Warcraft-Film: Post-Produktion dauert 20 Monate

Dieses Thema im Forum "Newskommentare" wurde erstellt von Newswichtel, 7. Mai 2014.

  1. Newswichtel

    Newswichtel Nicht Teil meines Vertrags

    Viele von euch hatten nach unserer News, dass die Dreharbeiten zum Warcraft-Film in drei Wochen abgeschlossen sind, bereits ihre Bedenken geäußert. Die Dreharbeiten dauerten damit insgesamt runde vier Monate, was durchaus üblich ist für einen Film dieser Größenordnung. Nun hat aber Legendary Pictures Geschäftsführer Thomas Tull in einem Interview weitere Details verraten und beruhigt die […] zum Beitrag auf dem Portal
     
  2. Darkcyde

    Darkcyde Worgen

    Schön, dass ihr extra erwähnt, dass dieser Zeitrahmen völlig normal ist... aber es werden garantiert trotzdem wieder Leute meckern. Solange man nämlich nicht damit rechnen muss, jemanden von Angesicht zu Angesicht Rede und Anwort zu stehen, meckert der Deutsche am liebsten. Das quasi alte Stammtischtradition.
     
  3. nobbie

    nobbie Legende

    Tja, ILM lässt sich Zeit - wie Blizzard. ^^
     
  4. Toob

    Toob Legende

    Die Leute verdrängen auch gern das die eigentlichen Dreharbeiten mit das teuerste sind. Das Personal, die Darsteller die Unterkunft die Verpflegung,.......
    Das sind immense Kosten und die Einzigen die sich wirklich rentieren sie möglichst kompakt zu halten. Die Studio-, Animations- und Schneidearbeiten sind da eher Stationär in einem Studio oder Büro, hier falllen keine Übernachtungskosten oder Verpflegung an, da die Mitarbeiter dort angestellt sind.

    4 Monate Zig Mitarbeiter auf Arbeits"Urlaub" zu schicken ist richtig teuer. Das Animationen ect. nicht billig sind ist wieder ein anderes Thema.

    Toob
     
  5. Hamu-Sumo

    Hamu-Sumo Frosthochmagier

    Von hinten sieht Duncan Jones wie Chris Metzen aus...
     
  6. Jackdaw

    Jackdaw Worgen

    Und natürlich isses ein Allianz Film weil "Allies" ja die Guten sind...man sieht im Hintergrund das typische blaue Banner. Damit hat der Film bei mir schon halb verloren. Fehlt nur noch das sie die Orcs als blutrünstige Bestien verkaufen die arme Nachtelfen überfallen und....ab hier bitte selber weiterdenken...
     
  7. Riku

    Riku Forenpsycho


    Es wurde aber doch schon gesagt, dass beide Fraktionen eher neutral dargestellt werden. Dass sich Horde mit Allianz bekriegen erwarte ich. Es kommt nun nur noch drauf an, wie sie es darstellen bzw aus welchen Beweggründen sie Krieg fuhren. Ich halte es für machbar, keine der Seiten als gut/böse darzustellen
     
  8. Jackdaw

    Jackdaw Worgen

    Na das glaub ich erst wenn ich es sehe. Metzen war doch schon immer so ein Allianz Fan =/ Bin da etwas voreingenommen, da sie das schon öfters Mal gesagt haben und am Ende hatte die Allianz wieder den Heiligenschein...
     
  9. Shapookya

    Shapookya Mädchen für Alles

    Wenn sie tatsächlich den Krieg zeigen, wo die Orcs zum ersten mal nach Azeroth kommen, dann können die das gar nicht neutral zeigen. Die Orcs waren da glasklar die "Bösen". Es war quasi eine Alien Invasion.
     
  10. Hamu-Sumo

    Hamu-Sumo Frosthochmagier

    Metzen ist doch eher "Thrall, fuck yeah!" oder verwechsle ich da was?
     
  11. Jackdaw

    Jackdaw Worgen

    Ne das war nich Metzen...warum sollte er dann bei Azeroth Choppers im Alli Team sein wenn er Horde bzw. Thrall Fan is?
     
  12. Shapookya

    Shapookya Mädchen für Alles

    Samwise Didier ist der Horde Typ ;)
     
  13. Andaryel

    Andaryel Worgen

    Metzen gibt Thrall aber seine Stimme :)

    Und bei den Blizzcons genießt er es "For the horde!" zu brüllen (gut bei "For the Alliance" schreit keiner zurück^^)
     
  14. Hamu-Sumo

    Hamu-Sumo Frosthochmagier

    Ja, das war für mich der ausschlaggebende Punkt ihn eher der Horde zuzuordnen. :D