Dieser Guide wurde uns zur Verfügung gestellt von Daniel Schorer. Daniel spielt eine Draenei Priesterin namens Salorisa in der Gilde “Insomnia” auf dem Server EU-Blackmoore. Vielen Dank!

Einleitung

Teron Blutschatten, Anführer der Todesritter, dürfte euch von einer Questreihe im Schattenmondtal bereits bekannt sein. Nun trefft ihr ihn wieder: Als vierter Boss des Schwarzen Tempels stellt er sich euch in den Weg und versucht euch auf dem Weg in Richtung Illidan zu stoppen.
Der Kampf gegen Teron Blutschatten dauert nicht besonders lange, hat es aber in sich. Neben einer ganzen Menge an Schaden in relativ kurzer Zeit fordert er neben euren Damagedealern auch euren Heilern einiges ab. Noch wichtiger als ausreichend Heilung und Schaden ist aber, dass jeder der Spieler mit den 4 Untoten umgehen kann, die auf einen durch die Fähigkeit mit dem Namen “Schatten des Todes” verursachten Tod folgen.

.

Der Weg zu Teron

Zu Teron gelangt ihr, wenn ihr euch, nachdem ihr Akamas Raum verlassen habt, rechts haltet. Vom Haupteingang des schwarzen Tempels aus gesehen befindet sich der Gang zu Teron Blutschatten im hinteren rechten Eck.
Die Trashmobgruppen auf dem Weg zu Teron Blutschatten sind teilweise recht groß, aber mit ausreichend Crowd Control eigentlich nicht sonderlich schwer.

Am gefährlichsten sind die Blutmagier des Schattenmondklans. Mit ihren Fähigkeiten verursachen sie eine ganze Menge Schaden am Raid und sind zudem in der Lage, sich vollständig zu heilen, wenn genug Spieler auf einmal getroffen werden. Am besten verwandelt ihr diese und besiegt erst alle anderen Mobs, bevor ihr sie angeht.

Ebenfalls in Acht nehmen müsst ihr euch von den Helden des Schattenmondklans. Sie schleudern ihr Waffe in den Raid, die dort stehen bleibt und wirbelt. Der Wirbelwind macht knapp über 1000 Schaden pro Sekunde an jedem Raidmitglied im Umkreis, was in der Summe eine ganze Menge Schaden bedeutet, wenn die Waffe mitten in den Raid geschleudert wurde. Zudem wird das Zaubern durch die Unterbrechungen nahezu unmöglich. Brecht euren aktuellen Zauber ab und entfernt euch schnellstmöglich von der Waffe.

Hundemeister des Schattenmondklans sollten entweder zuerst getötet werden oder außer Gefecht gesetzt werden, da diese ansonsten Hunde beschwören. Die Hunde sind relativ nervig, können aber durch “Furcht” gut von den Heilern ferngehalten werden.

Die Todesformer des Schattenmondklans sind in der Lage, Gefallene des Schattenmondklans zu beschwören. Wenn ihr nicht darauf aus seid, Ruf durch das Töten der Gefallenen zu farmen (lohnt eh nicht, die nächste Trashmobgruppe machen bringt mehr), setzt die Todesformer außer Gefecht (z.B. durch Verwandlung) oder killt sie als einer der Ersten.

Nachdem ihr euch durch unzählige langweilige Gegnergruppen geschlagen habt, erreicht ihr am Ende des Weges Teron Blutschatten, der auf seinem Balkon am Ende des Raums bereits auf euch wartet.

Aufstellung

  • Tanks
    Ein Tank reicht für den Bosskampf aus, jeder weitere ist Verschwendung von Ressourcen und macht den Boss schwerer.
  • Heiler
    Manche Raids nehmen 9 Heiler mit zu Teron, was ich allerdings für übertrieben halte. Wir haben ihn noch nie mit mehr als 7 Heilern gemacht, so dass ich 7-8 Heiler für angemessen halte.
  • Damagedealer

    Nahkämpfer sind in diesem Kampf nicht benachteiligt. Ihr könnt also aus den Vollen schöpfen und eurer Setup schön mischen.

Ausrüstungsvoraussetzungen

Hier scheiden sich die Geister. Manche nutzen Schattenresistenzausrüstung, andere wiederum nutzen sie nicht. Tatsache ist, dass sie den erhaltenen Schaden deutlich reduziert. Auf der anderen Seite geht aber auch wertvoller Schaden und/oder Heilung verloren.

Wir haben uns für einen Weg zwischen den beiden Extremen entschieden. Die Heiler tragen bei uns ca. 100 Schattenresistenz, die Damagedealer kämpfen in ihrer normalen Ausrüstung.

An für sich ist der Kampf aber auch komplett ohne Schattenresistenzen machbar.

Buffs, Tränke, Futter

Neben den Standardbuffs (Klassenbuffs, Waffenverzauberung, Nahrungsbuff und 1 Fläschchen oder 2 Elixiere) ist der Schattenschutzbuff Pflicht.
Schattenschutztränke können Leben retten und die Heiler entlasten, sind aber keinesfalls zwingend erforderlich.
Mit Gesundheitssteinen sollte jeder Spieler ausreichend versorgt sein.