Patch 5.2: Große Änderungen an der PvP-Ausrüstung

von Taseni, 18.01.2013 12:51 Uhr, Patch 5.2, PvP, WoW
 
Ihr fragt euch vielleicht, wo denn die Inhalte für die PvP-Spieler in Patch 5.2 bleiben. Daxxarri hat sich nun in einem ausführlichen Blog zu den Änderungen an der PvP-Ausrüstung geäußert. Wir haben für euch die wichtigsten Punkte zusammengefasst.

PvP Ausrüstung

Für jegliche PvP-Ausrüstung wird die Beschränkung von 2200 Punkten entfallen und im gleichen Zug werden vier neue Ausrüstungsränge eingeführt:

  • Über Berufe erhaltet ihr die Ausrüstung des schrecklichen Gladiators.
  • Für Ehrenpunkte könnt ihr euch die Ausrüstung des bösartigen Gladiators, auch Waffen, kaufen.
  • Für Eroberungspunkte erhaltet ihr das neue Gegenstandstier der Ausrüstung des tyrannischen Gladiators.
  • Die Elite-Ausrüstung des tyrannischen Gladiators könnt ihr nur gegen Eroberungspunkte und nach Erreichen von 27.000 Eroberungspunkten in dieser Saison erhalten.

Hier geht’s weiter »

Patch 5.2 – Saison 11 PvP Ausrüstung bei Verkäufern

von Naatu, 14.01.2013 16:42 Uhr, Patch 5.2, PvP, WoW
 
Die PvP-Ausrüstung der 11. Saison wurde den Händlern im aktuellen PTR-Build zugesteckt. Eine Nachricht, die viele PvP-Twinks und Transmog-Wahnsinnige freuen wird, da bisher nur reine Schadensklassen (Magier, Hexenmeister, Jäger, Schurken) in der Lage waren, die Sets zu vervollständigen.


Den entsprechenden Händler findet ihr z.B. in den Abwässerkanälen Dalarans. Dort verkauft euch Kylo Kelwin die S9-, S10- und S11-PvP Sets und Accessoires. Herwin Steampop verkauft euch hingegen die Waffen der eben genannten Saisons.

In Cataclysm konntet ihr jeweils drei verschiedene Versionen des Sets erwerben – also ein Elite-Set, eins für Eroberungspunkte und eins für Ehrepunkte. Die Händler in Dalaran werden euch jedoch nur die Variante für Eroberungspunkte anbieten.

Zur Patch 5.2 Übersicht gelangt ihr hier »

WoW PvP: Weiteres neues Schlachtfeld Gold Rush entdeckt

von Taseni, 09.01.2013 11:47 Uhr, PvP, WoW
 
Das neue Schlachtfeld Defense of the Alehouse scheint nicht das einzige Schlachtfeld zu sein, an dem Blizzard zur Zeit arbeitet. Unter dem Namen Gold Rush verbirgt sich ein weiteres Schlachtfeld in den Daten des PTR von WoW Patch 5.2, das die serbische Fanseite adriacraft.net ausfindig machen konnte.


Dabei befindet sich diese Karte noch in einem sehr frühen Stadium und wahrscheinlich werden wir Gold Rush nicht in Patch 5.2 zu sehen bekommen. Deshalb können wir nur hoffen, dass Patch 5.3, der laut Zeitplan von Blizzard 2 Monate nach Patch 5.2 kommen sollte, uns mit diesem BG beglückt.

Bisher stehen auf der Karte nur zwei Basen der Horde und einen Mineneingang. Es lässt sich noch nicht mit Sicherheit bestimmen, welchen Spielmodus wir auf dieser Karte vielleicht bald bestreiten dürfen.

Weitere Bilder findet ihr in unserer Patch 5.2-Übersicht »
Hier gibt es ihr ein kurzes Video zum Gold Rush-Schlachtfeld »

Patch 5.2: Season 13-Sets in 3D

von Taseni, 30.12.2012 12:59 Uhr, Moggen, Patch 5.2, PvP, WoW
 
Letztens haben wir euch schon die neuen T15-Sets vorgestellt, heute könnt ihr einen Blick auf die Season 13 Sets werfen.

