WotLK Guide: Naxxramas – Konstruktviertel

Autor: ‘For the Horde’ – EU-Destromath

Einleitung

Das Konstruktviertel (vormals: Monströsitäten-Flügel, engl.: Abomination Wing) ist nach dem Spinnen- und Seuchenflügel der Teil in Naxxramas, der von den meisten in Angriff genommen wird. Anders als die Viertel davor enthält dieses 4 Bosse, wobei sich alle vom Schwierigkeitsgrad her stark unterscheiden.

Flickwerk

Flickwerk ist eine Monströsität, wie sie im Buche steht. Als “Avatar des Krieges” von Kel’Thuzad bewacht er den Eingangsbereich der Hallen des Konstruktviertels.

Trefferpunkte: 13.000.000

Beute

Tipp: Die Datenbank ‘Wowhead’ bietet eine Anzeige in englischer und deutscher Sprache an, die ihr rechts oben auf der Webseite im Menü ‘Language/Sprache’ auswählen könnt.
Bei beiden Datenbanken könnt ihr euch die Items u.a. auch schon einmal vorab in einer 3D-Vorschau mit Zoomfunktion anschauen.

– Beuteliste von ‘Flickwerk’
– Beuteliste von ‘Flickwerk’

Fähigkeiten

Hasserfüllter Stoß

Flickwerk nutzt diese Attacke jede Sekunde. Ziel ist immer der Spieler in Nahkampfreichweite, der zu der Zeit die höchste Lebenspunkte-Anzahl hat und unter den ersten 3 in der Aggro-Liste ist. Diese Fähigkeit wird nicht auf den Haupt-Tank gewirkt, solange sich andere Spieler in seiner Nahkampfreichweite befinden.
Auf einen Tank mit teilweise Naxx-Plattenausrüstung trifft der Schlag für ~23.000 Schaden. Diese Fähigkeit fügt den ersten 3 Leuten auf seiner Aggro-Liste zusätzliche Bedrohung hinzu.

Raserei

Bei 5% seiner Lebenspunkte gerät Flickwerk in Raserei. In diesem Zustand schlägt Flickwerk um 40% schneller und 25% härter zu.

Berserker

Nach 5 Minuten geht Flickwerk in einen Berserker-Modus. In diesem erhöht sich eine Angriffsgeschwindigkeit um 150% und seine Schläge fügen 500% mehr Schaden zu.

Kampfvorbereitung

Der Flickwerk-Bosskampf ist ein reiner Ausrüstungs-Check. Da der Boss innerhalb von 5 Minuten 13 Millionen Lebenspunkte verlieren muss, sollten vor allem am Anfang sämtliche Schadens-, Heil- und Überlebensverbesserungen eingesetzt werden. Über Elixiere, Fläschchen, Manatränke bis hin zu Buff-Essen sollte jeder im Raid alle Register ziehen, um diesen Boss schnellstmöglich zu töten.
Auch sollte jeder seine Ausrüstung bestmöglich verzaubern sowie sockeln.

Kampfablauf

Der Kampf findet auf der linken Plattform statt. Der Tank pullt Flickwerk über Distanz. Nahkampfklassen sollten zunächst Abstand nehmen, bis der Boss den Tank und die 2 Abfangtanks (siehe ‘Hasserfüllter Stoß’ oben) in der Aggro-Liste die ersten 3 Plätze belegen.
Der einzige Schaden, der hier eingeht, ist der auf die 3 Tanks. Daher ist dieser auch sehr extrem. Solange die Manavorräte es erlauben, sollten die größtmöglichen Heilzauber eingesetzt werden. In den nächsten 5 Minuten muss nun der größtmögliche Schaden auf ihn erfolgen.
Ist die 5%-Marke langsam erreicht, sollten zusätzliche Überlebensmöglichkeiten der Tanks eingesetzt werden, wie z.B. Schildwall und ‘Letztes Gefecht’ bei Kriegern oder ‘Göttlicher Schutz’ bei Paladinen. Auch können Heiligpaladine das Talent ‘Göttliche Gunst’ im Schutzbaum mitskillen, was jedoch nicht unbedingt vonnöten ist.

