World of WarCraft – Die WoW Fanseite

Die Ausmaße der Überarbeitung der Feiertage

von Daniela Boldt, 16.09.2014 15:00 Uhr, Events, Warlords of Draenor, WoW
 
Dass mit Einführung der Erweiterung Warlords of Draenor auch die WoW-Feiertage überarbeitet werden, ist wohl bereits jedem bekannt.

Rechnete der ein oder andere vielleicht mit 1-2 neuen Quests oder ging davon aus, dass die Änderungen nur die Schlotternächte betreffen werden, so gibt Jeremy Feasel nun via Twitter Aufschluss über die konkreten Ausmaße der Überarbeitung.


Dort fragte ein Spieler, ob er vielleicht näher auf das Thema “Feiertage in Warlords of Draenor” eingehen könne und ob es sich dabei um ein Facelifting wie zu Cataclysm-Zeiten handle. Feasel erläuterte daraufhin, dass es jede Menge neue Dinge geben wird, jedoch zum jetzigen Zeitpunkt keine Komplettüberarbeitung angedacht sei.

Diese Antwort reichte jedoch nicht aus und so fragte der Spieler konkreter, ob es sich dabei nur um die Kostüme der Schlotternächte handle. Feasel erwiderte, dass es zwei neue Begleiter und auch etwa fünf neue Zauberstäbe geben wird und sicher noch viele andere Dinge, die er ganz sicher schon vergessen habe.

Die Tweets dazu findet ihr hier »

Wird das neue Taschendiebstahl-System den Schurken erfreuen?

von Kenny Paetzold, 16.09.2014 14:00 Uhr, Schurke, Warlords of Draenor
 
Wenn ihr euch jetzt fragt, was für ein Taschendiebstahl überhaupt gemeint ist, weil ihr es noch nie während eures Schurkendaseins benutzt habt, kann man es euch nicht verübeln. Immerhin gab es keinen wirklichen Grund, einen Gegner zu berauben, es sei denn, man hatte Glück und bekam ein Krolkrummsäbel und eine Menge Gold zusammen nach 300+ Kisten.


Doch dann, ganz plötzlich, scheint diese Fähigkeit wieder interessant zu werden! Denn das neue Taschendiebstahl-System mit Draenor verspricht Gold und andere Belohnungen, die noch nicht bekannt sind. Mit Taschendiebstahl ist es euch möglich, eine Secretive Whistle zu erbeuten. Dieser Gegenstand beschwört einen NPC mit dem Namen Griftah, welcher euch eine wöchentliche Quest anbietet. Die Quest trägt im englischen den klangvollen Titel: “Da Big Score”. Eure Aufgabe: Bringt Griftah 1.000 Dingy Iron Coins, welche ihr über den Taschendiebstahl erhaltet, um 250 Gold als Belohnung einzuheimsen.

Allerdings müsst ihr die gestohlenen Items gegen die Dingy Iron Coins beim NPC eintauschen. Je nach Seltenheitsgrad des Gegenstandes, welches ihr erbeutet habt, erhaltet ihr mal mehr, mal weniger Münzen.

Anschließend soll eine weitere Quest folgen, für die ihr ganze 50.000 Münzen benötigt. Belohnungen fürs absolvieren dieser Quest sind noch nicht bekannt.

Owen Landgren, der Item und Reward Designer, bestätigte über Twitter, dass weitere Items in Planung sind.

Zum Tweet gelangt ihr hier »

Ein Besuch beim Garnisonsarchitekten

von Daniela Boldt, 16.09.2014 12:59 Uhr, Garnison, Warlords of Draenor, WoW
 
Ein großes Feature, welches Warlords of Draenor ausmacht, ist die Garnison. Eine eigene Festung, in der man sich austoben kann, wie es einem beliebt. Es stehen einem eine Vielzahl von Gebäuden zur Verfügung, doch muss man sich entscheiden, welche man bauen möchte.


Doch der Ausbau der eigenen Garnison richtet sich nicht nur nach den Fertigkeiten und Boni, die die Gebäude mit sich bringen, sondern auch nach dem eigenen Geldbeutel. Da kann man ja schon fast froh sein, dass man aufgrund der beschränkten Anzahl an Bauplätzen nicht alles bauen kann!

Alle Informationen zu den Baukosten erhaltet ihr nach dem Umbruch »

Alte Charakternamen bald wieder verfügbar!

von Daniela Boldt, 16.09.2014 11:30 Uhr, Charakter, WoW
 
Mit einem MMORPG, welches schon so viele Jahre auf dem Buckel hat wie World of Warcraft, ist es so eine Sache. Anfangs ist noch alles gut und die meisten Charakternamen sind noch nicht vergeben, sodass so ziemlich jeder die Möglichkeit hat, seinen Wunschnamen zu verwenden.


