Relikte sind klassenspezifische Gegenstände, die den Druide, Paladinen und Schamanen vorbehalten bleiben, also vornehmlich den so genannten “Hybridklassen”, die gewissermaßen eine Mischung der Aspekte verschiedener Klassen sind. Man benutzt die Relikte, indem man sie auf den Slot für Fernkampfwaffen zieht. Auf diese Weise erhält man dann besondere (und natürlich klassenspezifische) Boni auf bestimmte Fähigkeiten, welche etwa eine Reduzierung der Manakosten oder eine Verstärkung der Heilwirkung zur Folge haben. Es gibt mittlerweile viele Relinkte, die ihr auch auf unterschiedlichen Wegen erhalten könnt.

Während manche Relinkte ganz einfach über Quests erworben werden können, sind andere tief in einer schweren Schlachtzugsinstanz zu finden, andere könnt ihr aber auch einfach über Marken bei einem Händler kaufen. Es gibt mittlerweile übrigens über 200 Relikte im Spiel. Diese reichen von netten Seiteneffekten bei manchen Fähigkeiten bis zu enormen Verbesserungen.

Die Relikte lassen sich grob in drei Kategorien einteilen. Die Relikte für Heiler, Relikte die etwas bei Nutzung auslösen und die Relikte, die schadensverursachende Fähigkeiten steigern. Die Relikte für Heiler steigern die Heilwirkung um einen fixen Betrag, ähnlich die Relikte, die den Schaden steigern. Man findet besonders viele von ihnen unter den Level 80 Relikten.

Die Relikte, bei Nutzung diverser Fähigkeiten etwas auslösen, sind sehr selten. Ein paar Beispiele sind Heilungen um Betrag X, wenn ihr eine Fähigkeit nutzt, erhöhte Blockwertungen oder Ausweichwertungen beim Paladin oder auch verringerte Abklingzeiten von Fähigkeiten.

Hauptquellen für Relikte

Es gibt verschiedene Quellen für Relikte. Wie schon angesprochen werdet ihr einige Relikte finden, die ihr über Quests beim Level erhaltet. Diese Buchbände sind meistens nicht sehr stark und werden von euch auch in der Regel nur kurz getragen. Die drei Hauptquellen sind Arena-PvP, im Tausch gegen PvE-Marken und direkt von Schlachtzuggegner.

Arena-PvP

Alle Relikte mit dem Zusatz ‘Gladiator’ sind so genannte Arena-PvP-Buchbänder. Diese gibt es seit dem Patch 2.0, wo die Arena eingeführt wurde. Die Buchbänder haben natürlich einen starken Bezug zum PvP. Jedoch sind viele der Relikte auch im Kampf gegen Schlachtzugbosse zu gebrauchen, da es nicht nur regelmäßig stärkere Versionen gibt, sondern auch weil die Fähigkeiten im PvE rege Nutzung finden.

PvE-Marken

Unter PvE-Marken werden alle Marken zusammengefasst, die ihr im Verlauf von heroischen 5-Mann-Instanzen und Schlachtzügen ernten könnt. Die Marken könnt ihr bei G’eras in Shattrath oder bei den Händlern in Dalaran eintauschen. Die nötige Anzahl von Marken schwankt stark, jedoch sind die Relikte für das PvE-Spiel meistens ihren Kollegen überlegen. Gerade, wenn man erst frisch das Höchstlevel erreicht hat, kann man so schnell einen guten Buchband erhalten.

Schlachtzugbeute

Es gibt natürlich auch in diverse Schalchtzugsgegner, die ein Relikt hinterlassen können. Auch wenn die Anzahl von im Schlachtzug erbeuteter Relikte abnimmt, sind sie meist die stärksten Varianten, die ihr im PvE erhalten könnt. Anders als Relikte über Quests und Marken, könnt ihr bei manchen Gegnern in den alten Level 60 Instanzen bereits schon Relikte finden. Diese sind aber sehr frühe Versionen und die Funktion hat sich seitdem doch stark gewandelt.

Götzen
Eine vollständige Auflistung der Götzen findet ihr unter folgenden Link bei unseren Kollegen von wowhead.com

Buchbänder
Eine vollständige Auflistung der Buchbänder findet ihr unter folgenden Link bei unseren Kollegen von wowhead.com

Totems
Eine vollständige Auflistung der Totems findet ihr unter folgenden Link bei unseren Kollegen von wowhead.com

Siegel
Eine vollständige Auflistung der Siegel findet ihr unter folgenden Link bei unseren Kollegen von wowhead.com

zurück zur Übersicht der Sektion: Gegenstände