Steckbrief:

Location: Sümpfe des Elends, Tränenteich (östlich von Stonard)
Empfohlenes Charakterlevel: 50-55
Level der Monster: 49-57
Spielzeit in einer ausgewogenen Gruppe: 2,5 Stunden
Karte: EingangInstanz siehe Instanzbeschreibung für Erläuterung der Zahlen

Quests:

Beide Beide Fraktionen
Quests, die von beiden Fraktionen absolviert werden können.

Das Geheimnis des Kreises – Secret of the Circle (Level 51)
Erhältlich wo: Tanaris – Zerbrochene Säule (östlich von “Die ewigen Sande”)
Erhältlich von: Marvon Rivetseeker
Questlinie: Ja, startet mit der Quest “Der vergessene Tempel” ( Horde: Witch Doctor Uzer”i / Feralas – Allianz: Angelas Moonbreeze / Feralas)
Inhalt: Reist zum Versunkenen Tempel und enthüllt das Geheimnis, das sich in dem Kreis der Statuen verbirgt.

Morphaz’ Blut – Blood of Morphaz (Level 51) – NUR PRIESTER
Erhältlich wo: Felwood
Erhältlich von: Greta Mosshoof
Questlinie: nein
Inhalt: Bringt Greta das Blut des grünen Drachen Morphaz.

In die Tiefen – Into the Depths (Level 51)
Erhältlich wo: Tanaris
Erhältlich von: Marvon Rivetseeker – Zerbrochene Säule (östlich von “Die ewigen Sande”)
Questlinie: Nein
Inhalt: Sucht den Altar von Hakkar im Versunkenen Tempel in den Sümpfen des Elends.

Der Gott Hakkar – The God Hakkar (Level 53)
Erhältlich wo: Tanaris – Steamwheedle
Erhältlich von: Yeh”kinya
Questlinie: Ja, startet mit der Quest “Das uralte Ei”.
Inhalt: Bringt das gefüllte Ei von Hakkar zu Yeh”kinya nach Tanaris.

Jammal’an der Prophet – Jammal’an the Prophet (Level 53)
Erhältlich wo: Hinterland – Shadra”Alor (südöstlich von Aerie Peak)
Erhältlich von: Atal’ai-Verbannter
Questlinie: Nein
Inhalt: Der Atal’ai-Verbannte im Hinterland möchte den Kopf von Jammal’an.

Die Essenz des Eranikus – The Essence of Eranikus (Level 55)
Erhältlich wo: Der versunkene Tempel
Erhältlich von: Eranikus Kadaver plündern
Questlinie: Nein.
Inhalt: Legt die Essenz von Eranikus in den Essenzborn, der sich in dem Versunkenen Tempel in seinem Unterschlupf befindet.

Allianz Allianz
Quests, die nur von Anhängern der Allianz absolviert werden können.

Im Tempel von Atal’Hakkar – Into The Temple of Atal’Hakkar (Level 50)
Erhältlich wo: Stormwind
Erhältlich von: Brohann Caskbelly
Questlinie: Ja, die Questreihe beginnt mit der Quest “In Search of The Temple”.
Inhalt: Sammelt 10 Atal’ai-Tafeln für Brohann Caskbelly in Stormwind.

Dunst des Bösen – Haze of Evil (Level 52)
Erhältlich wo: Feralas
Erhältlich von: Gregan Brewspewer
Questlinie: Ja, die Questreihe beginnt mit der Quest “Muigin und Larion”.
Inhalt: Sammelt 5 Proben Atal’ai und bringt es Muigin im Un”Goro Crater.

Horde Horde
Quests, die nur von Anhängern der Horde absolviert werden können.

Der Tempel von Atal’Hakkar – The Temple of Atal’Hakkar (Level 50)
Erhältlich wo: Sümpfen des Elends – Stonard
Erhältlich von: Fel”Zerul
Questlinie: Ja, startet mit dem Quest “Tränenteich”, welchen man ebenfalls von Fel”Zerul in Stonard bekommt
Inhalt: Sammelt 20 Fetische von Hakkar und bringt sie zu Fel”Zerul in Stonard.

Zapper-Treibstoff – Zapper Fuel (Level 52)
Erhältlich wo: Brachland – Rachet
Erhältlich von: Liv Rizzlefix
Questlinie: Ja, die Questreihe beginnt mit der Quest “Larion und Muigin”.
Inhalt: Bringt Larion in Marschals Zuflucht den ungeladenen Zapper und 5 Proben Atal’ai-Dunst.

