ursprünglicher Autor:Tyrania
Aktueller Autor: Felyndiia
(For the Horde – EU-Nazjatar)
Letztes Update: 25.03.2010

Unser Schutzpaladin-Guide wurde auf Patch 4.0.1 angepasst: WoW Schutzpaladin-Guide 4.0.1 (Cataclysm)

Vorwort

– We are Warriors of Light !

Nachdem Tyrania den Ursprünglichen Guide geschrieben hat, hat die Pflege und die Verwaltung, sowie die Beantwortung aller Fragen nun Felyndiia übernommen. Danke für die viele Arbeit auch von Mike!

Hallo liebe Freunde des aufgehenden Lichts da draußen. Nachdem Mike – oder Tyrania – von For the Horde den ursprünglichen Klassenguide verfasst hat, wird sich nun Felyndiia um die Pflege, Verwaltung und die Bearbeitung kümmern. Danke an Mike an dieser Stelle und ein herzliches Willkommen an Felyndiia.

Ich hoffe ich kann euch mit meinem Guide möglichst umfassend Informieren und es ist für alle, sowohl die Theoretiker als auch Beginner und Fortgeschrittene , etwas dabei. Dieser Guide beschränkt sich auf den Schutz-Pala im PvE. PvP und Leveling Aspekte sind wenn überhaupt maximal am Rande berührt. Ihr könnt mich gerne hier in den Comments, auf meinen Blog, im For the Horde Klassenforum mit Fragen löchern. Nun aber viel Spaß beim Lesen und Stöbern.

Tank Basics & jede Menge praktische Theorie

Mit Level 80 braucht ihr gegen Bosse (die rechnerisch Level 83 sind) 540 Verteidigungswert – Punkt! Der Ausdruck “Krit-Immun” wir im WoW-Volksmund für die Tatsache benutzt, dass man durch Aufbau von Verteidigungs-, Vermeidungs– und Verminderungsstats Kritische Treffer aus der “Würfeltabelle” wirft. Bitte was? Da war ich euch zu schnell. Macht nichts. Ich erklärs euch gern ausführlicher!

Stellt euch vor jeder Angriff eines Bosses ist ein klassischer Wurf von 1 bis 100 (/würfeln). Das Würfelergebnisse wird nun beim Angriff eines z.B. Level 80 Bosses in einer Tabelle ausgewertet. Nehmen wir also an ihr habt eine Verteidigungswertung von 400 und je 10 % Chance auf Ausweichen, Parieren und Blocken. Beim Würfeln werden die Chancen immer in folgender Priorität abgearbeitet: Verfehlen -> Ausweichen -> Parieren -> Blocken -> Kritischer Treffer -> normaler Treffer. Dann wird das Ergebnis des Würfelns würde also in etwa so aussehen:

0.00 -> 5.00 = Miss (Der Mob verfehlt euch!)
5.01 -> 15.00 = Dodge (Ihr weicht dem Angriff aus!)
15.01 -> 25.00 = Parry (Ihr pariert den Angriff!)
25.01 -> 35.00 = Block (Ihr blockt den Angriff!)
35.01 -> 40.00 = Crit (Der Mob trifft euch Kritisch!)
40.01 -> 100.00 = Hit (Der Mob trifft euch!)

Ich denke das System ist klar und ihr seht deutlich, dass ihr mit solch schlechten Stats zu 60% getroffen werden und zu 5 % sogar kritisch getroffen. Es wird nun etwas mathematischer, da pro Level, die ein Gegner über euch ist, Eure Vermeidung um 0.2% abnimmt und seine Crit Chance um 0.2 % zunimmt. Im Gegenzug nimmt eure Chance PRO Verteidungswertungspunkt auf Ausweichen, Parieren und Blocken sowie eure Chance Verfehlt zu werden um 0.04 % zu und die Chance Kritisch getroffen zu werden um 0.04% ab. Zusammengefasst ergibt sich daraus, dass ihr um “Kritimmun” zu werden quasi die 5,6% Critchance des Bosses (weil 3 Level über euch) mit 5.6% Chance Verfehlt zu werden ersetzt müsst. Das erreicht ihr in dem Ihr Verteidigungswert aufbaut. Mit 540 Verteidigungswert (oder 689 Verteidigungswertung) davon seid ihr gegen einen Level 83 Boss als nun mathematisch “Kritimmun”. Zur Verdeutlichung rechnen wir das Würfelergebnis nochmal durch.

