Autor: Sahtras (For the Horde – EU-Nazjatar)
Letztes Update: 5.5.2010

Unser Magier-Guide wurde auf Patch 4.0.1 angepasst: WoW Feuer-Magier-Guide 4.0.1 (Cataclysm)

Einleitung

In diesem Artikel stellt euch Sahtras von der deutschen Topgilde For the Horde (EU-Nazjatar) den Feuermagier mit vielen Tipps und Tricks im Detail vor. Der Guide basiert auf der zweiten Expansion Wrath of the Lich King zum Zeitpunkt des Patches 3.3 mit der Raidinstanz Eiskronenzitadelle (Tier 10). Viel Spass bei der Lektüre!

Allgemeines

Herzlich Willkommen zum WotLK Feuermagier-Guide! Ich habe heute das Vergnügen, euch den Feuermagier etwas näher zu bringen, mit all seinen Stärken und Schwächen. Hierzu werde ich euch die gängige Feuerball-Spezialisierung vorstellen und noch ein paar sinnvolle Tipps geben, wie man als Magier in jeder Situation das Optimum an Schaden rausholt.

Talente, Zauber und Glyphen

Talentspezialisierung Feuer (20/51/0)

Meine Talentverteilung mit Glyphen sieht wie folgt aus:

Feuer (20/51/0)

Wichtige Feuerzauber

Fangen wir mit unseren wichtigsten Schadenzaubern an.

Feuerball (FB)

Unser wichtigster Zauber, mit dem wir den höchsten Schaden auf einen einzigen Gegner erzielen. Dieser Zauber profitiert aufgrund seiner langen Zauberzeit besonders gut von Tempowertung.

Lebende Bombe (LB)

Der beste Zauber um einen Global Cooldown (globale Abklingzeit) zu nutzen und auch der höchste DPS-Zauber (Schaden pro Sekunde – Zauber). Dieser Zauber muss stets auf dem Gegner oben gehalten werden, da er mit der ‘Lebenden Bombe’ Glyphe extrem viel Schaden macht, jedoch kann jeder Gegner nur eine lebende Bombe haben. Bei mehreren Gegnern mit vielen Lebenspunkten lohnt es sich auch die Lebende Bombe überall oben zu halten, da sie durch ihre Explosion auch noch Schaden um die Gegner herum macht.

Pyroschlag (Pyro)

Dies ist der größte Zauber den der Mage hat, eigentlich ein 4sec.-Zauber mit einem starken DoT (Schaden über Zeit – Zauber) und sehr viel Schaden. Dieser Zauber ist jedoch durch seine hohe Zauberzeit nicht zum permanenten Durchzaubern geeignet, er wird jedoch instant, sobald man einen ‘Kampfeshitze’ (Hot Streak) Proc hat. Kampfeshitze wird aktiviert sobald man zwei kritische Schläge hintereinander erzielt hat.

Versengen

Versengen ist ein kleiner Schadenzauber, der eigentlich nicht effektiv genug ist, um spürbaren Schaden zu machen. Man benutzt ihn manchmal, wenn man sich viel bewegen muss, ansonsten verwendet man ihn nur um den ‘Verbessertes Versengen’ Debuff auf dem Gegner zu setzen. Der ‘Verbessertes Versengen’ Debuff bewirkt +5% kritische Trefferchance für alle Verbündeten, die Zauber auf das Ziel wirken.

Flächenzauber (Area of Effect (AoE) – Zauber)

Mächtige Eiszauber auch für Feuermagier

Kommen wir nun zu unseren wichtigsten AoE-Zaubern und wie man sie am besten einsetzt.

Blizzard

Seitdem er auch kritisch treffen kann, ist Blizzard einer der effektivsten AoE-Zauber den der Magier hat. Er macht sehr viel Schaden, auch ohne Frost-Spezialisierung.

Flammenstoß

Für längere AoE-Phasen effektiv, natürlich besonders bei hohen Crit-Werten, damit jeder Mob noch ein ‘Entzünden’ bekommt.

Arkane Explosion (AE)

Dieser Zauber ist besonders für kurze AoE-Phasen geeignet. Er ist instant (ein Sofortzauber), macht nur mittleren Schaden, erzeugt jedoch durch unsere Talente besonders wenig Aggro, die die Mobs auf uns ziehen könnte.

Einsatz der Zauber und Zauberrotationen – So spielt der Feuermagier richtig

Einsatz der Flächenzauber

Richtig Flächenzaubern will gelernt sein, wie setze ich nun diese Zauber am besten ein?

Je nachdem wie viel Hitpoints (HP, Lebenspunkte) die Mobs haben, und je nachdem wie viele Mobs es sind, lohnen sich unsere AoE-Zauber.

