Der Curator ist die Personifizierung eines Wachmanns im Museum, unerbittlich in seiner Art, wiederholt er den ganzen Kampf über: “Der Curator hat die Erlaubnis die Menagerie zu verteidigen”.

Spätestens nach dem dritten Wipe, dürfte das euch ähnlich wie bei Romeo und Julia auf die Eier gehen.

Der Curator hat einen relativ hohen Enragetimer, der aber so großzügig gewählt wurde, dass ihr ihm eigentlich nie begegnet solltet.
Der Tank zieht den Curator in die Mitte des Raumes, auf ca 20 Meter stehen die Fernkämpfer, auf ca 30 Metern stehen die Heiler.
Der Tank benötigt eine normale Grundheilung, idealerweise von Paladinen, weiterhin schießt der Curator Arcane Bolts auf ein Randomtarget, die für ca. 4000 Schaden einschlagen und hochgeheilt werden müssen.
Die Priester und Druiden kümmern sich mit Hots und bei Bedarf kleinen Heals um die Raidgruppe. Priester können hier gut mit Prayer of Mending arbeiten.

Alle 10 Sekunden spawnt der Curator einen Manageist, welcher einen sehr geringen AoE-Arcaneblitz macht, der Heiler und Fernkämpfer vor allem durch die Castzeitverlängerung extrem nervt.
Dieser muss innerhalb von 10 Sekunden sterben, da man ansonsten durch die weiter spawnenden Geister überrannt wird.

Idealerweise sollten die Manageister in der Theorie von einem Offtank abgefangen und dann effektiv getötet werden. In der Praxis ist dieses leider nicht umsetzbar. So sind diese nicht tankbar, sondern schweben auf ein Randomtarget zu. Dies hat zwei gravierende Nachteile.
Zum einen müssen die Nahkämpfer dem Add hinterherrennen und können dadurch wenig Schaden machen, zum anderen wird bei den Fernkämpfern die Castzeit enorm verlängert, so dass diese ebenfalls kaum Schaden machen.

Man kann zwar beobachten, dass bei sehr viel Schaden die Manageister durchaus das Target wechseln, doch man wird es nie schaffen die Adds konstant aus dem Fernkämpfercamp herauszuhalten.

Weiterhin müssen die Fernkämpfer wegen den AoE-Blitzen verteilt stehen, dürfen allerdings nicht zu viel Abstand zum Curator haben, da dann die Nahkämpfer nicht mehr rechtzeitig zum nächsten Add abfangen zurücklaufen können.

Das gesunde Mittelmaß ist also zu suchen und eine eher chaotische Aufstellung führt ebenfalls zum Erfolg, so dass ich hier keine Patentlösung, die ich nicht kenne, präsentieren kann.

Sobald ein Add spawnt, gehen alle Damagedealer auf dieses.
Zwischen dem Zeitraum des getöteten Adds und dem nächsten Add laufen die Nahkämpfer zurück zum Curator um das nächste Add in Empfang zu nehmen und die Fernkämpfer können in der Regel einen Schuss auf den Curator setzen. Danach gehen diese aber sofort auf das nun gespawnte Add.
Weiterhin sollte der Curator die gesamte Zeit über vollgedotet sein.
Jedes Addbeschwören kostet dem Curator Mana, nach 10 Adds ist sein Mana leer und er castet Hervorrufung, wodurch er sein Mana auffüllt.
In dieser Zeit verdoppelt sich der Schaden, den man ihm zufügt. Weiterhin beschwört er in dieser Zeit kein Add.

Zuerst wird das verbliebene Add noch schnell getötet, bevor sich alle dem Curator zuwenden und maximalen DPS geben. Der erhöhte Schaden eignet sich dabei hervorragend für neue Critrekorde, also haut alle Cooldowns raus und rubbelt die Runen. Ein Magier kann mit Trinkets auf bis zu 13 000 Frostboltcrits kommen.
Dabei sollte man ca 20-40% seines Lebensbalken pro Hervorrufungsphase abziehen.

Anschließend wiederholt sich die erste Phase bis der Curator 15% erreicht. Ab dieser Phase 3 beschwört er keine Adds mehr, sondern läuft blau an und erhöht den Schaden auf den Maintank sowie die Frequenz seiner Arcanebolts. Ab diesem Zeitpunkt gehen alle Damagedealer auf den Curator um ihm den Rest zu geben. Der Tank lässt aber trotzdem die Finger von der Berserkerhaltung *wink an unseren Maintank Baladur*.

Der Übergang ab 15% ist sehr kritisch. Am besten erreicht man diese Phase direkt aus der Hervorrufungsphase.
Sollte diese allerdings bei ca. 20% enden, so kann man überlegen zusätzlichen Damage auf den Curator zu geben um ihn noch vor der nächsten Hervorrufung unter die 15% zu bekommen.
Dies bedeutet aber gleichzeitig, dass die Adds wahrscheinlich nicht mehr rechtzeitig getötet werden können und man von diesen langsam überrannt wird. Auf der anderen Seite spart man sich eine immerhin 100 Sekunden lange Addphase, die vor allem ans Mana geht. Sollten die 15% in dieser Phase erreicht werden, so müssen zuerst alle Adds getötet werden, bevor man sich dem Curator zuwendet.
Aufgrund des erhöhten Schadens kann dies ebenfalls ins Auge gehen.
Es ist folglich möglich den Curator von Addphase direkt in die dritte Phase zu bringen, allerdings auch mit einem gewissen Risiko verbunden.
Schließlich endet der Kampf mit dem Ausruf “Der Curator ist nicht länger in Betri-eb.”