Was passiert wenn man zwei sich Liebende trennt?
fragt Barnes das Publikum. Die Antwort ist, dass sie euch ordentlich den Hintern versohlen. Romeo und Julia ist mit Abstand die schwerste Wahl.
Der Kampf teilt sich in drei Phasen, wobei Phase 3 der Schwierigkeitsgrad exponentiell steigt, da man im Prinzip mit Phase 1 und 2 gleichzeitig fertigwerden muss.
Dabei stellt jede einzelne Phase den Raid eine besondere Herausforderung, ohne perfekte Zusammenarbeit läuft nichts.

Weiterhin braucht man ein ganz bestimmtes Setup. Ohne zwei Tanks, mindestens einem Schurken oder Schamanen, einem Magier und einem Priester braucht ihr gar nicht anzufangen.


Phase 1

In Phase 1 hebt sich der Vorhang und Julia erscheint und beginnt sofort den Raid mit Heiliges Feuer einzudecken. Der Tank geht sofort an Julia, während der Raid nach ein paar Sekunden mit DPS anfängt.
Ein Schurke ist dabei essentiell wichtig um den Heal zu unterbrechen.
Dieser hat die primäre Aufgabe Julias Heal zu unterbrechen und das immer und zu jeder Zeit, eher sekundär macht er Schaden.
Vor allem muss jederzeit genug Energie für den Kick vorhanden sein, also alles raushauen und dann im entscheidenden Moment keine Energie zu haben, ist kontraproduktiv.

Der Magier castet Magie entdecken und sorgt dafür, dass dieses nicht im Kampf abläuft. In gewissen Abständen castet Julia auf sich selbst einen Buff, der die Castgeschwindigkeit und den Heiligschaden erhöht, der vom Magier geklaut werden muss. Als Sicherheit kann der Priester ebenfalls auf den Dispell achten, dem Magier bringt der Buff aber immerhin einen Vorteil, da er das Casttempo für ca 10 Sekunden erhöht.
Ein Teufelsjäger vom Warlock kann ebenfalls den Dispell übernehmen. Weiterhin kann der Warlock Julia verfluchen um die Castzeit ihrer Spells zu verlängern.
Wird der Debuff nicht dispellt, richten die Heiliges Feuer so starken Schaden an, dass spätestens am Dot die ersten Lowlifeklassen das Zeitliche segnen sollten, werden sie nicht sofort hochgeheilt und gehotet.

Der Spieler, der neben dem Tank am nähesten an Julia dransteht, bekommt weiterhin eine Verführung, die ihn ein paar Sekunden außer Gefecht setzt, aus diesem Grund positionieren sich die Damagedealer in Julia und zwar vor dem Schurken, so dass im Zweifelsfall sie und nicht der Schurke verführt werden und da dieser Julia kicken muss.

Sobald sich Julia am Hochheilen ist, kickt der Schurke oder Schamane. Sollte aus irgendwelchen Gründen Kick nicht möglich sein oder verfehlen oder der Schurke verführt werden, sagt der Schurke über TS Bescheid, damit der Magier sofort mit Counterspell nachsetzen kann.
Dies sollte allerdings kaum passieren, da der Counterspellcooldown zu lang ist um Julia dauerhaft zu unterbrechen.

Kurz bevor Julia tot ist, sammelt sich die Raidgruppe am Bühnenrand, während der Tank Julia etwas nach hinten zieht. In dieser Zeit kümmert sich der Magier um den Heal mit Counterspell.

Phase 2

Sobald Julia tot ist, wird sämtliche Heilung eingestellt, bis der Tank den erscheinenden Romeo sicher abgefangen hat. Sollte Romeo in die Gruppe laufen und einen oder mehrere Heiler töten, könnt ihr euch zum Wipen vor der Bühne versammeln.

