Aufstellung

Wir gehe hier von einem 25er-Schlachtzug aus, aber werden im Anhang noch kurz was zu der 10ner Version erläutern.

Die Zusammenstellung der Schlachtgruppe sollte 2 Tanks enthalten, 6 Heiler und eine ausgewogene Anzahl an Nah- und Fernkampfklassen.

For the Horde-Setup:
3 Todesritter (2 Unheilig, 1 Frost)
3 Krieger (2 Furor, 1 Schutz)
5 Paladine (3 Heilig, 1 Schutz, 1 Vergelter)
2 Druiden (1 Wiederherstellung, 1 Wilderkampf)
1 Schurken (Kampf)
3 Schamanen (1 Verstärker, 1 Elementar, 1 Wiederherstellung)
3 Jäger (2 Treffsicherheit, 1 Überleben)
1 Priester (1 Schatten)
2 Hexenmeister (1 Demo, 1 Gebrechen)
2 Magier (Arkan)

Grundlegendes

Bevor der Kampf losgeht, solltet ihr euch Gedanken über eure Aufstellung machen, da für so etwas später keine Zeit mehr ist. Des weiteren muss im Vorfeld eine komplette Einteilung für die Male des gefallenen Champions machen und alle Spieler festlegen, welche auf die erscheinenden Blutbestien Schaden machen sollen. Im Kampf selbst müssen aber auch viele Spieler individuell handeln, da die Tanks oder andere Nahkämpfer wie Todesritter mit Spott-Effekten die Bestien zurück holen, bevor diese einen Fernkämpfer erreichen, welche . Dadurch müssen diese nicht vor den Bestien weglaufen, ihr spart somit Zeit und verringert durch die Bewegung die Wipegefahr.

Kampfablauf

Nachdem ihr euch wie auf dem Bild unten positioniert habt (jeweils 2 Mann-Camps – außer die Nahkämpfer), kann das Event gestartet werden. Je nach Fraktion habt ihr nun noch etwas (Allianz) oder fast eine Minute Zeit (Horde). Dieser Kampf ist das erste echte DPS-Rennen, was man bei den Eiskrone-Hard Modes hat und raubte viele Gilden die Nerven in den ersten Tagen / Stunden.

Neben den Malen mit denen ihr umgehen müsst, wirkt Saurfang auch noch 3 weitere Zauber, angefangen mit ‘Kochendes Blut‘. Dies ist ein Schwächungszauber, der euch physischen Schaden zufügt. Jeder Spieler sollte umgehend Geschildet werden und dann natürlich Heilung bekommen.

Zweitens wirkt er auf den aktuellen Aggrohalter ‘Rune des Blutes‘. Wenn der Boss einen Spieler mit diesem Zauber trifft, heilt er sich für den 5fach zugefügten Schaden und erhält Blood Power. Daher sollte der Tank Nummer 2 sofort reagieren und spotten. Der Zauber hält jeweils 20 Sekunden auf einem Tank.

Zauber 3 wäre dann ‘Blutbestien rufen‘.
Diese 5 netten Kerle haben nichts besseres zu tun, als alle 35 Sekunde auf den nächst besten der die höchste Bedrohung hat, zu zu stürmen und ihn zu töten. Da die Fernkampfklassen ja in den ~8 2-Mann Camps hinten verteilt stehen, kann dort jeder Schaden auf die Blutbestien machen um sie schnellst möglichst zu töten. Wenn die Blutbestie einen Spieler trifft ist der oft sofort tot und Saurfang erhält einen hohen Blood Power boost. Also aufpassen.

Mal des Gefallenen Champions

Immer wenn Saurfang 100 Blutmacht hat, wirkt er ein Mal auf einen zufälligen Spieler im Schlachtzug. Dieser bekommt ca. 6.000 Schaden pro Sekunde und falls dieser Spieler stirbt, heilt sich der Boss um 5%. Nun habt ihr die Wahl die ersten Male sterben zu lassen oder sie von Anfang bis Ende zu heilen. Bis zum Ende des Kampfes kann man 4 bis 6 Male haben, bei mehr ist es schon fast ein sicherer Wipe.

Je mehr Blutmacht der Boss hat, desto mehr Schaden macht er auf die Tanks und auch die bisher verteilten Male machen mehr Schaden auf die betroffenen Spieler, also immer schön aufpassen!

Ab 30% geht der Boss in Raserei und das ist auch in etwa der Bereich, in dem ihr Kampfrausch / Heldentum benutzen solltet (bis der Boss fällt.) Durch seine erhöhte Angriffsgeschwindigkeit macht einfach alles viel mehr Schaden.

Tipps und Tricks

Heilung

Paladine: Da jeder Schlachtzug immer zwei Heilig-Paladine dabei hat, sollten die Beiden die ersten vier Male heilen. Mit Flamme und direkter Heilung kann man so schon mehr als die Hälfte an Malen, die pro Kampf kommen, abdecken. Dennoch sollte der Paladin, der die ersten beide Spieler heilt, schön ruhig an die Sache gehen und nicht direkt alles raus hauen. Die Tanks und der Schlachtzug bekommen am Anfang genug Heilung.

