Wrath of the Lich King

Naxxramas
am 15.11.08 von Ensidia vom Realm Tarren Mill EU

Im Vorfeld von Wrath of the Lich King gab es viele gehässige Postings über die damals noch mit twentyfifthnovember benannte Gilde. Dass Taten immer besser als Worte sind, zeigte deutlich ihre Dominanz am 15. November. Nur zwei Tage nach der Veröffentlichung des Addons waren bereits alle im Spiel erreichbaren Bosse getötet. Um euch nun die Liste von den 15 Bossen in Naxxramas zu ersparen, schweigen wir und machen weiter.

Sartharion
am 15.11.08 von Ensidia vom Realm Tarren Mill EU

Natürlich wurde auch der Drache Sartharion am 15. November von der künftigen Gilde Ensidia erlegt.

Malygos
am 15.11.08 von Ensidia vom Realm Tarren Mill EU

Wie schon bei den vorherigen 16 Bossen, konnte auch der Drachenaspekt Malygos twentyfifthnovember nicht stoppen.

The Immortal
am 01.12.08 von Such a Thing vom Realm Gul'dan EU

Mit Patch 3.0 wurde auch das Erfolgssystem eingeführt. Eine der Besonderheiten daran waren die Raiderfolge, die heutzutage fester Bestandteil von WoW geworden sind. Den ersten großen Raiderfolg konnte die Gilde Such a Thing verbuchen, die auf dem EU-Realm Gul'dan zu finden war. Such a Thing haben am 1. Dezember 2009 nur wenige Stunden vor Ensidia den Erfolg The Immortal durch einen sehr glücklichen Abend ohne Tote in Naxxramas errungen.

Ulduar

Flame Leviathan
am 15.04.09 von Insomnia vom Realm Tichondrius US

Mit Patch 3.1 gab es endlich wieder neues Futter für die Raid-Gemeinde. Weil hier zum ersten Mal auch Hard Modes eingeführt wurden, werden wir nachfolgend – soweit es geht – die Hard Modes bevorzugen. Den ersten World-First-Kill im Hard Mode konnte Insomnia vom US-Realm Tichondrius verbuchen, die mit Orbit-uary einen nicht unkniffligen Erfolg errungen haben.

Ignis the Furnace Master
am 14.04.09 von Fuse vom Realm Ner'zhul US

Leider gab es damals noch nicht bei jedem Boss einen Hard Mode, weshalb auch in Ulduar auch vier normale World-First-Kills enthalten sind. Bei Ignis war die Gilde Fuse von Ner'zhul US am Schnellsten. Sie haben ihren Sieg natürlich noch am gleichen Tag errungen, an dem Patch 3.1 auf die Live-Realms gespielt wurde.

Razorscale
am 14.04.09 von Tyranny vom Realm Lothar US

Ebenfalls am 14. April 2009 hat die Gilde Tyranny vom US-Realm Lothar Klingenschuppe besiegt. Für uns geht es mit einem kleinen Zeitsprung weiter, denn …

XT-002 Deconstructor
am 20.05.09 von vodka vom Realm Alterac Mountain US

… der XT-002 und sein Hard Mode Heartbreaker war ein extrem schwerer Erfolg. Man brauchte für ihn eine sehr hohe Schadensmenge. Dadurch wurde Herzensbrecher einer der letzten Erfolge, der in Ulduar noch zu erringen war. Am Ende konnte die Gilde vodka den World-First-Kill am 20. Mai 2009 für sich verbuchen.

The Assembly of Iron
am 20.04.09 von Deus Vox vom Realm Laughting Skull US

Während bei dem Rat des Eisens die leichteren Reihenfolgen recht schnell gesäubert wurden, musste man beim Erfolg I Choose You, Steelbreaker doch vergleichsweise lange warten. Am 20. April konnte die Gilde Deus Vox aber auch diesen Part in Ulduar abhaken.

Kologarn
am 14.04.09 von Premonition vom Realm Sen'jin US

Kologarn ist einer der vier Gegner, die leider über keinen Hard Mode verfügen. Er wurde noch am ersten Tag in Ulduar von der bekannten US-Gilde Premonition erlegt.

