Dieser Guide wurde uns zur Verfügung gestellt von Yves Büttner. Vielen Dank!

M’uru ist ein (für ‘Burning Crusade’-Verhältnisse) extrem schwerer Boss, praktisch ohne jede Fehlertoleranz.
Als fünfter und vorletzter Boss im Sonnenbrunnenplateau bietet er dem Spieler einen fordernden Kampf.

In Phase 1 Kämpft man gegen M’uru und die Adds die er spawnt.
In Phase 2 verwandelt sich M’uru in Entropius, In dieser Phase muss extremer Schaden gemacht werden, daher sollten längere Cooldowns erst hier gezündet werden.

M’uru und seine Adds wurden mit 2.4.3 geschwächt :
M’uru (von 3mio HP auf 2.7mio HP),
Entropius (von 2.3mio HP => auf 2mio HP) und
Schattenschwerter (von 120.000 HP auf 86.000 HP).

Trotzdem müssen fast soviel Schaden verursacht werden wie bei Brutallus, obwohl zwei zusätzliche Tanks im Raid sind und der Raid sich bewegen muss.

Gruppenzusammensetzung

Es werden 4 Tanks benötigt. Davon mindestens 1 Schutz Paladin.
Man benötigt außerdem 6 Heiler: Ein Heiler pro Tank, zwei Raidheiler. Schamanen sind hier in Phase zwei wegen Kampfrausch besonders nützlich,
5-6 Nahkampf Schadensverursacher und
9-10 Fernkämpfer. Dabei muss mindestens ein Hexenmeister dabei sein (für Saat der Verderbnis), Schattenpriester helfen das Mana oben zu halten.

Ausrüstungsvorraussetzungen

Jeder sollte in seiner besten Ausrüstung spielen.
Lediglich der Schutzpaladin kann als „Brut der Leere (Void Spawnd)“-Tank Schattenwiederstand anziehen – muss aber nicht.
Der „Leerenwache (Void Sentinel)“-Tank kann auch etwas Schattenwiederstand anziehen, jedoch ist das nicht unbedingt ratsam, da er bis zu über 10.000 physischen Schaden pro Schlag bekommt.

Buffs, Tränke und Futter

Es werden keine speziellen Buffs o.ä. benötigt.
Da der Kampf allerdings extrem hart ist sollte jeder „reinschmeißen was geht“.
Neben allen nützlichen Klassenbuffs sollte mit Elixieren/Flasks, Futterbuffs, Ölen und im Kampf mit Tränken nicht gespart werden.

Bossfähigkeiten

M’uru – 2,7 millionen HP

Dunkelheit (Darkness)
Alle 45 Sekunden erschafft M’uru 20 Sekunden lang eine Zone der Leere (Void Zone) um sich herum. Spieler in dieser Zone erhalten einen Debuff, der Heilung um 100% reduziert und 3.000 Schattenschaden pro Sekunde. Außerdem erschafft M’uru acht Finstere Scheusale, die in der Zone der Leere erscheinen.

Finstere Scheusale (Dark Fiends): ca. 4.000 HP
Die 8 Scheusale erscheinen im Kreis um ihn herum (siehe Bild zu Phase 1, weiter unten) und suchen sich ein zufälliges Ziel im Raid, auf das sie sich langsam zu bewegen.
Wenn sie diesen Spieler erreichen, verursachen sie 5000 Gebietsschaden.
Die Finsteren Scheusale können gebannt/gereinigt werden! Entweder durch Reinigen (Schamane) oder Massenbannung (Priester).
In Phase 1 reicht eine Massebannung um alle Finsteren Scheusale mit einem Schlag zu vernichten. Der Massenbannung kann jedoch wiederstanden werden.
In diesem Fall muss ein Schamane oder Priester das einzelne Scheusal manuell bannen/reinigen.