Wenn ein Spieler, der generell wenig Trefferpunkt hat (wie zb ein Verstärker-Schamane), sollte der Wiederherstellungs-Schamane den Spieler schon übernehmen, bevor die zwei Paladine ihre vier Male haben, da diese immer wieder ihre Richturteile wirken müssen und Flamme des Glaubens nachsetzen und das etwas unglücklich laufen könnte.

Wenn noch weitere Male kommen, wird das fünfte von einem Schamanen geheilt, Nummer sechs von einem Priester und sieben von einem Druiden.

Schamane und Druiden übernehmen hier die Schlachtgruppen Heilung und der Priester ist immer schön am Schilden.

Todesritter

Direkt, wenn die Blutbestien auftauchen, solltet ihr Pestilenz verwenden. Zum einen erhalten alle Bestien nun 13% mehr Magischen Schaden und wenn Pestilenz vom Frost-Todesritter (Frostbeulen) gewirkt wird, sind diese auch noch verlangsamt.

Ebenfalls könnt ihr noch Eisketten und Dunkler Befehl auf 1 Ziel wirken um die Fernkämpfer etwas zu entlasten.

Schamanen

Wenn möglich, könnt ihr noch euer Totem der Erdbindung stellen, um die Bestien zusätzlich zu verlangsamen. Ebenfalls kann der Wiederherstellungs-Schamane noch Inspiration auf dem aktuellen Aggrohalter oben halten. Kampfrausch/ Heldentum bei ca. 25% verwenden!

Hexenmeister

Die Gebrechen-Hexer können auf mehr als ein Ziel ihre Dots wirken, jedoch solltet ihr das nicht auf alle Ziele machen sondern lieber nach dem zweiten Ziel Direktschaden verwenden.

Druiden

Eulen sollten einfach Zorn oder Sternenfeuer wirken, je nachdem, was zu dem Zeitpunkt an Finsternis oben ist.
(ggf. ohne Taifun-Glyphe spielen). Bäume sollten immer alle Hots auf die Tanks halten und auf Spieler mit Kochendes Blut ebenfalls mithotten.

Paladine

Die Heiligpaladine sollten kurz vor der 30%-Marke des Bosses nochmal alle Buffs wie Flamme oder Schild erneuern. Des weiteren solltet ihr nicht alle Cooldowns am Anfang nutzen!

Magier

Am besten lässt sich dieser Boss als Arcane Magier bestreiten, da ihr wesentlich besser eure Ziele ändern könnt (für die Blutbestien) und falls nötig, könnt ihr Verlangsamen mitskillen (aber nur für die 10ner Version).

Schurken

Für maximalen Schaden bei Saurfang wäre ein Meuchel Schurke die beste Wahl. Ihr könnt jedoch wenig mehr machen außer eure Rotation runter zu spielen und Schurkenhandel immer benutzten, wenn es bereit.

Unterschiede in der 10er Version

Im 10er habt ihr zwei Tanks drei Heiler und fünf Spieler die Schaden machen. Zwei davon sollten Fernkämpfer sein, der Rest ist eigentlich egal. In der 10er Version können zwei der drei Heiler am Anfang mit den Damage Dealern auf den Boss Schaden machen, bis das erste Mal kommt. Danach müsst ihr euch absprechen, ob die Heilung reicht, sonst kann immer noch einer der Heiler weiter Schaden auf den Boss machen.

Wenn die Blutbestien erscheinen, wird eines der Adds von einem Paladin oder Schutzkrieger betäubt und von den Nahkämpfern direkt umgehauen, bevor sie jemanden Schlagen können. Die zweite Bestie wird wie gewohnt von den Fernkämpfer getötet. Auch hier solltet ihr ab ~25% oder 30% Kampfrausch / Heldentum benutzen.

Im 10ner HC sollte man eigentlich nur zwei Male des gefallenen Champions bekommen.

Nahkämpfer

Ihr müsst hier den gesamten Kampf nur maximalen Schaden anrichten. Wenn die Blutbestien erscheinen, solltet ihr natürlich mit euren Flächenschadensfähigkeiten aufpassen bzw. sie so timen, dass ihr vor und nach dem Erscheinen der Bestien einsetzen könnt.

All eure Fähigkeiten mit Abklingzeiten sollten auf jeden Fall ab 30% bereit haben. Nutzt hier außerdem zwei Mal den Geschwindigkeitstrank, also kurz vor Kampfbeginn und unter 25% während ihr eure CDs anwerft.

Fernkämpfer

Alle Fernkämpfer sind dafür zuständig, dass die Blutbestien schnellstmöglich sterben. Diese haben die höchste Priorität für euch, wenn sie da sind. Sonst heißt es auch hier, maximalen Schaden auf den Boss. Nutzt hier außerdem zwei Mal den Geschwindigkeitstrank, also kurz vor Kampfbeginn und unter 25% während ihr eure CDs anwerft.

Tanks

Ihr müsst aufpassen, dass ihr keine AoE Bedrohungen wirkt, wenn die Bestien erscheinen. Falls ein Krieger dabei ist, kann dieser Schockwelle benutzen um zwei Bestien zu betäuben. Auch Spott ist super, um die Blutbestien von den Fernkämpfer zurück zu holen.