Auriaya
am 15.04.09 von Crimson vom Realm Greymane US

Auriaya war einer der Kämpfe in Ulduar, wo man mit vielen Begleitern zurecht kommen musste. Auch wenn Auriaya selbst nicht sehr stark war, konnten ihre Katzen doch recht hohen Schaden verursachen. Doch die Jungs von Crimson, einer US-Gilde vom Realm Greymane, konnten sich trotzdem am 15. April 2009 gegen die verrückte Katzenlady durchsetzen

Thorim
am 16.04.09 von Inner Sanctum vom Realm Silvermoon EU

Bei Thorim wurde der der erste Wächter-Erfolg Lose Your Illusion errungen. Die EU-Gilde Inner Sanctum hatte hier nicht lange gezögert und Thorium direkt im Hard Mode probiert. Am 16. April, nur zwei Tage nach Erscheinen der Instanz, war dieser Flügel gesäubert.

Freya
am 17.04.09 von Inner Sanctum vom Realm Silvermoon EU

Bei Freya wurde der nächste Erfolg der Wächter errungen. 3 x Knock on Wood war ein recht schwerer Erfolg, der eine Menge Koordination des Schlachtzugs voraussetzte. Wieder waren es Inner Sanctum, die hier zuerst am 19. April 2009 erfolgreich waren.

Hodir
am 19.04.09 von Inner Sanctum vom Realm Silvermoon EU

Um den Hodir-Hard-Mode war ein kleiner Skandal gewachsen. Denn zu Beginn gab es rechnerisch keine Möglichkeit, ihn zu schaffen. Ensidia nutzte einen Exploit, womit Magier bis zu 40.000 DPS für einen kurzen Zeitraum machen konnten. Blizzard erkannte Ensidia den Erfolg ab und so konnte Inner Sanctum nach einem Hotfix, der den Kampf trivialisierte, als erste Gilde I Could Say That This Cache Was Rare am 19. April 2009 holen.

Mimiron
am 01.05.09 von Ensidia vom Realm Tarren Mill EU

Dass der Mimiron-Hard-Mode Firefighter so "lange" bestehen blieb, ist kein Zeichen für Bugs oder Probleme beim Design. Er war einfach nur extrem schwer. Der Kampf war mit seinen vier Phasen recht komplex und hatte einige fiese Mechaniken. Erst Ensidia konnte eine ID nach Veröffentlichung einen glücklichen Versuch machen, womit sie am 1. Mai 2009 Algalons Raum freischalteten.

General Vezax
am 17.04.09 von Irae AoD vom Realm Mug'thol EU

General Vezax war das letzte Bollwerk im Abstieg des Wahnsinns, der mit seinem Hard Mode I Love the Smell of Saronite in the Morning vielen Gilden Probleme bereitete. Der Truppe von Irea AoD konnte er jedoch nicht standhalten. Am 17.04.2009 konnte die deutsche Gilde vom Realm Mug'thol den World-First-Kill holen.

Yogg-Saron
am 16.04.09 von Ensidia vom Realm Tarren Mill EU

Den weltweit ersten Sieg über Yogg-Saron konnte die Gilde Ensidia erringen, die damit den Erfolg The Desent into Madness erreichten. Nach nur zwei Tagen war damit der einfache Part der Instanz bereits abgeschlossen.

Algalon the Observer
am 03.06.09 von Ensidia vom Realm Tarren Mill EU

Algalon sollte einer der schwersten Bosse aller Zeiten werden. Es gab die Beschränkung, dass man nur eine Stunde pro Woche an ihm versuchen konnte. Trotzdem brauchte Ensidia nur 4 Stunden, um den Kampf zu bewältigen. Der Erfolg Observed wurde von ihnen am 3. Juni 2009 erkämpft. Der für den Kampf so bezeichnende Erfolg He Feeds On Your Tears (kein Spieler darf sterben), konnte nur wenige Wochen später von Method (Xavius) errungen werden.