Jäger Season 13 – links Allianz und rechts Horde


Dabei wird es beim nächsten Season-Set in Patch 5.2 eine Besonderheit geben: die Fraktionen scheinen eigene einzigartige Farben zu erhalten. Allianzspieler werden also eine andere farbliche Variante tragen als die Horde.

In unserer Übersicht findet ihr alle bisherigen Modelle in 3D und könnt natürlich eurer Rasse (leider außer Pandaren) die Sets schon mal anziehen.

Hier findet ihr die Übersicht zu den Season 13-Sets »
Alle Infos zu Patch 5.2 gibt es hier »

Patch 5.2: Einige Heilungen und CCs sollen Zauberzeit erhalten

von Taseni, 14.12.2012 11:18 Uhr, Patch 5.2, PvP, WoW
 
PvP ist immer wieder ein Bereich, indem Blizzard duchgehend Änderungen durchführt, um die Balance zu erhalten. Für Patch 5.2 ist nun geplant einige spontane Gruppenkontrolleffekte aber auch Heilungen mit einer Zauberzeit zu versehen. Dabei sollen natürlich nicht Zauber geändert werden, die schon sehr lange oder schon immer sofort wirkbar waren.

PvP in WoW

Nakatoir nennt im offiziellen Forum vor allem die Zauber Blendendes Licht, Geistesgegenwart in Verbindung mit Ring des Frosts, Blutfurcht und Schnelligkeit des Raubtiers in Verbindung mit Wirbelsturm.

In den Augen der Entwickler gibt es zur Zeit vor allem zu viele AoE-CC-Fähigkeiten, die auch noch sofort gewirkt werden können. Bisher können sie zwar noch keine konkrete Lösung nennen, aber es ist im Gespräch, dass der Dimnishing Return (abnehmende Wirkung) nicht nur auf einzelne CC-Fähigkeiten bezieht, sondern auf alle CC-Zauber wirkt.

Hier könnt ihr den Post im offiziellen Forum nachlesen »

Patch 5.1 Hotfix – Anpassung der PvP Trinkets

von Naatu, 07.12.2012 11:24 Uhr, Patch 5.1, PvP, WoW
 
Eine Meldung, die die PvP-Spieler unter euch erfreuen sollte: Laut Daxxarri, Community Manager, möchte man den Burst-Schaden im PvP vermindern. Eine Möglichkeit diesen Effekt zu erzielen, ist es die Werte der PvP-Trinkets zu verringern, so lautet zumindest die Aussage Daxxarris.

So wird man die Attribute, sowie die PvP-Macht auf den Trinkets abschwächen, jedoch die Abklingzeiten reduzieren. Daxxarri nutzt das Siegesabzeichen des schrecklichen Gladiators als Beispiel: Dieses gewährt aktuell 5105 Stärke alle zwei Minuten und wird mit appliziertem Hotfix nur noch 2553 Stärke pro Minute gewähren.

Die Änderungen werden folgende Trinkets betreffen:

Daxxarri ist sich bewusst, dass nun einige PvE Trinkets für das PvP attraktiver wirken werden, weist jedoch darauf hin, dass ihr auch PvP-Macht und Abhärtung verlieren werdet, solltet ihr ein PvE-Trinket in Erwägung ziehen. Man wird die Änderungen jedoch in nächster Zeit beobachten und eingreifen, sollte sich ein klarer Trend zu PvE-Trinkets abzeichnen.

Quelle: US-Forum

WoW: Beitritt in Schlachtfelder mit max. fünf Spielern pro Gruppe

von Taseni, 03.12.2012 15:46 Uhr, Addon, PvP, Schlachtfelder
 
Viele, die Schlachtfelder mit mehreren Freunden oder Bekannten spielen, haben vielleicht schon mal ein Addon genutzt, was es ermöglichte, mit mehr als 5 Spielern in das gleiche BG zu gelangen. Diese Möglichkeit wurde nun von Blizzard unterbunden.

Zitat von: Daxxarri (Quelle)
In patch 5.1, we resolved some issues regarding how Addons interact with the Battleground queue system. It is no longer possible to automate queuing for standard or random Battlegrounds in groups larger than 5. We decided to make this change in order to improve the experience for all players who are queueing into random groups normally and expecting to face similarly random groups, only to find themselves crushed by a full team of coordinated opponents.

