World of WarCraft – Die WoW Fanseite

FinalBossTV Interview mit Ion “Watcher” Hazzikostas

von Olaf Schmitt, 09.12.2014 13:00 Uhr, Warlords of Draenor, WoW
 
Unsere Kollegen von FinalBossTV hatten erneut die Chance ein Interview mit den WoW-Entwicklern zu führen, diesmal gaben sich Ion “Watcher” Hazzikostas (Lead Game Designer) und Kris Zeirhut (Lead Class Designer) die Ehre.



Bevor ihr euch das später folgenden VoD zu Gemüte führt, wollen wir für euch einige der interessantesten Facts zusammenfassen, die wir im Rahmen des Interviews erhaschen konnten. So konnten wir z.B. in Erfahrung bringen, dass die Serverprobleme zum Launch von Warlords of Draenor zum großen Teil von Spielern verursacht wurden, die zu TBC- bzw. WotLK-Zeiten ihren Account auf Eis gelegt hatten und nun zurückkehrten. Dies führte dann zu extrem ausgelasteten Servern und den damit verbundenen Unannehmlichkeiten, wie z.B. stundenlange Warteschlangen und Probleme mit der Serverstabilität.

Weiterhin gibt es laut den Entwicklern derzeit nur zwei Specs, die DPS-technisch den anderen Spezialisierungen etwas zu überlegen sind. Hierbei handelt es sich um die Treffsicherheit-Jäger und Windläufer-Mönche. Dies will man genau beobachten und ggf. Anpassungen vornehmen, so z.B. beim Aspekt des Fuchses. Sollte man in Zukunft ein Stacking der (Treffsicherheit) Jäger in den WoD-Raids verzeichnen, dann wäre ein Nerf dieses Talents denkbar, das man eigentlich deswegen einführte, weil man das Gefühl hatte, dass die Marksman-Hunter bisher zu wenig Unterstützung für Raids mit sich brachten.

Zum FinalBossTV Interview mit Ion Hazzikostas und Kris Zeirhut »

Patch 6.0.3 Hotfixes vom 8. Dezember 2014

von Kevin Nielsen, 09.12.2014 10:01 Uhr, Warlords of Draenor, WoW
 
Die nächsten Hotfixes wurden aufgespielt und dieses Mal hat der Hotfix-Gnom vor allem Änderungen an der Klassen-Balance vorgenommen. Dabei haben einige Spezialisierungen einen Buff erhalten.


Besonders starke Buffs bekam der Magier, der laut Blizzard zuvor einfach in allen drei Specs zu wenig Schaden machte. Auch die Schamanen dürfen sich über einen Schadensbuff freuen. Beim Krieger wurde der Fury gebuffed, so dass dieser nun mindestens gleichwertig mit dem Gladiator-Krieger sein soll. Auch der Frost-DK hat kleinere Buffs erhalten.

Beim Jäger und Mönch hingegen gab es kleinere Nerfs. Darüber hinaus ist Ashran nun wieder im Pool der Daily-Quests. Des Weiteren gab es einige Fixes an Garnisons-Gebäuden und die Wiederverwertung wurde nun in drei Stufen (90-94, 95-99, 100) eingeteilt. Außerdem gab es ein paar Anpassungen im Raid Hochfels, bei denen unter anderem auch Tectus einen kleinen Nerf hinnehmen musste.

Zu den ausführlichen Hotfixnotes gelangt ihr hier »

Die massiven Probleme mit dem Beruf Archäologie

von Kevin Nielsen, 08.12.2014 13:16 Uhr, Warlords of Draenor, WoW
 
Schon seit rund einem Monat gibt es ein sehr großes Problem beim Beruf Archäologie. Einige von euch haben uns bereits auf dieses Problem aufmerksam gemacht und heute möchten wir noch viel mehr darauf aufmerksam machen.


So waren vor einem Monat plötzlich alle restaurierten Artefakte und Projekte verschwunden. Alles was sich ein Archäologe bis dahin erarbeitet hatte, war auf einmal weg. Die Arbeit von Jahren war somit zerstört und bis heute gibt es für diesen massiven Fehler keine Lösung. Das Problem daran ist auch, dass man nun alle seltenen Artefakte, die man schon einmal erarbeitet hatte, wieder erneut erarbeiten kann und diese somit den Fortschritt blockieren.

Alles was man nach dem Serverneustart am 5. November 2014 erarbeitet hat, wird ganz normal gezählt. Alles was man davor hatte, ist weg. Es ist nicht jeder Spieler von diesem Problem betroffen, aber die Anzahl der Betroffenen ist sehr hoch. Blizzard selbst geht dem Problem nach.

Aktuell ist es aber laut den Blueposts noch immer nicht klar, ob es Blizzard möglich ist die verlorenen Dinge wiederherzustellen. Man arbeite noch immer daran und untersuche den Fehler. Allen Archäologen bleibt also weiterhin nichts anderes übrig, als zu warten. Seid ihr ebenfalls von diesem Fehler betroffen?