Grobbulus

Trefferpunkte: 8.596.000

Beute

– Beuteliste von ‘Grobbulus’
– Beuteliste von ‘Grobbulus’

Fähigkeiten

Mutagene Injektion

Infiziert alle 20 Sekunden einen zufälligen Spieler mit einer Krankheit. Nach 10 Sekunden läuft der Debuff aus und der betroffene Spieler hinterlässt eine Giftwolke in seinem Bereich. Wenn der Debuff ausgelaufen ist oder entfernt wird, erleidet der Spieler 8.000 – 9.000 Naturschaden

Giftwolke

Grobbulus hinterlässt ungefähr alle 15 Sekunden eine Giftwolke, die sich mit der Zeit weiter ausbreitet. Jeder im Wolkenbereich erleidet 4.250 Schaden pro Sekunde.

Schleimspray

Grobbulus spritzt Schleim auf alle Spieler, die sich vor ihm befinden und fügt ihnen zusätzlich 12.000 – 13.000 Schaden zu. Alle betroffenen Spieler beschwören zusätzlich einen verstrahlten Brühschleimer. Die Brühschleimer besitzen eine Aura, die alle 2 Sekunden für 2.000 Schaden in einem 10-Yards-Radius wirkt.

Kampfablauf

Der Kampf gestaltet sich als sehr linear, er besteht nur aus einer Phase. Grobbulus wird im unteren Bereich, wo er wandert, getötet indem er ständig im Kreis gezogen wird.
Um dies zu vereinfachen, kann der Tank das eingebaute Gitter auf dem Boden nutzen. Wichtig für den Tank ist, dass er niemals den Boss in den Raid blicken lässt, da er sonst für jeden Spieler einen Brühschlammer beschwört, was im Regelfall direkt zu einem Wipe führt.
Ein weiterer Tank sollte stets bereit sein, die beschworenen Brühschlammer anzutanken, damit diese nicht willkürlich durch den Raid wandern. Das Heiler/Fernkampf-Camp befindet sich, um Laufwege zu verkürzen, in der Mitte des Raumes.

Gluth

Als treuer Wachhung bewacht Gluth für seinen Herrn Kel’Thuzad die heiligsten Hallen des Konstruktviertels mit Endboss Thaddius.

Trefferpunkte: 8.440.000

Beute

– Beuteliste von ‘Gluth’
– Beuteliste von ‘Gluth’

Fähigkeiten

Tödliche Wunde

Ein Schlag, der 150% Waffenschaden zufügt und einen Debuff hinterlässt, der erhaltene Heilung um 10% reduziert. Diese Fähigkeit wirkt Gluth nur auf den Tank. Kann bis zu 10 mal stacken.

Wutanfall

Erhöht die Nahkampfgeschwindigkeit für 8 Sekunden um 100%. Dieser Buff von Gluth sollte von Jägern durch einen ‘Einlullenden Schuss’ oder vom Schurken mit einem anästhetischen Gift entfernt werden.

Erschreckendes Gebrüll

Wird regelmäßig benutzt. Alle Einheiten in einem 20-Yards-Radius um ihn herum werden für 5 Sekunden gefeared.

Zombiefraß

Ungefähr alle 10 Sekunden werden im hinteren Bereich des Raumes 2 Zombies beschworen. Kommt ein Zombie in Gluths Nähe, frisst er den Zombie und stellt 5% seiner maximalen Lebenspunkte wieder her.

Dezimieren

Alle Einheiten, egal ob freundlich oder feindlich, werden auf 5% ihrer gesamten Lebenspunkte heruntergesetzt. Dieser Effekt betrifft Spieler im Raid sowie die Zombies. Veranlasst die Zombies jegliche Aggro zu verlieren und sie zu sich zu ziehen.

Berserker

Nach 6 Minuten, oder nach dem 4. Dezimieren, wird Gluth in einen Berserker-Modus versetzt. In diesem Status erhöht sich sein Schaden um 1.000%.