We understand that players want to enjoy coordinated team play, and we invite those players to queue into Rated Battlegrounds or play Wargames to have that experience. Players can continue to use Addons to queue for Rated Battlegrounds as well.

Laut Daxxarri wurde diese Änderung vorgenommen, damit das Erlebnis von Spielern, die sich in ein zufälliges Schlachtfeld einreihen, nicht beeinträchtigt wird. Denn es macht selten Spaß, wenn man eine ähnlich zusammengewürfelte Gruppe wie die eigene erwartet, man dann aber einer koordinierten Gruppe gegenübersteht.

Die Spieler, die gern in koordinierten Gruppen spielen, können diese Art Spiel in den gewerteten Schlachtfeldern oder im Geplänkel fortführen.

PvP: Fehler in der Arena-Warteschlange behoben

von Taseni, 16.11.2012 14:59 Uhr, Arena, PvP, WoW
 
Am Mittwoch berichteten wir darüber, dass Blizzard dem Betrug in den Arenen nachgeht und sie an einer Lösung des Problems arbeiten. Der Bluepost im offiziellen Forum wurde nun um neue Informationen ergänzt.

Zitat von: Katriedna (Quelle)
[…]

Diese sowie alle weiteren betrügerischen Aktivitäten sind streng verboten. Wir werden die Situation genau untersuchen und entsprechende Maßnahmen gegen die Accounts und Charaktere der Spieler einleiten, die an derartigen Aktivitäten teilgenommen haben, darunter:
  • Löschung des Arena-Teams.
  • Zurücksetzen der Gegnerzuweisungswertungen (MMR) des Charakters auf 1500.
  • Vollständiges Entfernen der Eroberungsausrüstung.
  • Zurücksetzen des Zählers für sämtliche erhaltenen Eroberungspunkte sowie Aberkennung aller vorhandenen Ehren- und Eroberungspunkte
  • Entfernung aller seit Beginn von Mists of Pandaria verdienten Arena-Erfolge.
  • 3 Tage-Suspendierung

Darüber hinaus haben wir einen Hotfix zur Behebung aller verbleibenden Probleme mit dem Warteschlangensystem aufgespielt, um dieses Verhalten in Zukunft zu unterbinden. Unsere oberste Priorität war, den Betrug zu beenden und uns um die Spieler zu kümmern, die das System ausgenutzt haben. Als dritten Schritt werden wir die Rangliste untersuchen und bestimmen, ob weitere Anpassungen der richtige Schritt wären und durchführbar sind.

Zuerst ist zu vermelden, dass der Fehler behoben werden konnte und der Exploit nun nicht mehr möglich sein sollte.

Weiterhin wurden die Strafen für die Accounts, die diesen Bug ausnutzten, näher spezifiziert. Unter anderem wird das MMR der Spieler zurückgesetzt, ihre Ausrüstung und PvP-Punkte entfernt, die seit MoP verdienten Arena-Erfolge zurückgesetzt und sie erhalten einen 3-Tage-Bann.

Danke an Janousch für den Hinweis.

PvP: Blizzard reagiert auf Betrug in den Arenen

von Taseni, 14.11.2012 16:43 Uhr, Arena, PvP, PvP Arena
 
Unmut macht sich breit unter den zahlreichen PvP-Spielern, denn einige Spieler erschummelten sich in den vergangenen Wochen hohe Teamwertungen.

PvP

Möglich wurde das durch einen Exploit, der es ermöglicht, die Warteschlange auszunutzen, um ungünstige Gegnerteams zu umgehen und Gewinnabsprachen zu tätigen. Das verstößt natürlich gegen den Gedanken des Fair Play.

Zitat von: Katriedna (Quelle)
Uns ist es sehr wichtig, Spielern eine Umgebung zu bieten, in der sie im Geist des Fairplay gegeneinander antreten können – besonders bei gewerteten PvP-Kämpfen. Aus diesem Grund beobachten wir regelmäßig Spiele und haben festgestellt, dass einige Arenateams das Warteschlangensystem ausgenutzt haben, um hohe Teamwertungen zu erhalten, ungünstige Teamzusammenstellungen zu „umgehen“ und Gewinnabsprachen durchzuführen.