Zu den entsprechenden Blueposts gelangt ihr hier »

Änderungen an der Wiederverwertung in unserer Garnison

von Olaf Schmitt, 08.12.2014 11:40 Uhr, Garnison, WoW
 
Auch am vergangenen Wochenende war man fleißig bei Blizzard, denn wie uns Ion “Watcher” Hazzikostas per Bluepost im Battle.net mitteilt, hat man einige Anpassungen an der Wiederverwertung in unserer Garnison vorgenommen.



Es geht genauer gesagt um zwei Änderungen bzgl. des Bergungsguts, das bei unseren Anhänger-Missionen abfällt. Ab sofort wird bei Missionen im Levelbereich von 90 – 94 nur noch eine Tasche mit geborgenen Teilen abfallen, unabhängig davon, auf welche Stufe wir unsere Wiederverwertung gebracht haben. Erfolgreiche Level 100-Missionen bringen nun garantiert eine Kiste mit Bergungsgut. Bei den Missionen im Bereich von 95 – 99 gibt es keine Änderungen.

Grund für diese Änderungen ist, dass man die Level 100-Missionen interessanter für die Spieler gestalten will, denn bisher wurden immer noch sehr viele Missionen im unteren Levelbereich ausgewählt (auch wenn man über diverse Level 100-Anhänger verfügt), da diese einfach schneller abgeschlossen werden.

Zum Bluepost mit den Änderungen an der Wiederverwertung »

Patch 6.0.3 Hotfixes vom 5. Dezember 2014

von Kevin Nielsen, 08.12.2014 10:22 Uhr, Warlords of Draenor, WoW
 
Die neue Woche startet mit neuen Hotfixes. Diese stammen vom vergangenen Freitag und beheben wie immer einige Fehler in den verschiedensten Systemen des Spiels.


Wenn ihr nun eine tägliche Quest eurer Fischerhütte in der Garnison absolviert, bekommt ihr 15 Fertigkeitspunkte, statt nur einem. Das gilt nur für die Daily-Quests aus der Angelhütte in eurer Garnison. Des Weiteren gab es ein paar Fehlerbehebungen bei der Gnomischen Werkstatt / Goblinwerkstatt, mit Apexiskristallen, dem neuen Raid Hochfels, Ashran und an Schlachtfeldern.

Außerdem haben die beiden Händler für Siegel des geschmiedeten Schicksals Schicksalsflechter Tiklal und Schicksalsflechter Seress eine neue Position erhalten. Diese stehen nun bei den Apexiskristall-Händlern der jeweiligen Hauptstadt.

Zu den ausführlichen Hotfixnotes gelangt ihr hier »

Wochenrückblick: Raidstart und der Chopper ist da!

von Kevin Nielsen, 07.12.2014 16:00 Uhr, Wochenrückblick, WoW
 
Die vergangene Woche war rein von den News her eine etwas ruhigere Woche. Es gab nicht viel Neues zu berichten und Blizzard scheint noch im Thanksgiving-Schlaf zu stecken. Dennoch gab es natürlich ein paar Highlights.

Wochenrückblick

Am vergangenen Mittwoch ist mit Hochfels endlich der erste Raid von Warlords of Draenor freigeschalten worden. Des Weiteren kann man ebenfalls seit Mittwoch den Allianz-Chopper kaufen. Außerdem ist die erste Warlords PvP Saison gestartet.

Beginnen wir nun unseren Rückblick mit den Highlights der Woche.

Alle weiteren Neuigkeiten der Woche findet ihr hier »

Wir suchen euch: Fanseiten-Redakteur zur Festanstellung gesucht!

von Kevin Nielsen, 07.12.2014 10:00 Uhr, gamona, Intern, WoW
 
Das ist nun eure Chance! Macht euer Hobby zu eurem Traumberuf und werdet Teil der gamona-Familie. Wir suchen einen Vollzeit Fanseiten-Redakteur zur Festanstellung in Berlin. Dabei solltet ihr natürlich auch einige spezielle Kenntnisse und Eigenschaften mitbringen, damit ihr diesen Job meistern könnt.


Allen voran solltet ihr absolut textsicher sein und die deutsche Rechtschreibung, sowie die Grammatik perfekt beherrschen. Kreativität und selbstständiges Arbeiten gehören ebenfalls zu den Voraussetzungen, die ihr mitbringen solltet.

Des Weiteren solltet ihr ein absolut leidenschaftlicher Gamer sein und euch gerade in den Spielen, sowie Universen unserer Fanseiten sehr gut auskennen. Das bedeutet, dass ihr im Bereich Star Wars, World of Warcraft und Diablo besonders gute Kenntnisse besitzen solltet. Die Leidenschaft für Online-Spiele im Allgemeinen ist definitiv eine der wichtigsten Voraussetzungen. Diese Leidenschaft dann in Texte aller Art umsetzen zu können, ist die zweite wichtige Voraussetzung.