Nehmen wir an ihr seid frischer Level 80 Schutz Paladin, habt gerade die gerade beschriebenen 540 Verteidigungswert erreicht und steht mit je 15% Ausweichen, Parieren und Blocken an einem Level 83 Boss. Dann sieht das Gewürfelte wie folgt aus:

0.00 -> 10.00 = Miss (Der Mob verfehlt euch!)
10.01 -> 24.40 = Dodge (Ihr weicht dem Angriff aus!)
24.41 -> 38.80 = Parry (Ihr pariert den Angriff!)
38.81 -> 53.20 = Block (Ihr blockt den Angriff!)
53.21 -> 100.00 = Hit (Der Mob trifft euch!)

Ihr habt also erfolgreich das “Crit” aus der Tabelle gedrückt. Wenn ihr nun euren Heiliger Schild mit 30% erhöhter Blockwertung mitrechnet bleiben euch in diesem Falle 16.8% Chance in der ihr unvermindert getroffen werdet. Wenn ihr diese restlichen Prozente auch noch abbauen könnt hätte euch der Theorycrafter zu Burning Crusade Zeiten als “Uncrushable” bezeichnen und in heutigen Tagen seid ihr faktisch mit normalen Hits nicht mehr zu treffen, ihr seid “Unhittable“, jeder Treffer der euch Schaden verursacht ist reduziert. Ihr seht also, auf die Def-Stats kommt es an!

Eine Frage die ich an dieser Stelle auch anreißen möchte ist “Was ist Diminishing Returns und wieso interessiert mich das?“. Ganz simpel. Um zu verhindern dass Tanks sich zu sehr auf Vermeidung von Schaden ausrichten und auf einmal Klassen tanken die eigentlich gar nicht als Tank gedacht waren hat Blizzard mit WotLK Diminishing Returns (DR) auch auf Tank Stats eingeführt. Grundsätzlich bedeutet DR, dass etwas weniger Effektiv wird, je mehr man davon hat oder je mehr man etwas einsetzt. So nimmt der erreichte Prozentsatz dessen was man Ausweichen kann mit immer höher werdender Ausweichwertung ab. Oder um es andersrum auszudrücken je mehr Ausweichen man hat desto mehr Ausweichwertung braucht man für 1% Ausweichen.

Es ist ebenfalls wichtig zu wissen, dass DR pro Stat einzeln berechnet wird. Also ist eine gesunde Mischung aus Parieren, Ausweichen und Blocken immer besser als eins dieser Stats übermäßig aufzubauen. Ebenso wie für die Stats gilt natürlich das “Diminishing Returns” auch für eingesetzte Fähigkeiten. Nehmen wie hier z.B. den Spott (Taunt). Hier wird dem Boss ein quasi unsichtbarer stapelnder 20 Sekunden anhaltender Buff zugefügt. Mit jeder Stufe wird der Spott uneffektiver und bei 3 Stapeln wird das Ziel sogar für 15 Sekunden komplett Immun gegen Spott (ab Patch 3.3 nach 5x Spott). Auch eine solche Mechanik nennt man Diminishing Returns und kommt bei sehr vielen unterschiedlichen Mechaniken vor. Diese hier alle zu nennen und zu diskutieren würde aber wohl den Rahmen dieses Guides sprengen.

Ihr wisst nun nicht nur welche “Vermeidung” und welche “Verminderung” es gibt, sondern versteht auch wie sie vom Spiel interpretiert werden. Kommen wir nun also gleich zum nächsten wichtigen Punkt:

zur nächsten Seite
zurück zur Übersicht