Kampfablauf

Nachdem der gesamte Raid am Ende des Rohres angelangt ist (Achtung: links ist ein Loch, ganz rechts halten), springt der Tank runter und zieht Gluth bis zum gegenüberliegenden Ende des Raumes.
Ein essentieller Teil dieses Bosskampfes ist, die regelmäßigen Zombies davon abzuhalten, Gluth zu erreichen. Man kann diese jedoch nicht auf normalem Weg tanken, da sie bei jedem Schlag einen Debuff auf den Gegner wirken, der den erhaltenen Schaden um 100 erhöht (Infizierte Wunde). Dieser Debuff kann bis zu 99-mal stacken.
Aus diesem Grund müssen die Zombies mit diversen, das Bewegungstempo verlangsamenden Attacken gekitet (durch den Raum gezogen) werden. Mögliche Klassen hierfür sind Magier mit Frostattacken, Schamanen mit Frostschock sowie Krieger mit ‘Durchdringendem Heulen’.

Gluth selber werden 2 Tanks zugeteilt. Sobald sich die ‘Tödliche Wunde’ auf dem ersten Tank zu hoch stapelt bzw. fast unheilbar wird, spottet der 2. Tank und macht wie gewohnt weiter. Gluths Attacken sind mit 6.000 pro Schlag eher moderat.
Alle 90 Sekunden wirkt Gluth ‘Dezimieren’ und setzt die Lebenspunkte von jeder Einheit im Raum auf 5%. Ab hier müssen die Zombies mit Flächenzaubern schnell getötet werden, bevor sie Gluth erreichen und ihn heilen können.
Sobald Gluth sein 4. Dezimieren gewirkt hat, verfällt er in den Berserker-Modus und sein Schaden wird so hoch, dass ein Tank nicht mehr lange überlebt.

Thaddius

Thaddius ist das Juwel der Konstrukte Kel’Thuzads. Bewacht von seinen zwei Dienern Feugen und Stalagg tötet er für seinen Meister jeden, der sich ihm in den Weg stellt.

Trefferpunkte: 27.600.000

Beute

– Beuteliste von ‘Thaddius’
– Beuteliste von ‘Thaddius’

Fähigkeiten

Kettenblitzschlag

Thaddius wirkt alle 15 Sekunden einen Kettenblitzschlag, der bis zu 5 Spieler für 7.000 – 8.000 Naturschaden trifft.

Kugelblitzschlag

Befindet sich kein Spieler auf seiner Plattform, wirkt er den Kugelblitzschlag auf den Aggroführenden für 17.500 – 22.500 Naturschaden.

Polaritätsveränderung

Alle 30 Sekunden führt Thaddius eine Polartitätsveränderung am Raid durch. Dieser Zauber versieht jeden Spieler zufällig mit einer positiven oder negativen Ladung.
Befinden sich 2 Spieler entgegengesetzter Polarität (+/-) zu nah beieinander, fügt jeder Spieler dem anderen 3.500 Schaden pro Sekunde zu.
Befinden sich 2 oder mehrere Leute mit gleicher Polarität nah beieinander, erhalten beide einen 10%gen Schadensbonus.
Diese Effekte können sich stapeln.
Feugen

Fähigkeiten

Kriegsstampfen

Fügt jedem in seiner unmittelbaren Nähe 1.500 Schaden zu, hinterlässt aber keinen Stun-Effekt. Wird regelmäßig gewirkt.

Magnetische Anziehung

Wird alle 20 Sekunden auf den Tank gewirkt und wirft ihn auf Stalaggs Seite gegenüber. Die Aggrolisten werden hierbei getauscht.

AoE Manabrand

Verbrennt das Mana von allen in der Nähe befindlichen Heilern oder Fernkampfklassen.

Statisches Feld

Fügt alle 3 Sekunden jedem in einem 60-Yards-Radius 3.500 Schaden zu.
Stalagg

Fähigkeiten

Kriegsstampfen

Fügt jedem in seiner unmittelbaren Nähe 1.500 Schaden zu, hinterlässt aber keinen Stun-Effekt. Wird regelmäßig gewirkt.

