Seitengang zur Tugendhaften Maid

Die ersten Pats pullt man in den Ballsaal um nicht zu viele zu adden. Es gibt zwei Arten von Gruppen.
Zum einen die normalen Wachen, die immer zu zweit kommen. Weiterhin spawnen diese jeweils einen kleinen nonelite Hund, welcher enormen Schaden anrichtet und deshalb entweder geshackelt oder gefokused werden muss.
Sobald die Wache tot ist, despawnt der Hund ebenfalls.

Nun folgt ein gerader Gang zu Maiden mit Seitenzimmern, die man komplett auslassen kann.
Die zweite Pat besteht aus zwei Castern, einer Konkubine und Zofe. Die eine kann gebanisht werden, die andere geshackelt.
Gerade wenn die nächste Gruppe eine Vierergruppe ist, müssen zwei gebanisht/geshackelt werden.

Die Mobs verwandeln sich bei 50%. Während der eine Mob (Schankweib) eine Aura hat, die den körperlichen Schaden um 50% verringert, welche ab 50% in eine Aura, die den Magieschaden um 50% verringert, wechselt, hat der andere Mob (Konkubine) eine AoE-Verführung von ca 15 m Reichweite und einen Eifersuchtszauber, welcher immer auf eine Person geht, die 1100 Schaden bei einem Angriff bekommt. Sobald man diesen Debuff hat, stellt man am besten das Feuer ein.

Die linken Kammern kann man komplett auslassen, man sollte sich dann aber möglichst rechts halten um nicht ausversehen die Mobs aus den Räumen zu holen.
Im zweiten Raum befinden sich die für eine Quest gesuchten Pläne.

Diese kann man allerdings am besten nach einem Instanzenreset holen, da dann alle Mobs despawnt sind.

Man braucht diese also nicht bei jedem Instanzenbesuch töten, weil noch einer die Quest braucht.

Übersicht

  • Phantomgardist – Nahkämpfer, beschwört kleine Hunde
  • Phantomhund – macht sehr viel Schaden, despawnt bei Tod des Gardist, shacklebar
  • Konkubine – AoE-Verführung, Eifersuchtszauber auf ein Ziel
  • Schankweib – Aura, die 50% körperlichen Schaden verringert, wechselt ab 50% auf 50% Casterdamage
  • Herrin der Nacht – verteilt Dot, der 3000 Schaden nach ein paar Sekunden macht