der Hälfte vom Frostfeuergrat oder Schattenmondtal durch seid.

Mehr zu den Garnisons Invasionen lest ihr hier »

Garnisonsprobleme? Eine vorübergehende Lösung naht!

von Daniela Boldt, 20.11.2014 12:30 Uhr, Garnison, Warlords of Draenor, WoW
 
Heute vor genau einer Woche feierte das Team rund um World of Warcraft den Release der neusten Erweiterung Warlords of Draenor. Zahlreiche Spieler wollten sogleich alle neuen Inhalte ausprobieren, was dazu führte, dass es seit diesem Tag regelmäßig zu Problemen, mitunter auch mit dem Haupt-Feature, der Garnison, gekommen ist.


Dass es ausgerechnet Probleme mit der Garnison gibt, die für uns Spielern so viele Möglichkeiten bereit hält, verärgert natürlich die betroffene Spielerschaft. Besonders bitter ist es, wenn man den Charakter in der Garnison ausgeloggt hat und aufgrund der Probleme mit dem Garnisonsserver nicht mehr in der Lage ist, den Charakter einzuloggen und am Spielgeschehen teilzunehmen.

Doch Hilfe naht! Während die blizzardschen Entwickler unermüdlich gegen die bestehenden Probleme ankämpfen und nach einer finalen Lösung des Garnisonsproblems suchen, begeben sich einige Spieler selbst auf Lösungsuche. Fündig geworden sind sie nun im englischen Forum.
Zitat von: Zira (Quelle)
Ich hatte das Problem mit dem “Realmserver nicht aktiv” auch. Im englischen Forum habe ich dann die Lösung gefunden:

Geht in die Eingabeaufforderung (sucht in Windows nach CMD). Dort gebt ihr folgenden Befehl ein:

ipconfig/flushdns

Danach konnte ich mich ganz normal wieder in meine Garnison einloggen.

Mit dieser funktionierenden Notlösung könnt ihr eure Garnison wieder nun verwenden, bis es von offizieller Seite eine Behebung des Problems gibt!

Die Geburtsstunde der neuen Charaktermodelle!

von Kenny Paetzold, 20.11.2014 11:30 Uhr, Video, Warlords of Draenor
 
In einer Welt, in der verpixelte Gnome, Menschen, Tauren, Untote und viele mehr eine Überarbeitung brauchen, bedarf es nur eine Person. Eine Person, die mächtig genug ist, Gliedmaßen zu strecken, um somit das Aussehen auf ein ganz neues Level zu bringen! Dies ist die Geburtsstunde der neuen Charaktermodelle.


Ganz offensichtlich ist das “Aufhübschen” der neuen Modelle wesentlich einfacher und schneller gegangen, als wir anfangs vermutet hatten! Denn eigentlich werden hier nur Backpfeifen verteilt und einige Gliedmaßen gestreckt. Super einfach!

Okay, Spaß beiseite! Tatsache ist, dass dieses Video saukomisch ist und die Veränderung von alt zu neu gut rüberbringt, oder?

Wie findet ihr denn diese kleine Vorstellung der “Erstellung” der neuen Charaktermodelle? Gelungen? Übertrieben? Zu BRUTAL?!?! Lasst es uns wissen, nachdem ihr euch das Video, welches gleich nach dem Umbruch zu finden ist, angeschaut habt!

Hier geht es zum Video »

Der Hotfix-Gnom war wieder aktiv!

von Daniela Boldt, 20.11.2014 10:31 Uhr, Hotfix, Warlords of Draenor, WoW
 
Es vergeht fast kein Tag, an dem Blizzard den kleineren und größeren Problemchen, die sich mit Warlords of Draenor eingeschlichen haben, nicht mit einem Hotfix zu Leibe rückt. So können wir vermelden, dass auch gestern der Hotfix-Gnom alle Hände voll zu tun hatte.


So haben beispielsweise die Garnisonsgebäude Stall, Schmiede und Handelsposten auf Stufe 2 ebenso Änderungen erfahren, wie die Klassen Jäger, Magier, Hexenmeister und Schamane.