Magnetische Anziehung

Wird alle 20 Sekunden auf den Tank gewirkt und wirft ihn auf Feugens Seite gegenüber. Die Aggrolisten werden hierbei getauscht.

Energieschub

Erhöht die Angriffsgeschwindigkeit für 10 Sekunden um 200%.

Kampfablauf

Phase 1

Der Kampf beginnt mit den 2 Gegnern Feugen und Stalagg.

Wegen des Manabrandes verteilen sich Manaklassen vor allem auf Stalaggs Seite. Nahkampfklassen verteilen sich auf Feugens Seite.
Jeder Seite sollte je 1 Tank zugewiesen werden und die Heiler aufgeteilt werden.
Beide Adds dürfen ihre Plattformen nicht verlassen, da ansonsten die Spulen hinter ihnen aktiv werden und Kettenblitze in den Raid schleudern, die meist zu einem Wipe führen.
Ein weiterer wichtiger Faktor in Phase 1 ist das gleichzeitige Ableben von Stalagg und Feugen. Beide müssen innerhalb eines kleinen Zeitfensters sterben, etwa 10 Sekunden. Sollte eine Seite ihr Add voraussichtlich zu schnell töten, sollten diese bei rund 20% einen Schadensstop einlegen, damit die andere Seite aufholen kann.
Sind beide tot, endet Phase 1.

Phase 2

Nach dem Ableben von Stalagg und Feugen werden die Spulen über ihren Plattformen aktiv und erwecken Thaddius zum Leben.

Jeder Spieler sollte in der Zwischenzeit mit einem beherzten Sprung auf Thaddius Plattform ankommen. Wer es nicht schaffen sollte, schwimmt im grünen Schleim wieder zurück zum Eingang und von dort aus auf eine der zwei Add-Plattformen. Dort wartet er zunächst.
Kurz nach seinem Erwachen polarisiert Thaddius jeden Spieler zufällig mit einer positiven oder negativen Ladung. Zwischen dem Ableben der Adds aus Phase 1 und der ersten Polarisierung vergeht ein Zeitfenster von ~20 Sekunden.
Diese Polarisierung macht man sich nun zu nutze, um einen enormen Schadensbonus zu erhalten und so Thaddius’ 27 Mio. Trefferpunkte zu bearbeiten. Wichtig ist, dass vor dem Boss eine klare Absprache gehalten wird, auf welcher Seite welche Polarität vertreten sein wird. Meist wird Links der positiven und Rechts der negativen Ladung zugeteilt.
Alle 30 Sekunden wird Thaddius nun seinen Polaritätswechsel durchführen, wo die Ladung eines Spielers wechseln aber auch gleich bleiben kann. Erfolgt ein Wechsel, muss er ohne Zögern auf die andere Seite laufen, um den Raid nicht in Gefahr zu bringen.
Wenn ein Spieler es nicht schafft rüberzuspringen, erhält er keine Polarisierung. Ist das der Fall ist, darf sich der Spieler in keinem Fall zum Raid bewegen, da eine nicht vorhandene Polarität einer gegensätzlichen gleicht.
Zusätzlich zur Polaritätsveränderung wirkt er alle 15 Sekunden auf einen zufälligen Spieler in seiner Nähe einen Kettenblitzschlag, der auf weitere 4 Spieler überspringt.

Nach 6 Minuten Kampfzeit gerät Thaddius in einen Berserkerzustand und sein gesamter Schaden erhöht sich um 1.000%. Sollte es dazu kommen, stirbt jeder Spieler innerhalb kürzester Zeit.

Wir danken der Gilde ‘For the Horde’ vom Server EU-Destromath für die Anfertigung dieses Guides.

Diskutiert in unserem Raids und Guides Forum über die Instanz Naxxramas in Northrend!

Weitere Links zum Thema

Video Special: ‘Reise durch Northrend II’ (mit Naxxramas)
Video Special: Naxxramas Retro-Raid (Tier 3)
Video Special: ‘Naxxramas – The Movie’ von The Empire / La Garde