Aktionsleisten beinhalten die Fähigkeiten, über die euer Charakter verfügt. Dabei ist es mit den Standard-Leisten nur möglich, jeweils zwei zusätzliche über den ersten Leisten und zwei am rechten Rand hinzuzufügen. Das Verschieben, Drehen und Verkleinern bzw. Vergrößern ist nicht möglich.

Mit einem Aktionsleisten-Addon erhält man viele Möglichkeiten seine Aktionsleisten individuell anzupassen. Sei es das Verschieben, Drehen und Hinzufügen weiterer Leisten oder auch das Ausblenden in bestimmten Fällen oder mit speziellen Addons sogar ein völlig neues Gefühl seine Sekundärfähigkeiten zu nutzen. Dazu kommt, dass mit den meisten Addons auch das Binden an Tasten sehr viel einfacher gelingt. Dabei wollen wir euch zwei populäre Addons vorstellen, die die Leisten komplett ersetzen: Bartender4 und Dominoes.

Bartender4

Bartender ist wohl das inzwischen populärere Aktionsleisten-Addon. Es ersetzt eure Leisten voll und ganz und beschert euch so neue Freiheit, wenn es ums Verschieben und Skalieren der Leisten geht. Startet ihr WoW das erste Mal mit Bartender, wird euch der Unterschied nicht groß auffallen, da es eine Blizzard-Art-Leiste enthält, die ihr als Hintergrund für eure unteren Leisten nutzen könnt.

Bartender beim ersten Start

Bartender hat ein Fenster, indem ihr alles Optionen finden könnt. Dieses Fenster erreicht ihr entweder durch den Befehl /bt oder indem ihr auf den Minimap-Button rechtsklickt. Links im Fenster könnt ihr die betreffenden Leisten auswählen und auf der rechten Hälfte findet ihr die möglichen Einstellugnen. Mit Linksklick auf den Minimap-Button gelangt ihr in den Modus zum verschieben der Leisten, in dem ihr diese alle frei über den Monitor bewegen könnt.

Wollt ihr eine Leiste vertikal statt horizontal ausrichten, verschiebt ihr bei der betreffenden Bar den Regler bei Reihen auf 12. Ihr könnt außerdem die Leiste transparenter machen und sie im Tab “Sichtbarkeit” in bestimmten Fällen verstecken, so dass sie nur sichtbar wird, wenn man mit der Maus darüber fährt.

Im Tab “Status konfigurieren” könnt ihr einstellen, welche Leiste z.B. bei welcher Gestalt eines Druiden angezeigt werden soll. Wählt dafür die Leiste, die wechseln soll und wählt in den Dropdown-Menüs die “Ziel”-Leisten aus. Wollt ihr die Leisten per Drücken von STRG, ALT oder SHIFT wechseln, könnt ihr das ebenso in diesem Tab vornehmen.

Tastenbelegungen definieren ist spielend einfach!

Das Ändern der Tastenbelegungen könnt ihr ganz einfach über den Button “Tastenbelegung” oben rechts vornehmen. Habt ihr diesen gedrückt, könnt ihr im kleinen Fenster ein Häkchen setzen, ob es charakterspezifische oder globale Belegungen sein sollen. Fahrt nun über den Button, dem ihr eine Taste zuweisen wollt und drückt dann diese. Das Symbol der Taste sollte nun Grün im Tooltip erscheinen. Wollt ihr gesetzte Belegungen löschen, drückt einfach Escape, wenn ihr euren Mauszeiger über dem Button habt.

Download bei Curse.com: Bartender4

Dominos

Dominos ist der Nachfolger so Bongos, dass in Zeiten von The Burning Crusade das wohl meist genutzte Addon für Aktionsleisten war.

Die Bedienung erfolgt sehr intuitiv. Im Konfigurationsfenster, das ihr über einen Rechtsklick auf den Minimap-Button erreicht, finden sich nur einige wenige globale Einstellungen, wie Festsetzen der Leisten oder das Anzeigen von Hotkeys, Makro-Texten und Tooltips. Über das Eintippen von /dom config oder einem Linksklick auf den Minimap-Button wechselt ihr in den Konfigurationsmodus. Mit einem Rechtsklick auf die zu bearbeitende Leiste öffnen sich die dazu gehörigen Optionen. Und mit einem Rechtsklick lässt sich die Leiste komplett ausblenden, während das Drehen des Mausrades auf der Leiste die Transparenz verändert. In den Optionen lassen sich über den Regler bei Reihen die Leisten vertikal einrichten.