Auf euch wartet ein attraktiver Arbeitsplatz im Herzen von Berlin und ein herzliches, aber stets professionelles Arbeitsklima. Des Weiteren gibt es für euch in diesem jungen Team hervorragende Entwicklungsmöglichkeiten. Gestaltet die Zukunft eines der größten Internetportale im Bereich Games und Entertainment mit. Sorgt dafür, dass unsere Fanseiten durch euren Input noch besser werden.

Erfahrt hier noch mehr zur Stelle des Fanseiten-Redakteurs »

Frage der Woche: Abzocke oder gerechtfertigt – das Choppergate

von Kevin Nielsen, 06.12.2014 16:00 Uhr, Warlords of Draenor, WoW
 
Unsere Frage der Woche beschäftigt sich mit dem Allianz-Chopper, der seit vergangenen Mittwoch im Spiel für 100.000 Gold gekauft werden kann. Beim Spieler-Voting vor einigen Monaten hatte die Horde gewonnen, weshalb alle Hordler, die sich bis zum 30. September 2014 eingeloggt hatten, den Chopper kostenlos bekamen.


Zuerst hieß es, dass nur das Siegerbike des Votings ins Spiel kommen wird. Blizzard hat aber aufgrund des Feedbacks der Spieler sich dann entschieden den Chopper der Allianz auch ins Spiel zu bringen. Dabei hat man einen für viele Spieler zu hohen Preis veranschlagt. Es gibt aktuell viel Kritik daran, dass der Chopper 100.000 Gold kostet. Einige sagen, dass es auch 10.000 Gold getan hätten, schließlich bekamen die Hordler ihren kostenlos.

Vereinzelte Stimmen hätten auch lieber 20 Euro für den Chopper bezahlt, statt Gold auszugeben. Ist das nun also pure Abzocke von Blizzard und werden mit dem Preis zu viele Spieler ausgeschlossen? Oder haltet ihr es für gerechtfertigt, da der Chopper hätte ursprünglich gar nicht ins Spiel kommen sollen?

Eine Frage ist derweil noch immer offen: Werden die Hordler auch eine Möglichkeit bekommen ihren Chopper zu kaufen, falls sie sich nicht im entsprechenden Zeitraum eingeloggt hatten? Wenn nicht, wäre der Allianz-Chopper nicht sogar “günstig”, da man ihn so überhaupt bekommen kann?

Was ist eure Meinung zu diesem Thema? Abzocke oder gerechtfertigt? Oder sollte Blizzard solche Aktionen in Zukunft sogar gänzlich lassen?

Aus 8 mach 10 – Unser Rückblick in Bildern auf 10 Jahre WoW

von Thomas Hinsberger, 06.12.2014 10:00 Uhr, WoW
 
10 Jahre… verdammt, ist das eine lange Zeit. Und weil es eine so lange Zeit ist und weil sich in WoW in diesen Jahren schon so viel verändert hat, wollen wir euch heute wiedereinmal auf eine Zeitreise entführen und euch unseren Rückblick auf 10 Jahre World of Warcraft präsentieren.

10 Jahre WoW Rückblick

Vielleicht erinnert ihr euch noch an unsere 8 Jahre WoW-Galerie? Wir haben diese auf den neusten Stand gebracht und wollen damit, vermutlich ein letztes Mal in diesem Jahr, den 10ten Geburtstag von WoW feiern. Wir wünschen euch viel Spaß beim Erinnern und mit all den schönen Momenten, die da wieder ins Gedächtnis kommen.

Hier gehts zum Rückblick auf 10 Jahre WoW »

20 Jahre Blizzard und es gibt einen fantastischen Helm!

von Kevin Nielsen, 05.12.2014 16:24 Uhr, Blizzard
 
Blizzard Entertainment ist dafür bekannt, dass es seinen Mitarbeitern besondere Geschenke zu ihren Firmen-Jubiläen macht. Nun hat Software Engineer Bob Fitch seine Belohnung für 20 Jahre Zugehörigkeit zu Blizzard erhalten.

20 Jahre Blizzard

Dabei gab es diesen besonderen Helm, der auf den ersten Blick schon direkt viel Ähnlichkeit mit dem des Lich Kings (Warcraft) hat. Weitere Einflüsse sind laut Technical Game Designer Chadd Nervig Protoss (Starcraft) und die Engel (Diablo).

Den entsprechenden Tweet findet ihr hier »
Seiten: Zurück 1 2 3 4 5 6 7 ... 1234 1235 Vorwärts
10YearsofWoW Gewinnspiel
gamona Adventskalender
gamona.de Adventskalender
Warlords of Draenor Teaser
gamona sucht dich!
gamona sucht dich
Hearthstone Teaser
Heroes of the Storm-Teaser
Umfrage

Warlords of Draenor ist jetzt ein Weilchen auf den Servern. Und, gefällts euch?

Ergebnis anzeigen »

Loading ... Loading ...
 
... Blizzard im Jahr 2005 den Negativpreis "Big Brother Award" in der Kategorie "Kommunikation und Marketing" wegen eingebauter Überwachungsfunktionalitäten in dem Spiel "World of Warcraft" erhielt?
AEONIUM
mySigs
mySigs.de
Facebook
Interessantes und Ungewöhnliches rund um World of Warcraft