Des Weiteren gab es Anpassungen an Kreaturen, Quests, Gegenständen und PvP-relevanten Spielinhalten.

Zu guter Letzt wurde auch ein Bug behoben, der die Draenor Perks betraf und auch die Instanz “Obere Schwarzfelsspitze” blieb wie der Herausforderungsmodus und die Feuerprobe nicht unberührt.

Die vollständigen Hotfix-Notes erwarten euch nach dem Umbruch »

World of Warcraft hat wieder über 10 Millionen Abonnenten!

von Kevin Nielsen, 19.11.2014 23:26 Uhr, Warlords of Draenor, WoW
 
Blizzard Entertainment hat nun per Pressemitteilung bekannt gegeben, dass World of Warcraft wieder über 10 Millionen Abonnenten hat. Am ersten Verkaufstag von Warlords of Draenor hat sich die Erweiterung über 3,3 Millionen Mal verkauft.


Die Zahlen stammen dabei jeweils vom 13. November 2014. Damit hat es Blizzard geschafft nach einiger Abstinenz wieder die magische 10 Millionen Marke zu durchbrechen. Somit sind im Oktober und November rund 2,4 Millionen Abonnenten im Vergleich zu den letzten Zahlen (wir berichteten) hinzugekommen. WoD ist außerdem heute in China gestartet, womit man mit noch ein paar mehr Verkäufen und wohl auch mehr Abonnenten rechnen kann.

Quelle: Pressemitteilung

Warlords of Draenor: Reputationsfarmen mit Hindernissen

von Daniela Boldt, 19.11.2014 14:30 Uhr, Warlords of Draenor, WoW
 
Mit dem erfolgreichen Release von Warlords of Draenor kamen einige neue Ruffraktionen ins Spiel, bei denen man sein Ansehen steigern kann und im Gegenzug mit tollen Gegenständen, wie beispielsweise Mounts oder Pets, belohnt wird.


Während dies bei einem Großteil der Fraktionen komplikationslos funktioniert, ist es den meisten Spielern derzeit nicht möglich, ihr Ansehen bei der Horde-Ruffraktion “Orcs des Lachenden Schädels” und bei der Allianz-Ruffraktion “Sha’tarverteidigung” zu erhöhen, obwohl sie alle Voraussetzungen (Handelsposten Stufe 2) dazu erfüllten.

Im offiziellen Forum fragten sich bereits einige Spieler, was des Rätsels Lösung sein wird und baten um Bugbehebung. Auf Twitter wandte sich nun ein Spieler an Lore und bat um Auskunft zur bestehenden Problematik. Dieser wusste recht zügig, warum die beiden Ruffraktionen nicht freigeschalten wurden.

Entgegen der Beschreibung des Handelspostens, liegt die Voraussetzung für die Freischaltung der beiden Fraktionen bei einem Handelsposten der Stufe 3 und nicht bei Stufe 2, wie es angedacht war und auch weiterhin ist. Dieses Problem wird somit behoben werden, einen genauen Zeitpunkt dazu gibt es allerdings noch nicht.

Die beiden Tweets zu diesem Thema findet ihr nach dem Umbruch »

Neue Hotfixes vom 18. November 2014

von Daniela Boldt, 19.11.2014 12:30 Uhr, Hotfix, Warlords of Draenor, WoW
 
Es geht weiter! Vor fast einer Woche ist Warlords of Draenor erschienen und bietet seitdem allen Spielern die Möglichkeit, neue Abenteuer auf Draenor zu erleben. Wenn da nur nicht das ein oder andere kleinere Problem bestehen würde…


Doch Blizzard wäre nicht Blizzard, wenn sie das alles in Kauf nehmen würden und so liefern sie eifrig einen Hotfix nach dem anderen, um euch allen ein noch besseres Spielerlebnis bieten zu können.

