Sobald alle noch einmal durchgebufft und ready sind, geht der Offtank vor und greift Mittnacht an. Der Maintank geht ebenfalls drauf und baut Wut auf, damit er genug Wut zum schnellen Abfangen hat. Alle Nahkämpfer bleiben noch einmal zurück, damit sie nicht die Initialaggro von Attumen ziehen.

Die Fernkämpfer schießen Mittnacht herunter. Ab ca. 95% bemerkt Attumen, dass sein geliebtes Pferd angegriffen wird und geht auf den Offtank zu. In dieser Sekunde muss der Maintank bereitstehen und Attumen sofort abfangen und ca. 30 Meter entfernt vom Raid tanken. Hierbei kommt es auf die Ausrüstung des Tanks an. Da Attumen teilweise hart zuschlägt, sollte der Tank schon mit der Creme aus den 5er Instanzen bestückt sein.

Sollte die Ausrüstung nicht reichen, so muss man diese mit Steinschildtränken, die die Rüstung erhöhen, kompensieren. Ansonsten wird der Tank fast geonehitet. Stirbt der Tank, ist selbstverständlich ein Wipe vorprogrammiert.

Dabei muss man darauf achten, dass außer dem Tank keiner in der Nähe von Attumen steht, da dieser einen Fluch “körperlose Präsenz” verteilt, der Zauber und Nahkampftrefferchance um 50% verringert.

Zwar kann dieser Fluch dispellt werden, es müssen aber nicht unbedingt zu viele Spieler diesen abbekommen. Sobald Attumen erschienen ist, dürfen auch die Nahkämpfer an Mittnacht heran.

Attumen kann und sollte allein wegen dem Spruch, den er dann bringt, entwaffnet werden.

Ab ca. 25% Leben von Mittnacht, rennt Attumen auf sein Pferd zu und steigt auf und hat dann wieder 100% Leben. Kurz vorher müssen alle Damagedealer den Damage einstellen, da die Aggroliste resettet wurde.

Sobald der Maintank die Aggro sicher hat, widmen sich alle, auch die Nahkämpfer, Attumen. Der immer noch kommende Fluch muss dann natürlich auch von den Nahkämpfern genommen werden.

Zusätzlich stürmt Attumen auf einen Spieler in der Gruppe und macht an einen Stoffträger ca. 4-5k Schaden noncrit.

Dieser muss so schnell wie möglich hochgeheilt werden, da er in kurzer Zeit ein Ziel zweimal anstürmen kann. Ist der Schaden nicht hochgeheilt, stirbt der Spieler ziemlich sicher.

Aggro ist bei den beiden durchaus ein Thema. Man sollte es also auf keinen Fall übertreiben und es eher langsam angehen.

Ansonsten ist der Kampf gegen Attumen nicht besonders schwer, er sollte auch für ungeübte Gruppen im First Try liegen.

Nun folgt noch zwei 5er Gruppen bestehend aus Stalljungen, von denen man zumindest die rechte noch machen sollte, um beim Schmied ab dem Ruf Wohlwollend beim violetten Auge reparieren zu können.

Damit habt ihr das Gebiet Attumen abgeschlossen, die nun folgenden Mobs gehören zu Moroes.

Danksagungen

Ich möchte mich bei meiner Gilde Lordaerons Revenge vom Server Frostwolf bedanken, mit der ich die Instanz Karazhan erfolgreich bestreiten und mit ihnen die hier beschriebenen Taktiken ausarbeiten konnte. Weiterhin danke ich der Gilde dafür, dass ich die in dem Guide gezeigten Screenshots während den Runs erstellen konnte. Ganz besonders danke ich dem Maintank der Gilde Baladur, der den Guide korrekturgelesen hat.