Hexenmeister sind Meister der Schatten, des Feuers und der dämonischen Kräfte. Sie sind eine robentragende Klasse, exzellent dazu fähig, ihre Feinde mit Krankheiten und Flüchen zu quälen, Feuer- oder Schattenblitze über das Schlachtfeld zu jagen und Dämonen zu ihrer Unterstützung zu beschwören. Während sie als mächtige Zauberer hauptsächlich aus der Ferne kämpfen, können sie ihre Verbündeten mit Hilfe ihrer dämonischen Kräfte schützen oder sogar Spieler von beinahe überall auf der Welt mit Hilfe ihrer Portalzauber beschwören.

Hexenmeister besitzen sowohl mächtige (hauptsächlich über gewisse Zeitspannen wirkende) Schadenszauber als auch Schwächungszauber, die hervorragend miteinander sowie mit den Fähigkeiten ihrer Gruppenmitglieder harmonieren. Ihre Flüche passen auf viele verschiedene Situationen; tatsächlich kann man sie mit Recht als die stärksten Schwächungszauberer des Spiels bezeichnen. Ihre Helfer, aus finsteren Abgründen beschworene Dämonen, helfen ihnen beim Austeilen von Schaden und verleihen dem Hexenmeister weitere Spezialfähigkeiten. Mit ihren Verführungs- und Verbannungszaubern können sie außerdem auch größere Gruppen von Feinden sehr gut kontrollieren. Des weiteren war schon so mancher Verbündete dankbar für die beschworenen Steine des Hexenmeisters.

Stärken:

  • Kann Dämonen herbeirufen und kontrollieren.
  • Kann Gesundheitssteine herzaubern, die bei Verbrauch Lebenspunkte wiederherstellen.
  • Kann andere mit einem Ritual herbeizaubern.
  • Kann ein dämonisches Reittier beschwören.
  • Kann Gegnern Leben abziehen und sich somit selbst heilen.

Schwächen::

  • Einige Zaubersprüche benötigen Seelensplitter.
  • Kann nur Stoffrüstung tragen.
  • Begrenzte Nahkampffähigkeiten

Erlaubte Völker: Blutelfen, Menschen, Gnome, Orcs, Untote
Erlaubte Ausrüstung: Stoff
Erlaubte Waffen: Dolche, Zauberstäbe, Stäbe, Schwerter