Doch mit den Jahren schränkt sich die Auswahl immer mehr ein und viele Namen sind blockiert, obwohl die Charaktere überhaupt nicht mehr gespielt wurden. Diese Problematik hat auch Blizzard erkannt und sorgt mit Patch 6.0.2 für Entspannung an der Namensfront.

So werden all jene Charakternamen wieder freigegeben, die seit dem 13. November 2008 nicht mehr im Spiel eingeloggt waren. Wenn ihr solch Charakter in eurem Account habt und den Namen dennoch behalten wollt, könnt ihr die Freigabe des Namens erreichen, indem ihr euch noch vor dem Patch kurz einloggt.

Quelle: Blogpost Blizzard

Atemlos durch Draenors Nacht

von Kevin Nielsen, 15.09.2014 17:00 Uhr, Warlords of Draenor, WoW
 
Immer wieder gibt es wirklich tolle Kreationen der Fans von World of Warcraft. Dieses Mal gibt es einen neuen Song zu Warlords of Draenor mit Ohrwurm-Potenzial. Als Grundlage diente der Hit “Atemlos” von Helene Fischer, der bekanntlich auch bei der deutschen Nationalmannschaft hoch im Kurs steht.


Der Text stammt von den Youtuberinnen Spoonie Fication & Amenitra die Druidin. Gesungen wird es von DrunkenSch0k0muffin. Ohne groß weitere Worte darüber zu verlieren, wünschen wir euch nun viel Spaß beim Anhören des Songs.

Die Open-PvP-Zone Ashran soll auch Neulinge ansprechen

von Daniela Boldt, 15.09.2014 16:15 Uhr, Warlords of Draenor, WoW, Zonen
 
Ashran, die kleine idyllische Insel inmitten der Barrierensee, direkt vor dem wilden und gefährlichen Tanaandschungel, bietet allen Spielern in Warlords of Draenor genau das, wonach sie sich nach einem langen und harten Tag voller Kämpfe sehnen – noch mehr Kämpfe, und zwar gegen andere Spieler!


Diese Zone hat es in sich und ist durch den Open-PvP-Charakter sicher auch nicht jedermanns Sache. Dennoch gibt es sowohl alte Hasen als auch Frischlinge, die gern mehr über das Gebiet wissen und an den Encountern teilnehmen wollen würden, wenn sie denn wissen würden, was sie da zu tun haben.

Genau mit dieser Thematik beschäftigt sich nun ein Forenpost von Game Designer Chris “Phalanx” Kaleiki. Während einige Spieler eine erklärende Einführungsquest oder ausführliche Erklärungen dazu von einem NPC als Optimum ansehen, bezweifelt “Phalanx”, dass dies zielführend sein würde.

Er sagt, dass sie meinen, den richtigen Weg bereits gefunden zu haben, indem die Encounter als anklickbarer Link im Chat erscheinen und so jeder, der daran interessiert ist, durch Klick kurz und bündig über die Aufgabe und die Belohnungen informiert wird. Ebenso verhält es sich übrigens mit den Fertigkeiten, wie er nebenbei betont.

Den Post aus dem offiziellen Forum findet ihr hier »

Sie kommen: Die Finalrunden des EU-WoW-Arenaturniers!

von Daniela Boldt, 15.09.2014 15:30 Uhr, Arena, BlizzCon, WoW
 
Eines der ganz großen Events, welche Blizzard für die BlizzCon 2014 plant, ist das World of Warcraft-Arenaturnier. Natürlich kann man nicht einfach so mal zur BlizzCon fahren, welche vom 7.-8. November wie gewohnt in Anaheim, Kalifornien stattfindet, und dann dabei sein, nein, man muss sich die Teilnahme schon verdienen!


In den vergangenen Wochen fand bereits die Onlinephase des Turniers statt, bei dem sich im Endeffekt acht Teams für die Teilnahme am europäischen Finale qualifiziert haben. Diese acht Teams treten im Rahmen der DreamHack Stockholm, welche ihre Pforten vom 26.-27. September in der Stockholm Globe Arena öffnet, gegeneinander an.

Die Teams, die am Ende des Wettstreits den ersten, zweiten und dritten Platz belegen, werden dann zum Internationalen World of Warcraft-Arenaturnier auf der BlizzCon eingeladen!

Was meint ihr? Können diese Teams im internationalen Vergleich bestehen?

Den gesamten Blog-Eintrag findet ihr nach dem Umbruch »

Die neuen Sets des Herausforderungsmodus

von Kevin Nielsen, 15.09.2014 14:45 Uhr, Warlords of Draenor, WoW
 
Update: Wie unsere Community richtig bemerkt hat, ist mir hier ein kleiner Fehler unterlaufen. Es handelt sich hierbei um die alten Sets aus dem Herausforderungsmodus und ihr könnt es als eine Art Erinnerung verstehen, dass diese mit Patch 6.0 verschwinden und der Rest zu Heldentaten wird. An dieser Stelle nochmal eine Entschuldigung für das Missverständnis.

