Nachdem alle wieder frisch motiviert Kräfte gesammelt haben, geht es auf in die zweite Runde.

Links und rechts stehen zwei Mechanoroboter, welche aus Arcatraz bekannt sein dürften, obwohl sie in Karazhan um einiges stärker sind.

Die beiden Roboter werden links und rechts getankt, der Raid platziert sich in der Mitte.
Sobald einer die Bombe (Arkane Überladung) wird, rennt er aus dem Raid raus, entweder nach oben oder unten.
Der Schaden steigert sich von Explosion zu Explosion, so dass die letzte ca 4000 Schaden macht. Eisblock und Gottesschild beschützen einem selber, allerdings muss man weiterhin Abstand von den anderen Spielern einhalten.
Da die beiden Roboter ebenfalls gut zuhauen, sollten die Tanks nicht wenig Heilung erhalten.

Der nächste Raum ist ein Kugelbogen mit einem Kreisobjekt in der Mitte und ausnahmsweise frei von Mobs.
Im nächsten Raum patroulliert schließlich schon der Curator, muss aber vorher von den Trashmobs gesäubert werden.

Die Trashmobs setzen sich aus einem großen Elementar und mehreren Manafischen zusammen, die nicht wenig Mana absaugen.
Der Elementar muss getankt werden, blinkt sich aber in regelmäßigen Abständen zu Spielern und richtet in einem Umkreis nach jedem Port ca 3000 Schaden an. Weiterhin hat er ein Magieschild, welches allen Schaden auf das Mana gehen lässt, sobald er kein Mana mehr hat, ist er tot, da er dann noch ca. 2000 Leben besitzt.
Die explodierten Manareste von ihm verursachen dabei einen Debuff, der einen Großteil eures Manas wiederherstellt.

Doch bevor der Elementar getötet wird, sollte man sich den Manafischen entledigen. Diese machen zwar kaum Schaden, dafür ziehen sie euren Heilern das gesamte Mana weg.
Dabei gibt es verschiedene Strategien, zum einen kann man sie auf einen Fleck ziehen und bomben, zum anderen einzeln fokusen oder zum dritten fearen.
Letzte Variante werden Warlocks lieben, die anderen Klassen dagegen hassen, da sie den Mobs hinterherlaufen müssen.

Sobald alle Manafische tot sind, gehen alle auf den Elementar. Dieses wiederholt sich nun einige Male, bis die gesamte Menagerie leer ist.
Achtet vor allem auf die Säulen und stellt euch möglichst zusammen, damit alle in Healrange bleiben.

Ihr solltet euch hier keinen Wipe erlauben oder rumtrödeln, da der Respawn extrem knapp bemessen ist und ihr maximal 2-3 Versuche beim Curator habt und durch einen Wipe bei den Trashmobs locker einen Versuch verlieren könnt.

Sollte der Raum leer sein, könnt ihr in die Menagerie und euch zum Buffen sammeln. Achtung: Solltet ihr in der Tür stehen und der Curator gerade seinen nähesten Wendepunkt erreicht haben, werdet ihr pullen! Wenn ihr pullt, keine Panik, auch mit einem Fehlpull ist er noch abfangbar.

Stellt euch also möglichst ganz nah an die Wand und wechselt den Raum nur, wenn der Curator gerade weggegangen ist.

Übersicht

  • Arkanwachmann – muss getankt werden, verteilt Bomben
  • Arkananomalie – hat Mana anstatt Life, portet sich und hat AoE-Damage
  • Manafische – ziehen Mana ab