Dieser Guide wurde uns zur Verfügung gestellt von Daniel Schorer. Daniel spielt eine Draenei Priesterin namens Salorisa in der Gilde “Insomnia” auf dem Server EU-Blackmoore. Vielen Dank!

Einleitung

Nachdem ihr aus der Allianzbasis, die ihr zwar wacker verteidigt hattet, letztendlich aber doch von den Untoten überrannt wurde, geflohen seid, findet ihr euch nach einem langen und beschwerlichen Ritt durch die Berge nun in Thrall”s Hordelager wieder.

Das Hordelager ist recht weiträumig, für die Kämpfe ist allerdings nur ein recht kleiner Teil von Bedeutung (rotes Gebiet). In diesem Bereich des Stützpunktes befindet sich auch Thrall (weißer Punkt) und hier landet ihr auch, wenn ihr euch nach dem Betreten von Hyjal durch das Portal im Vorraum ins Hordelager teleportieren lasst (orangefarbener Punkt).

Der Ablauf des Kampfs ist genau derselbe, wie bereits im Allianzlager. Wenn ihr mit Thrall sprecht, startet das Event und 8 Wellen von Untoten stürmen auf euch zu.
Sind die 8 Wellen besiegt, tritt euch der dritte Boss der “Schlacht um den Berg Hyjal” Kaz’rogal entgegen.

Der Kampf gegen Kaz’rogal ist recht simpel und ist prinzipiell ein reiner Dps-Kampf. Der Boss wirkt im Verlauf des Kampfes in immer kürzer werdenden Abständen ein Mal auf alle Spieler, das 3000 Manapunkte abzieht. Spieler, die bei 0 Mana angelangt sind “explodieren” und verursachen Flächenschaden. Ziel ist es, Kaz’rogal zu besiegen, bevor die Manaklassen kein Mana mehr haben.

Der Weg zu Kaz’rogal

Ihr kennt das ja bereits: Bevor ihr Kaz’rogal selbst entgegen treten dürft, müssen erst 8 Wellen untoter Kreaturen bezwungen werden. Zusätzlich zu den bisher bekannten Untoten, stoßen 2 weitere neu hinzu. Dadurch werden die Wellen ab jetzt deutlich abwechslungsreicher und erfordern teils eine eigene Taktik.

Zusammensetzung des Raids

  • Tanks
    3 auf das Tanken spezialisierte Tanks (Druide, Schutzpaladin oder Defkrieger) und 1-2 weitere, offensiv geskillte, aber tankfähige Klassen werden für die Wellen benötigt. Ein Paladin eignet sich für die Wellen besonders gut.
    Für den Bosskampf reicht ein Tank, vorzugsweise ein Druide oder Krieger. Paladine sind ungeeignet, weil sie auf Mana angewiesen sind, welches gerade gegen Ende des Kampfes permanent durch das Mal verbrannt wird. Zudem bekommt der Paladin dadurch die Schadenskomponente des Mals enormen Zusatzschaden, der von Heilern weggeheilt werden müsste, welche aber selbst kein Mana mehr haben.
  • Heiler
    6-7 Heiler solltet ihr für diesen Kampf dabei haben.
  • Damagedealer
    Nahkämpfer ohne Mana (Schurken, Feral-Druiden und Krieger) eigenen sich für den Kampf gegen Kaz’rogal besonders gut.
    Auf der einen Seite können sie maximalen Schaden fahren, da sie nicht auf Mana angewiesen sind. Das heißt sie müssen sich um ihr Mana keine Gedanken machen, sondern können maximalen Schaden austeilen. Zudem können sie den Kampf doch noch zu euren Gunsten zu entscheiden, wenn die Zauberklassen bereits kein Mana mehr besitzen oder gar tot sind.
    Auf der anderen Seite können Nahkämpfer auch nicht “explodieren”, da ihr nicht vorhandenes Mana auch nie auf 0 sinken kann.

    Ein gesundes Mittelmaß zwischen Fern- und Nahkämpfer ist allerdings immer noch die beste Lösung. Eventuell könnte ihr 1-2 Nahkämpfer extra mitnehmen, ansonsten sollte es aber bei dem normalen Setup belassen werden.
    Schließlich werden für die Trashmobwellen vor Kaz’rogal auch weiterhin 5-6 bombfähige Klassen benötigt und auch 1-2 Jäger zum Kiten machen sie während der Wellen nicht schlecht.

Ausrüstungsvoraussetzungen

Wer bereits Schattenresistenzen besitzt, sollte diese für den Kampf gegen Kaz’rogal anlegen (nicht während der 8 Wellen). Das Schmuckstück für von der Vorquest zum Schwarzen Tempel sollte jeder besitzen. Umhang und Armschienen werden die ersten Schattenresistenzgegenstände sein die ihr bekommt, weil für sie jeweils nur ein Herz der Dunkelheit nötig ist.
Diese 3 Sachen haben zusammen einen Wert von über 100, was für Kaz’rogal locker ausreicht.
Grundsätzlich ist der Kampf aber auch ohne Resistenzen bzw. nur mit dem Schmuckstück machbar. Schattenresistenzen erleichtert den Kampf lediglich ein wenig, weil dem Mal öfter widerstanden wird und auch der Schaden beim “Explodieren” geringer ausfällt.

Buffs, Tränke, Futter

Standardbuffs und die normalen Raidbuffs sind selbstverständlich notwendig.

Sowohl während der Wellen, besonders aber während dem Bosskampf muss zusätzlich Schattenschutz gebufft sein.

Manaklassen haben zu Kaz’rogal ausreichend Manatränke mitzunehmen, um dem manaabziehenden Mal entgegen zu wirken.