Der neuste Hotfix beinhaltet unter anderem einige Fixes für zahlreiche Garnisonsgebäude. So sind die Erzvorkommen in der Mine nun gänzlich abbaubar und befinden sich nicht länger in Pfeilern oder unerreichbarem Terrain. Außerdem geben euch die Wiederverwertung und die Angelhütte auch einen Bonus, wenn sie errichtet/ausgebaut werden.

Aber auch bei einigen Klassen hat sich etwas getan, der Magier beispielsweise kann nun nur noch auf Kometenhagel zugreifen, wenn er sich in der Frost-Spezialisierung befindet, das Heilige Schild des Paladins verursacht nun beim Blocken von Angriffen Schaden und auch der Gleichgewichtsdruide hat eine Anpassung erfahren.

Neben zahlreichen Änderungen an Quests, Gegenständen und NPCs/Kreaturen, kam es ebenfalls zu Anpassungen im Bereich “Instanzen, Raids & Szenarien“, was nicht nur das Anmelden für Instanzen mit Warlords-PvP-Gear betrifft, sondern auch den Kampfstatus zwischen den Wellen bei Kommandant Tharbek in der Oberen Schwarzfelsspitze.

Die ausführlichen Hotfix-Notes findet ihr hier »

Die Eiserne Horde zieht weiter!

von Daniela Boldt, 19.11.2014 10:30 Uhr, Warlords of Draenor, WoW
 
Schon in der vergangenen Woche, kurz vor Release der Erweiterung Warlords of Draenor, haben wir euch von dem Einmarsch der Eisernen Horde in New York berichtet, nachdem mitten auf dem Times Square die gigantische Äxt von Grommash in einem Taxi gefunden worden war.


Wie dem neusten Bildmaterial zu entnehmen ist, scheint die Eiserne Horde nun weiter gezogen zu sein. Sie hat den Times Square, New York und sogar die Vereinigten Staaten von Amerika hinter sich gelassen und treibt nun ihr Unwesen in China, genauer gesagt in der Millionenmetropole Shanghai.

Wir dürfen gespannt sein, wo in der Welt das nächste Mal Equipment der Eisernen Horde auftauchen und sie ihre Spuren hinterlassen wird!

Blizzard schenkt uns fünf Tage kostenlose Spielzeit

von Kevin Nielsen, 18.11.2014 20:30 Uhr, Warlords of Draenor, WoW
 
Der Start von Warlords of Draenor entsprach weder unseren Vorstellungen noch denen von Blizzard. Wie nun im offiziellen Forum bekannt gegeben wurde, erhalten darum alle Spieler, die am Freitag, den 14. November 2014 ein aktives Abonnement hatten fünf Tage kostenlose Spielzeit.


Die Situation würde bereits deutlich besser aussehen, als noch zu Beginn des Wochenendes und sie hoffen, dass man ihre Entschuldigung annimmt, sowie das Vertrauen in sie nicht verliert. In der Tat können wir aktuell selbst feststellen, dass wir auf dem doch sehr vollen Antonidas keine Lags mehr beobachten und auch die Warteschlangen-Situation sich sehr entspannt hat.

Ganz großes Lob an dieser Stelle an Blizzard für die schnelle Behebung der Probleme, aber auch für die tolle Geste mit den fünf Tagen kostenloser Spielzeit. Den sehr lesenswerten Bluepost findet ihr nach dem Newsumbruch.

Zum offiziellen Statement von Blizzard gelangt ihr hier »
Seiten: Zurück 1 2 3 4 5 6 7 ... 1227 1228 Vorwärts
Warlords of Draenor Teaser
WoD Vorbestellung
gamona sucht dich!
gamona sucht dich
Hearthstone Teaser
Heroes of the Storm-Teaser
Umfrage

Wie gefallen euch die neuen Charaktermodelle

Ergebnis anzeigen »

Loading ... Loading ...
 
... eines der am meisten begehrten Catacylsm Features aus dem Spiel gestrichen wurde? Der "Pfad der Titanen" wurde auf Grund "zu großer Komplexität" entfernt.
AEONIUM
mySigs
mySigs.de
Facebook
Interessantes und Ungewöhnliches rund um World of Warcraft