Negative Energie (Negative Energy)
Jede Sekunde wirkt M’uru einen schwarzen Blitz auf drei bis fünf Spieler im Raid und fügt ihnen ca. 1.000 – nicht wiederstehbaren – Schattenschaden zu.
Negative Energie muss gegengeheilt werden.

Menschen beschwören (Summon Humanoids)
Menschen Beschwören ist eigentlich keine „Fähigkeit“ von M’uru. Eher ein Event in seiner Phase.
Nach 10 Sekunden, und ab dann alle 60 Sekunden, laufen von zwei Seiten jeweils drei Adds (also insgesamt 6 Adds) in den Raum von M’uru (Eingang und Ausgang, siehe Bild).
Beide Gruppen bestehen aus jeweils
2 Berserker der Schattenschwerter (Shadowsword Berserkers) und
1 Furormagus der Schattenschwerter (Shadowsword Fury Mage).

Ein Tank auf jeder Seite nimmt den Furormagus und einen Berserker, der zweite Berserker wird vom Magier verwandelt. Die Mobs müssen vor den nächsten Adds (in 60 Sekunden) getötet werden.

Berserker der Schattenschwerter (Shadowsword Berserkers): ca. 110.000 HP
Nahkämpfer der sehr schnell und hart mit seinen beiden Waffen zuschlägt (3.000 – 4.000 Mainhand/ 1.000 – 2.000 Offhand) und daher entwaffnet werden sollten.
Die Berserker buffen sich selbst mit “Schlaghagel (Flurry)“. Dies verdoppelt ihre Angriffs- und Bewegungsgeschwindigkeit für sechs Sekunde. In diesen sechs Sekunden sollten sie gestunnt werden (von Schurken) , da man den Buff nicht stehlen oder entfernen kann.

Furormagus der Schattenschwerter (Shadowsword Fury Mage): ca. 86.000 HP
Schlagen für 3 – 4k zu. Hauptsächlich wirken sie (zwei Sekunden Zauberzeit) „Teufelsfeuerball (Fel Fireball)“, der 5.000 – 5.500 Feuerschaden (kann widerstanden werden).
Sie buffen sich selbst mit “Zauberwut (Spell Fury)”. Während sie mit Zauberwut gebufft sind können sie sich nicht bewegen, aber sie machen 50% mehr Zauberschaden und ihre Teufelsfeuerbälle sind Spontanzauber.
Zauberwut muss von einem Magier gestohlen werden.

Leerenwache (Void Sentinel) beschwören
M’uru beschwört alle 30 Sekunden eine Leerenwache mit 40.000 HP an 6 festen Punkten im Raum (siehe Bild zu Phase 1), die einen Tank für bis zu über 10.000 Schaden trifft.

Die Leerenwache hat zwei Fähigkeiten:

Schattenpuls (Shadow Pulse)
Um die Leerenwache herum (ca 6 Meter Radium) werden 4.000 Schattenschaden alle 3 Sekunden verursacht.

Explosion der Leere (Void Blast)
1,5 Sekunden Zauberzeit. Richtet am Ziel mit der meisten Aggro (Tank) 10.000 – 11.000 Schattenschaden an, und reduziert sein Bewegungstempo um 35%.
Dieser Zauber muss reflektiert werden.

Sobald die Leerenwache tot ist erscheinen an der Stelle ihres Ablebens acht kleine „Brut der Leere“

Brut der Leere (Void Spawns): ca. 11.000 HP
Diese müssen sofort von einem Schutzpaladin getankt und vom Raid weggezogen werden, denn sie wirken Schattenblitzsalve.
Treffen im Nahkampf nur selten. Wenn sie treffen, dann für ca. 200 Schaden

Schattenblitzsalve (Shadow Bolt Volley)
Richtet bei allen Spieler in 20 Metern Range 900-1.600 wiederstehbaren Schattenschaden an. Wird unregelmäßig gewirkt und sollte nur den Schutzpaladin treffen.

Weiter zur nächsten Seite