Beschreibung der Instanz:

Der versunkene Tempel befindet sich in den Sümpfen des Elends, genauer gesagt im Tränenteich. Die Geschichte des Tempels ist eigentlich schnell erzählt: einige Trollpriester, die sich die Atal’ai nannten, versuchten den Blutgott Hakkar nach Azeroth zu bringen. Als die Göttin des grüne Drachen-Clans, Ysera, die Träumerin, davon erfuhr, zerstörte sie den Tempel der Atal’ai, wodurch dieser in den Sümpfen des Elends versunken ist. Trotzdem wird der Tempel immer noch von den Drachen beschützt, welche verhindern wollen, dass jemand den dunklen Plan der Atal’ai vollenden kann und Hakkar am Ende doch Unheil über die Welt bringen kann. Neben den Drachen befinden sich aber noch Überbleibsel der Atal’ai Trolle im Tempel, welche von Elementargeistern unterstützt werden.

Der Tempel von Atal’Hakkar befindet sich, wie schon gesagt, im Osten der Sümpfe in Mitten des Tränenteichs. Rund um den Tränenteich befinden sich Drachen, aber sobald man den See betreten hat, sollte von diesen keine Gefahr mehr ausgehen. Gleich, nachdem man den Tempelbereich betritt, trifft man auch schon auf den Versammlungsstein, welcher von keinen Gegnern beschützt wird. Allerdings lohnt es sich nicht eine Party durch den Stein zu suchen, da die Chance gleich null ist, dass man eine brauchbare Gruppe findet (bzw. überhaupt irgendjemanden damit findet). Am besten sucht man sich gleich in der Hauptstadt der jeweiligen Fraktion eine Gruppe, wo man mit Sicherheit fündig wird.

Vom Versammlungsstein aus geht es nun durch eine Treppe in die Tempelanlage hinab. In der Tempelanlage findet man nun verteilt die Atal’ai-Tafeln, welche man für die Allianz-Quest “Im Tempel von Atal’Hakkar” benötigt. Nebenbei hinterlassen die Trolle, welche man in der Instanz findet, auch die Fetische von Hakkar, welche man für die Horde-Quest “Der Tempel von Atal’Hakkar” braucht.

Nachdem man nun die Treppe hinabgestiegen ist, findet man sich in der verheerte Halle (1) wieder. Hier geht es durch den einzigen Weg in die Halle der Masken (2) und von dort aus weiter in östlicher Richtung in den Höhlenbau des Rufenden (3). Von dort aus geht es wieder in östlicher Richtung in die Halle des Rituals (4), wo man durch den westlichen Gang in die Halle der Knochen kommt (6). Hier kann man entweder eine Etage tiefer springen oder man nimmt die Treppe, welche ebenfalls eine Etage tiefer führt. Nun nimmt man den Ausgang in nördlicher Richtung, wo eine Treppe auch schon zum Instanzeingang (7) führt.

Nach dem Betretten der Instanz befindet man sich an einer kleinen Halle (8), in die vier Gänge münden. Es ist empfehlenswert zuerst einen der zwei mittleren Gänge zu benutzten, aber welchen man benutzt ist letztendlich egal, da sie beide zu fast der selben Stelle führen. Man sollte allerdings zuerst die Treppe nehmen, welche in den Keller führt, wodurch man in die Halle der Schlange (9) gelangt. Die Gegner in diesem Abschnitt der Instanz hinterlassen den Atal’ai-Dunst, welchen man für die Horde-Quest “Zapper-Treibstoff” und die Allianz-Quest “Dunst des Bösen” benötigt. Man sollte in diesem kreisförmigen Gang nun alle Gegner töten, da sie später Probleme verursachen könnten.

Wenn man nun dem Weg folgt, findet man insgesamt 6 kleine Wege die vom Gang abzweigen. Diese Wege führen jeweils auf ein Podest in der Grube der Weigerung (10), worauf sich jeweils eine Atal’ai Statue befindet. Nun sollte man den Gang von Gegnern befreien, so dass man die Statuen in Ruhe aktivieren kann. Ist das geschehen, sollte sich die Gruppe auf die einzelnen Podeste verteilen und nacheinander die Atal’ai Statuen aktivieren (Reihenfolge auf der Karte durch 1-6 gekennzeichnet). Nach dem alle Statuen aktiviert sind springt man nun in die Grube, wo sich der Boss Atal’alarion befindet. Nachdem man ihn und die Gegner um ihn herum bezwungen hat, kann man nun den Altar in der Mitte der Halle benutzen, wodurch man die Quest “Das Geheimnis des Kreises” vollendet hat. Nun geht es die Treppe im Norden der Halle hoch, wo sich der Altar von Hakkar befindet, wodurch man auch die Quest “In die Tiefen” vollenden kann. Nach dem Benutzen des Altars geht es weiter die Treppe hoch, wodurch man durch den Gang im Westen wieder zur Kreuzung beim Instanzeingang (8) gelangt.