Konfigurationsmodus von Dominos

Klassen mit Gestalten oder Formen (Druiden, Priester, Schurken) besitzen einen zusätzlichen Menüpunkt, indem sie auswählen können, welche Leiste in welcher Form stattdessen angezeigt werden soll.

Der Tastenbelegungs-Modus wird entweder durch einen Mausrad-Klick auf den Minimap-Button oder über die Chateingabe /kb aufgerufen. Auch wie bei Bartender müsst ihr nur die Maus über die betreffende Fähigkeit in der Leiste halten und dann die gewünschte Taste bzw. Tastenkombination für die Belegung drücken.

Download bei Curse.com: Dominos

Bartender vs. Dominos

Welches dieser beiden Addons nun das bessere von beiden ist, hängt vor allem von den persönlichen Wünschen und Vorstellungen ab. Beide leisten ihre Arbeit gut und unterscheiden sich nur in wenigen Punkten in den Einstellungsmöglichkeiten.

Bartender besitzt bereits einen Außer-Reichweite-Indikator und färbt die Fähigkeiten automatisch rot ein. Bei Dominoes muss man sich dafür ein zusätzliches Addon, wie z.B. RangeColors, installieren. Außerdem besitzt Bartender neben der Blizzard-Art-Leiste, mehr Bedingungen bezüglich der Sichtbarkeit und kann eine Verzögerung beim Ausblenden der Leisten setzen. Auch interessant ist die Einstellung zum Auto-Assist, die den Zauber automatisch versucht, auf das Ziel des Ziels zu wirken, wenn es auf das aktuelle Ziel nicht wirkbar ist. Ein Beispiel: Ein Gegner ist das Ziel und man wirkt einen Heilzauber. So wird dieser Heilzauber automatisch auf den Tank, den der Gegner als Ziel hat, gewirkt.

Dominos bietet hingegen die Möglichkeit die Leisten je nach anvisierten Ziel, ob freundlich, feindlich oder kein Ziel, zu wechseln. Auch ist mehr Fülle bei den Leistenwechseln nach Modifier-Tasten vorhanden. Einen weiteren großen Vorteil bietet Dominoes bei der XP- bzw. Rufleiste, die sich in Höhe und Breite, sowie Textur und angezeigtem Text frei einstellen lässt. Bartender bietet hier nur die Möglichkeit über die Skalierung. Weiterhin kann man mit Dominos bestimmte Punkte im Micromenü ausblenden.

Bartender mit Masque geskinnt.

Beide Addons haben die Möglichkeit ihre Button vom Aussehen her mittels Masque zu verändern. Das Addon bietet zahlreiche Skins und lässt euch so die Leisten an den Rest des Interface anpassen.

OPie

OPie ist ein sehr intuitives Programm, wenn es darum geht Platz auf den Aktionsleisten zu sparen und Fähigkeiten und weiteres trotzdem schnell zur Verfügung zu haben. Durch Drücken einer definierten Tastenbelegung erscheint ein Kreis mit den zugeteilten Fähigkeiten um den Mauszeiger herum und durch das Schieben des Mauszeigers in Richtung der gewünschten Fähigkeit und Loslassen der Tasten wird die Fähigkeit aktiviert. So hat man z.B. Reittiere, Berufe, Zielmarkierungen schnell griffbereit und benötigt dafür keine Buttons in den Leisten. Auch regelmäßig genutzte Fähigkeiten, wie Buffs, Gestalten oder Cooldowns kann man so verstauen und aktivieren.

OPie in Aktion könnt ihr hier erleben. Dort sieht man, inwieweit man sein Interface reduzieren könnte und OPie im Gameplay verwenden kann.

Download bei Curse.com: OPie

AutoBar

AutoBar erstellt zusätzliche Leisten, in denen ihr ausklappbare Kategorien unterbringen könnt. So lassen sich dort Reittiere, Haustiere oder auch Buffs, Tränke und bei Magiern z.B. die Portale sinnvoll verstauen. Die Optionen sind sehr komplex, jedoch arbeitet man am meisten mit dem Tab “Buttons”, in dem ihr einstellen könnt, welche Buttons ihr euch anzeigen lasst und wie sie sich verhalten sollen.

Download bei Curse.com: AutoBar