Mobs mit geringen Lebenspunkten (z.B. 5er-Instanz)

Es lohnt es sich, ein paar mal Arkane Explosion (AE) zu machen. Der Zauber ist also sehr gut für Mobs, die schnell sterben und nur kurz angetankt werden. So macht ihr viel Schaden und kriegt kaum oder keine Aggro.

Mobs mit mittelmäßig vielen Lebenspunkten (z.B. Freya, 10er-Naxxramas Trash)

Blizzard ist hier die beste Wahl. Er ist sofort zauberbar, macht gut Schaden und ist für eine Dauer von ca. 8 sec. am effektivsten.

Mobs mit hohen Lebenspunkten (z.B. Naxxramas & Ulduar 25er Trash Mobs)

Für Mobs, die länger leben, kann man schon mal etwas mehr machen als nur Blizzard! Besonders gut bei vielen Mobs, die zusätzlich viel HP haben, ist eine Kombination aus Flammenstoß und Blizzard. Das heißt, wir setzen am Anfang 1-2 mal Flammenstoß, so dass viele Mobs noch ein Entzünden von uns kriegen, und zaubern danach einen Blizzard. Diese Kombination von AoE lohnt allerdings nur, wenn unser Flammenstoß über die komplette Laufzeit voll austicken kann. In Zahlen bedeutet das: 2,5 sec. Zauberzeit + 8 sec. nachwirkender Schaden vom Flammenstoß, also erst effektiv ab 10,5 sec. AoE-Phase.

Mobs mit massiven Lebenspunkten (z.B. Adds bei Bossen wie Yogg-Saron, Anub’arak etc.)

Es gibt nur wenige Mobs mit hoher HP-Zahl, doch auch solche Situationen bewältigt der Magier jetzt wunderbar, denn wir haben ja die Möglichkeit die Lebende Bombe auf mehrere Ziele zu setzen. Die Lebende Bombe ist, wie bereits erwähnt, unser höchster DPS-Zauber. Dieser lohnt natürlich ebenfalls nur, wenn er voll austicken kann und dann explodiert und somit Schaden auf die umliegenden Gegner macht. Das heißt also, diesen Zauber erst bei Mobs benutzen, die länger als 12 Sekunden leben, damit eure Lebende Bombe auch zu 100% explodiert.

Zauberrotation

Früher hieß es immer, ein Magier sei die typische „2222222…“ Klasse, denn mehr als Feuerball und ab und zu mal Versengen braucht man ja nicht. Dies hat sich jedoch verändert. Feuerball ist zwar immer noch unser Hauptzauber, jedoch kommen jetzt noch 3 andere Zauber mit in unsere Rotation rein. Natürlich muss auf einen starken (Boss-)Mob erstmal der Versengen-Debuff. Diesen kann man entweder zu zweit auf 5 erhöhen, wenn man nicht der einzige Magier im Raid ist, ansonsten muss man am Anfang 5 mal Versengen wirken in Kauf nehmen! Danach geht es natürlich mit unserer Rotation los, die eigentlich mehr auf Procs (das Zünden von Effekten) basiert als auf einer festen Reihenfolge:

Feuerball > alle 12 Sek. Lebende Bombe > Versengen erneuern bei Bedarf (ansonsten weiter Feuerball)

Feuerball

So sieht das im Prinzip aus, eigentlich recht simpel. Wichtig dabei ist, dass die Lebende Bombe immer auf dem Boss bleibt, es hat oberste Priorität. Das heißt, selbst wenn man einen ‘Kampfeshitze’-Proc hat, sollte man erst die Lebende Bombe neu casten, falls sie ausgelaufen ist. Unsere Rotation mit Feuerball und immer schön Lebende Bombe + Versengen erneuern steht also fest.

Kommen wir nun zu den ‘Kampfeshitze’-Procs. Dieser Proc trifft immer ein, wenn wir zwei kritische Schläge hintereinander haben. Der Proc kommt uns allerdings erst als Buff zugute, nachdem der Feuerball eingeschlagen ist. Bevor der Feuerball auftrifft und der Proc kommen könnte, haben wir aber bereits angefangen, den nächsten Feuerball zu casten. Das heißt also, dass wir den den Kampfeshitze-Buff mitten im Cast von einem weiteren Feuerball bekommen. Unser Zauberwirken brechen wir nach dem Auftreten eines Procs jetzt aber nicht ab, denn das wäre ja verschwendete Zeit. Hier gilt: Feuerball zu Ende wirken und erst dann einen instant Pyroschlag raus. Auch hier darf man auf keinen Fall vergessen, erst Lebende Bombe wieder zu erneuern, wenn sie ausgelaufen ist. Erst danach zaubert ihr den “gratis” Pyroschlag.

Weiter zur nächsten Seite »