Mit Warlords of Draenor beginnt auch eine neue Saison beim Herausforderungsmodus und somit erwarten uns auch wieder neue Belohnungen. Die Kollegen von mmo-champion haben nun für jede Klasse das neue Set ausgegraben. An die Sets kommt ihr wieder, wenn ihr die Instanzen mit der Goldmedaille abschließt.


Bei Bronze gibt es einen Titel und bei Silber gibt es einen Pandaren Phönix als Mount. Sobald ihr einen davon habt, werden auch die anderen drei Phönixe freigeschalten. Nun aber viel Spaß beim Anschauen der neuen Sets. Welches davon gefällt euch am besten? Werdet ihr versuchen eines der Sets zu bekommen?

Zu den neuen Sets des Herausforderungsmodus gelangt ihr hier »

WoD: Was passiert mit der Garnison beim Fraktionswechsel?

von Thomas Hinsberger, 15.09.2014 14:00 Uhr, Fraktion, Garnison
 
Vielleicht habt ihr euch die Frage auch schonmal gestellt: Ihr baut euch eine große, schicke, schöne Garnison auf, sammelt Follower und erledigt Quests und dann habt ihr plötzlich das Verlangen, mit eurem Charakter die Fraktion zu wechseln. Doch was passiert dann mit eurer so teuer und mit viel Zeit erspielten Festung? Jeremy Feasel gab darauf auf Twitter nun die Antwort:


Ihr werdet bei einem Fraktionswechsel also eure Garnison behalten, es wird aber alles auf eure neue Fraktion umgemünzt. Hattet ihr also vorher z.B. bestimmte Follower für die Horde gesammelt, so werdet ihr nach dem Wechsel die entsprechenden Follower der Allianz vorfinden. Es geht euch also nichts verloren. Gut, oder?

Statement zu den Heilklassen in WoD

von Daniela Boldt, 15.09.2014 13:15 Uhr, Heilklassen, Warlords of Draenor, WoW
 
Nachdem man schon eine ganze Weile auf den Warlords of Draenor-Beta-Servern die Instanzen und hin und wieder auch die Raids testen kann, werden die Stimmen zum Balancing und zu den Fertigkeiten der Klassen lauter.


Da nun die Kopierfunktion der Charaktere funktioniert, kann auch jeder erfolgreiche MoP-Heiler, der über einen Betazugang verfügt, testen, wie seine gängige Heilrotation in Warlords of Draenor sein wird. Aus Sicht der Heiler ist hier noch einiges im Argen und Blizzard sollte hier gehörig nachbessern.

Diese Situation und das bisherige Feedback hat Lead Game Designer Ion “Watcher” Hazzikostas, Lead Game Designer dazu veranlasst, ein Statement zur Heilersituation abzugeben.

So sagt er, dass sowohl die Optimierung der Klassen als auch die der Instanzen noch keinesfalls final sind und täglich angepasst werden. Ziel ist es, dass das Heilen in etwa auf einem Niveau zwischen Cataclysm und Mists of Pandaria zu finden sein wird. In Cataclysm war das Heilen anspruchsvoll, in Mists of Pandaria hatte man weniger Probleme, aus beiden Extremen möchte man einen Mittelweg machen.

Schwieriger soll es nicht werden, aber die Heiler sollten in jeder Situation fix entscheiden müssen, welchen Skill sie verwenden müssen, um der Gruppe zum Sieg zu verhelfen. Zudem bittet er in solchen Fällen um ein spezifisches Feedback mit Angaben zu Heilerklasse, Boss und Schwierigkeitsgrad, sodass der Umstand näher untersucht und gegebenenfalls angepasst werden kann.

Habt ihr auch schon eine Heilerklasse ausprobiert und Ähnliches erlebt?

Den Bluepost zum Heilen in der Beta findet ihr nach dem Umbruch »
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 ... 1201 1202 Vorwärts
gamona sucht dich!
gamona sucht dich
Warlords of Draenor Teaser
WoD Vorbestellung
Hearthstone Teaser
Heroes of the Storm-Teaser
Umfrage

Seid ihr heiß auf Warlords of Draenor?

Ergebnis anzeigen »

Loading ... Loading ...
 
... unser "nobbie" ein sehr fleißiges Bienchen ist und vermutlich genauso viel Ahnung von Blizzard Spielen hat wie Stephen Hawking von der Relativitätstheorie?
AEONIUM
mySigs
mySigs.de
Facebook
Interessantes und Ungewöhnliches rund um World of Warcraft