Sollte der Tank Romeo haben, zieht er ihn in Richtung Wand, so dass der Tank mit dem Rücken zur Wand vor Romeo steht.
Der Magier castet wieder Magie entdecken auf Romeo und dispellt ihn zusammen mit dem Priester, sobald er einen Segen der Macht auf sich castet, der den Schaden von ihm erhöht.
Wird der Buff nicht entfernt, kann es sein, dass euer Tank instant umkippt.
Weiterhin vergiftet Romeo den Tank regelmäßig, weshalb sich ein Paladin nur darum kümmert den Tank zu jedem Zeitpunkt zu entgiften.
Dieser hat am besten ein Flask der Titanen drin und benutzt Steinschildtränke, solange er Romeo tankt. Ist die Ausrüstung eures Tanks gut genug, könnt ihr die Tränke natürlich weglassen.

Romeo hat weiterhin einen enorm starken Cleave, so dass Nahkämpfer nur bedingt an Romeo heran sollten.
Sie können es versuchen, sollten aber sobald sie wenig Leben haben, Abstand nehmen und sich verbinden, Heilung brauchen sie nicht erwarten und sollten deshalb im Zweifelsfall zurückhalten, da der Schurke in Phase 3 elementar wichtig ist.

Romeo kann entwaffnet werden. Man sollte deshalb versuchen Romeo kurz bevor er sich bufft zu entwaffnen um die Schadensspitzen bis zum Dispell zu vermeiden.

Phase 3

Sobald Romeo tot ist, erscheint Julia wieder und beginnt Romeo wiederzubeleben. Die beiden Tanks fangen sofort Romeo und Julia ab und ziehen diese zur entgegengesetzten Wand, so dass der Abstand möglichst groß ist.

Das erste Verführen sollte der Schurke abbekommen, so dass der Tank nicht verführt wird, da dann Romeo durch den Raid läuft.

Die Nahkämpfer, in der Regel der Schurke, geht auf Julia und sorgt dafür, dass sie sich nicht hochheilt. Die Fernkämpfer gehen auf Romeo.
Der Magier verteilt wieder Magie entdecken auf beide und castet es im Kampf nach, da dieser Teil in der Regel länger als 2 Minuten dauert. Priester, Teufelsjäger und Magier dispellen wieder Romeo und Julia. Dabei kann eine Aufteilung sinnvoll sein, wer welchen dispellt.

Der Paladin dispellt wieder den Tank, wenn dieser von Romeo vergiftet worden ist.
Die Fernkämpfer gehen zwar auf Romeo, stellen sich aber in Julia rein, damit der Schurke Julia kicken kann und nicht verführt wird. Sollte der Schurke nicht kicken können, bildet der Magier wieder eine Redundanz.
Einmal hochheilen ist nicht schlimm, mehr als zweimal sollte allerdings nicht vorkommen. Sollte die Distanz zu groß sein, kann man beide näher zusammenziehen.

Romeo hat ungefähr doppelt so viel Leben wie Julia, also sollte die Damageaufteilung 2:1 in der Regel passen. Sollte Romeo zu schnell runtergehen, kann ein Damagedealer noch auf Julia schwenken, der Damage wird dann solange auf Romeo eingestellt bis beide auf 20% sind.

Dabei darf auf keinen Fall der Support eingestellt werden. Sind beide auf 20%, so werden sie langsam auf 10% und dann auf 5% heruntergebracht. Sobald beide 5% erreicht haben, geben alle Damagedealer alles um die beiden möglichst zeitgleich zu töten.

Man hat ca 10 Sekunden, danach wird der eine vom anderen wiederbelebt.

Dem Schurken kommt in der Phase eine ganz besondere Bedeutung zu. Dieser muss in der Phase zu 100% darauf achten, dass Julia keinen Heal durchbringt, da man im Fall eines Heals es fast vergessen kann, beide nochmal runterzubekommen, vor allem weil der Nichtgeheilte leicht stirbt und dann vom anderen wiederbelebt wird und damit der ganze Kampf umsonst war.

Romeo und Julia verabschieden sich anschließend mit einem Schlusswort in den gemeinsamen Tod und das Publikum feiert euch begeistert.

Herzlichen Glückwunsch, ihr habt den bis hierhin mit Abstand schwersten Kampf gemeistert.