Von hier aus geht es nun erneut in einen der mittleren Gänge. Allerdings geht es dieses mal die Treppe hoch, anstatt runter. Ganz oben angekommen befindet man sich in der Halle der Verfluchten (11). Der Aufbau ist genau derselbe wie im Keller, wodurch man wieder den kreisförmigen Gang entlang muss und den einzelnen Abzweigungen folgen sollte. Am Ende jeder Abzweigung gelangt man erneut zu einem Podest auf dem sich jeweils ein Troll befindet die man alle nacheinander besiegen sollte. Wenn die sechs Trolle Zolo, Zur’lor, Gasher, Mijan, Lero, Hukku (Standorte durch Punkte auf der Karte gekennzeichnet) besiegt sind, erscheint eine Nachricht, welche besagt, dass der Schild, welcher den Trollboss Jammal’an beschützt, zerstört wurde.

Nach dem Bezwingen der Trolle kann man entweder in die Grube der Ordnung (12), welche voll mit Drachen ist, springen oder man nimmt den sicheren Weg und geht zurück zur Kreuzung (8) und dann den Gang in östlicher Richtung, welcher ebenfalls in die Halle führt. Egal welchen Weg man geht, es empfiehlt sich nun alle Drachen zu besiegen, da der Drache ganz am Ende der Instanz sonst all seine Artgenossen zu sich ruft, wodurch der Kampf gegen den Instanzboss so gut wie unmöglich für die Gruppe wird. Die Leute, welche von dem Podest gesprungen sind, sollten speziell auf die Drachen im nördlichen Gang achten, da diese meist übersehen werden. Für die Gruppe die den sicheren Weg genommen hat, ist dies allerdings nicht relevant, da sie sowieso auf diese Drachen treffen werden. Während dem Kämpfen sollte man aufpassen, dass man nicht in das Loch in der Mitte des Saals fällt, da man sonst wieder in der Grube der Weigerung (10) landet.

Nachdem man sich aller Drachen entledigt hat, geht es nun in einen der Gänge im Westen, welche beide in das Sanktuarum des gefallenen Gottes (13) führen. Nun muss man den Questgegenstand benutzten, welcher den Geist von Hakkar beschwört. Nachdem der Geist von Hakkar erschienen ist, schließen sich die Durchgänge und in jeder Ecke entzünden sich Flammen, welche Gegner erscheinen lassen. Neben echsenartigen Gegnern erscheinen auch Gegner, welche Hakkar’i-Blutbewahrer heißen. Diese Blutbewahrer hinterlassen Blut, womit man die Flammen ausmachen kann. Nachdem alle Flammen erloschen sind manifestiert sich Hakkar und sein Avatar wird angreifbar. Neben nützlichen Gegenständen hinterlässt er auch Hakkar’s Essenz, womit man das gefüllte Ei herstellen kann, welches man für die Quest “Der Gott Hakkar” benötigt.

Nun geht es wieder zurück in die große Halle (12) und dieses mal in den östlichen Gang, welcher in den Unterschlupf der Auserwählten (14) führt. Hier findet man neben einigen Trollen auch Ogom den Elenden und Jammal’an den Propheten, welchen man für eine Quest besiegen muss. Es empfiehlt sich alle Trolle langsam nacheinander zu besiegen, bevor man Jammal’an und seinen Gefährten angreift. Am besten lockt man alle Trolle bis zur Wand, da sie einen Fearzauber beherrschen, der einen schlimmstenfalls direkt zu Jammal’an treibt. Nach dem Tod Jammal’ans erhält man seinen Kopf, welchen man für die Quest “Jammal’an der Prophet” braucht.Wenn man nun in die Grube der Opferung (12) zurückkehrt, sieht man wie die zwei Drachen Traumsense und Wirker ihre Runden in der Halle ziehen. Allerdings sollte es kein großes Problem darstellen sie einzeln anzulocken und ihnen jeweils alleine den Gar auszumachen.

Nachdem man die Drachen bezwungen hat geht es nun in den Gang in südlicher Richtung (15), wo sich erneut zwei Drachen befinden, die sich Morphaz und Hazzas nennen. Man muss zwar gegen beide gleichzeitig kämpfen, aber trotzdem sollten sie keine große Hürde darstellen. Nach ihrem Tod geht es nun in östlicher Richtung weiter, wo sich der Instanzboss Eranikus’ Schemen aufhält (16). Da der Drache während dem Kampf nach seinen Artgenossen ruft, sollte man noch einmal sicher gehen, das man alle Drachen in der Instanz besiegt hat. Eranikus ist zwar ein harter Brocken, besonders sein Fearzauber, der nicht gereinigt werden kann, aber er sollte mit einem guten Tank machbar sein. Nach seinem Tod hinterlässt er neben brauchbaren Gegenständen auch die Essenz von Eranikus, welche die Quest “Die Essenz des Eranikus” startet. Nun muss man nur noch die Essenz in das Essenzborn im Nordosten des Raumes legen und man hat diese Quest ebenfalls abgeschlossen.

Herzlichen Glückwunsch, du hast den versunkenen Tempel besiegt.