Autor: WorldofWar.de – Letztes Update: 14. Okober 2009

Im ersten Artikel unserer Reihe ‘Seltene Begegnungen im hohen Norden’ hatten wir euch die attraktive Exotenkatze Loque’nahak aus dem Sholazarbecken vorgestellt, die der Traum vieler Jäger mit Tierherrschaft-Spezialisierung ist. Wenn ihr nun aber meint, dass Loque’nahak (zu) selten ist, dann stellen wir euch heute einen raren ‘Wrath of the Lich King’ Mob vor, der wirklich selten ist.

Die Rede ist vom zeitverlorenen Protodrachen, den Insidern bestens unter der Bezeichnung TLPD (Kurzform für ‘Time-Lost Protodrake’) bekannt. Die Heimat dieses extrem seltenen Mobs aus der Gattung der Protodrachen sind die Sturmgipfel, wo demnächst mit Patch 3.1 die epische Raidinstanz Ulduar ihre Pforten öffnet.

Zeitlose Fakten

Warum stellen so viele Spieler dem TLPD nach?

Wenn der Netherdrache das symbolische Reittier der ersten WoW Expansion ‘The Burning Crusade’ ist, dann ist der Protodrache aus Northrend das der zweiten Expansion. Es gibt aber einen gewichtigen Unterschied: Während man sich die Netherdrachen noch über ganz normales Ruffarmen bei der Netherschwingen-Fraktion “erarbeiten” konnte, sind die Protodrachen mit zwei Ausnahmen nur noch für aussergewöhnliche Leistungen beim Raiden oder mit (viel) Glück erhältlich. Dementsprechend hoch ist das Interesse an ihnen und ihr Wert als Statussymbol.
Zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gibt es 7 der urzeitlichen Northrend-Flieger. Den schwarzen Protodrachen erhaltet ihr für den Erfolg ‘Heroisch: Ruhm des Schlachtzüglers’ (25er-Raids), den verseuchten für ‘Ruhm des Schlachtzüglers’ (10er-Raids), den roten für ‘Ruhm des Helden’ (Dungeons), und den grünen und blauen mit (viel) Glück aus einem Ei der Orakel bzw. vom Boss ‘Skadi der Skrupellose’ im Turm Utgarde (im heroischen Modus).
Die erste der beiden Ausnahmen ist der violette Protodrache, den ihr euch durch Absolvierung der Meta-Erfolge aller Weltevents eines Jahres erarbeiten könnt, und die zweite der zeitverlorene Protodrache, dessen edle Bronzefärbung ihn auch optisch zum aktuellen Highlight macht.

Warum ist der TLPD so extrem selten?

In WoW gibt es eine spezielle Sorte Mobs bzw. NPC’s, die sich durch ihr seltenes Auftreten und eine besondere Namensgebung auszeichnen. Erkennbar sind diese ferner an dem edlen Silberrahmen (nicht Gold!) um ihr Charakterporträt und den Elite-Status, d.h. sie besitzen mehr Trefferpunkte als gewöhnliche Mobs und teilen kräftiger aus, wenn auch mitunter nicht so hart wie Standard Elite-Mobs.
Diese seltenen (oder raren) Mobs tragen bessere Beute bei sich und erscheinen deshalb nach ihrem Ableben erst nach einer längeren Zeit wieder. Der sog. (Re-)Spawn-Timer für die Mobs variiert – üblich sind etwa 6 bis 12 Stunden bis sie wieder da sind und erneut ihrem vorgegebenen Pfad folgen. Einige Spieler vermuten, dass manche von ihnen – die ‘sehr seltenen’ – nach einer Zeit von 10 bis 15 Minuten sogar wieder despawnen. Belegt ist das allerdings nicht. Ebenfalls nicht belegt in diesem Zusammenhang ist die Annahme, dass maximal zwei der möglichen raren Mobs gleichzeitig über einen Kontinent wie Northrend wandeln können.

In den Sturmgipfeln gibt es nun zwei dieser seltenen Mobs, der blaue Drache Vyragosa und der Mechagnom Dirkee. Der dritte im Bunde – unser zeitverlorener Protodrache – ist etwas ganz Besonderes. Er teilt sich Spawn-Punkte, Spawn-Zeiten und Flugpfade mit Vyragosa.
Jedesmal wenn Vyragosa getötet wird, besteht eine geringe Chance, dass an ihrer Stelle der zeitverlorene Protodrache beim nächsten Respawn erscheint und dann ihrem Pfad folgt. Der TLPD ist also sozusagen der seltene Spawn eines seltenen Mobs. Warum das so ist, seht ihr auf dem folgenden Bild.

Solltet ihr das Glück haben, dem TLPD zu begegnen und erfolgreich vom Himmel zu holen, dann winken euch neben dem ‘Zukunftsträchtigen Talisman’ und dem obligatorischen ‘Zurückgelassenen Abenteurerranzen’ die epischen ‘Zügel des zeitverlorenen Protodrachen’. Alle drei Items droppen mit jeweils 100% Wahrscheinlichkeit, sind also immer in der Beute enthalten.

Auf Seite 1 unserer Bildergalerie ‘Seltene Mobs und NPC’s in WoW’ findet ihr ein paar Bilder zu den drei hier genannten Sturmgipfel-Mobs Dirkee, Vyragosa und ihren seltenen Ableger, den zeitverlorenen Protodrachen.

Weiterlesen >>