Diese sowie alle weiteren betrügerischen Aktivitäten sind streng verboten. Wir werden die Situation genau untersuchen und entsprechende Maßnahmen gegen die Accounts der Spieler einleiten, die an derartigen Aktivitäten teilgenommen haben. Darüber hinaus arbeiten wir momentan an der Behebung aller verbleibenden Probleme mit dem Warteschlangensystem, um dieses Verhalten in Zukunft zu unterbinden.

Spieler, die sich so einen Voteil verschafft haben, müssen nun mit Maßnahmen rechnen. Die Entwickler arbeiten währenddessen an einer Lösung der Probleme.

Kaffeeklatsch mit der Geisterkrabbe: PvP in Pandaria

von Thomas Hinsberger, 01.11.2012 16:34 Uhr, Blog, Mists of Pandaria, PvP
 
Unser aller Liebling Greg “Ghostcrawler” Street, seines Zeichens Lead System Designer in WoW, hat sich mal wieder in einem sehr, sehr umfangreichen Blog zu einem Thema in WoW geäußert. Diesmal fiel sein krabbiges Auge auf das PvP und so hat er uns mit einer wahren Wall of Text zu diesem Thema beglückt.

Ghostcrawler Blog zu PvP in MoP

Darin beschäftigt er sich mit drei großen Themenblöcken. Zunächst verliert er einige Worte zum Matchmaking und gibt dabei allen PvP-Spielern, die nach einem Reset des MMR (Matchmaking Ranking) gerufen haben, erneut eine Abfuhr. Laut Ghostcrawler sieht man keinen Sinn darin, diesen Wert, welcher bestimmt, mit welchen Gegnern ihr im PvP zusammengebracht werdet, nach einer Saison wieder auf null zu setzen.

Anschließend geht er auf die Klassenbalance im PvP ein und nennt hier Probleme, die man beheben möchte. So werden die Schadensspitzen von Jägern, Kriegern und Magiern wohl etwas abgeschwächt werden, da man diese im Moment zu mächtig findet. Bei den Heilern gefällt es den Designern nicht, dass Klassen wie der Gleichgewichtsdruide, Elementarschamane oder der Schattenpriester in ihrer Heilung so dicht an den Fersen der echten Heiler kleben und wird sich dies genauer ansehen.

Abschließend gibt er noch einen Einblick in andere Themen, an denen man im PvP von Mists of Pandaria gerade arbeitet. So möchte man eine Kontrollverlustanzeige einbauen, welche euch genau sagt, wann ihr betäubt, gefeart, eingefroren oder sonstiges seid. Weiterhin möchte man den Siegern in einem Schlachtfeld in Zukunft eine kleine Belohnung mitgeben und generell die Anzeige nach dem Sieg verbessern.

Interessant ist auch, dass man die Gegenstandsstufenanpassung vom Herausforderungsmodus auf das PvP übertragen und damit Spieler mit schlechterer PvP-Ausrüstung im Kampf gegen stärkere Spieler verbessern möchte. Wie genau dies vonstattengehen soll, ist aber noch nicht klar. Auch das Aufwerten eurer PvP-Rüstung durch Ehre- oder Eroberungspunkte soll in Zukunft eingeführt werden. Abschließend stellt Street uns in Aussicht, dass es bald Stufe 90 Versionen von Tausendwinter und Tol Barad geben wird. Alles in allem klingen die Ideen doch sehr gut, oder?

Lest den ganzen Beitrag von Greg Street zum PvP »
Seiten: Zurück 1 2 ... 5 6 7 8 9 ... 16 17 Vorwärts
Unser großes S.E.L.F.I.E.-Gewinnspiel!
Warlords of Draenor Teaser
gamona sucht dich!
gamona sucht dich
Hearthstone Teaser
Heroes of the Storm-Teaser
Umfrage

Die WoW-Marke kommt! Was haltet ihr von dem Gold- / Abo-Bezahlsystem?

Ergebnis anzeigen »

Loading ... Loading ...
 
... man bereits ab Level 20 ein Reittier besitzen und benutzen kann? In WoW Classic gab es dafür noch die Level 40 Begrenzung.
AEONIUM
mySigs
mySigs.de
Facebook
Interessantes und Ungewöhnliches rund um World of Warcraft
Lade Inhalte ...