Nicht jede Klasse kann alle Waffentypen (Schwerter, Dolche, Äxte, etc.) benutzen, das gleiche gilt für die Rüstungsarten (Stoff, Leder, schwere Rüstung, Platte, etc.). “Waffenskills” geben an, welche Waffen euer Charakter benutzen kann, “Rüstungssachverstand” ermöglicht es, bestimmte Rüstungsarten zu verwenden. Kriegern beispielsweise stehen Stoff-, Leder-, schwere und Plattenrüstungen zur Verfügung, die meisten Casterklassen müssen sich mit leichteren Rüstungen zufrieden geben. Magier, Priester und Hexenmeister können nur Stoffrüstungen tragen.

Je nach Klasse können zusätzlich unterschiedliche Waffenskills erlernt werden. Der Krieger (siehe Screenshot) zum Beispiel, hat die Möglichkeit mit Zweihandäxten, Schwertern, Dolchen, Kolben und einigen anderen Waffen auf die Gegner einzudreschen. Rüstungssachverstand kann nur in bestimmten Fällen erlernt werden (ein Krieger kann zum Beispiel ab Level 40 Plattenrüstungen tragen), da sonst die Balance zerstört würde – ein Magier z.B. verfügt mit seinem Eisschild bereits über genügend Möglichkeiten, um die Panzerung zu verbessern.

Das Erlernen von Waffenskills kostet Gold und kann bei den in den Hauptstädten ansäßigen “Waffenmeistern” erlernt werden.

Waffenskills auf einen Blick

  • unterscheiden sich von Klasse zu Klasse
  • geben an, welche Waffen der Charakter benutzen kann
  • können beim Waffenmeister erlernt werden
  • kosten beim Erlernen Gold
  • haben wie Klassenskills ein QL und QL Potential

Rüstungssachverstand auf einen Blick

  • unterscheiden sich von Klasse zu Klasse
  • geben an, welche Rüstungsarten der Charakter tragen kann
  • können teilweise erlernt werden