Alone in the Darkness
am 07.07.09 von Stars vom Realm Crystalpine Stinger TW

Der Erfolg Alone in the Darkness ist etwas Besonderes. Nicht nur, weil er dank der Mechanik von Yogg Saron ohne Wächter als unschaffbar galt, sondern auch weil er von der taiwanesischen Gilde Stars vom Realm Crystalpine Stinger errungen wurde. Damit war das nicht nur der erste asiatische World-First-Kill, sondern auch ein Achtungserfolg, denn viele Elite-Gilden hatten vor diesem Erfolg kapituliert und warteten auf einen Hotfix.

Kolosseum des Kreuzfahrers

Northrend Beasts
am 02.09.09 von Assent vom Realm Dunemaul US

Der Heroic-Kill der Biester aus Nordend wurde von der amerikanischen Gilde Assent vom Realm Dunemaul erreicht. Durch das sogenannte Gate-Progression, welches bereits im Sonnenbrunnen angewendet wurde, gab Blizzard nun den Fortschritt des World-First-Kills vor. Da Blizzard in den USA zuerst patcht bzw. freischaltet, wurden viele solcher einfachen Erfolge hier weltweit zuerst errungen.

Lord Jaraxxus
am 02.09.09 von Assent vom Realm Dunemaul US

Neben den Bestien aus Nordend konnte auch Lord Jaraxxus der Gilde Assent nicht lange standhalten. Bereits wenige Minuten nach Freischaltung der Hard Modes, konnte der rote Riese gelegt werden.

Faction Champions
am 02.09.09 von Apex vom Realm Al'Akir EU

Ihren ersten Heroic-World-First-Kill konnte Apex bei den Faction Champions am 2. September 2009 erreichen. Auch wenn Apex keine allzubekannte Gilde ist, spielt sie seit Wrath of the Lich King ganz oben in der Weltspitze mit.

Twin Val'kyrs
am 02.09.09 von The Legacy vom Realm Mazrigos EU

Die heroischen Valkyren waren für viele normale Gilden ein echtes Problem. Der benötigte Schaden und die richtigen Bewegungen stellten die Spieler vor eine Herausforderung. Doch die Spieler von The Legacy, einer Gilde vom EU Realm Mazrigos, konnten die Anforderungen am schnellsten umsetzen.

Anub'Arak
am 06.09.09 von Paragon vom Realm Lightning's Blade EU

Der letzte Gegner, der noch in der T9-Instanz offen war, ist ein alter Bekannter. Denn Anub'arak konntet ihr bereits schon ausführlich in Azjol'Nerub verhauen. In der Prüfung der Kreuzfahrer dagegen stellte er ein extrem schweren Boss dar, der eine Ausrüstung der Maintanks voraussetze, die sonst nirgendwo anders im Spiel gebraucht wurde. Die Gilde Paragon hatte scheinbar genug der Ausrüstung vorrätig, denn nur vier Tage nach Freischaltung der Hard Modes konnten sie am 6. September Anub'arak im heroischen Modus besiegen.

A Tribute to Insanity
am 17.09.09 von Premonition vom Realm Sen'jin US

Ein besonderer Erfolg verblieb noch, nämlich die Prüfung des Kreuzfahrers auf Heroisch mit möglichst wenigen Wipes zu beenden. Den ersten Abend ohne Wipe konnte die Elite-Gilde Premonition vom US-Realm Sen'jin verbuchen. Am 17. September konnten sie den Erfolg Ein Tribut an den Wahnsinn abschließen.

A Tribute to Immortality
am 01.11.09 von Ensidia vom Realm Tarren Mill EU

Es dauerte fast vier Monate, bis es von Ensidia wieder ein Lebenszeichen gab und sie erneut einen World-First-Kill verbuchen konnten. Diesmal haben sie den Tribut an die Unsterblichkeit erfüllt, ein Erfolg, den bis heute nur 11 Gilden weltweit erreichen konnten. Die Gilde von Tarren Mill erreichte diesen Meilenstein am 1. November 2009.

Eiskronen-Zitadelle

Lord Marrowgar
am 09.02.10 von vodka vom Realm Alterac Mountain US

Als am 8. Dezember 2009 endlich die Eiskronen-Zitadelle gespielt werden konnte, gab es überall lange Gesichter. Denn es waren nur vier der 12 Bosse spielbar, der heroische Schwierigkeitsgrad wurde gleich auf unbestimmte Zeit verschoben. Mit der Freischaltung des Lichkönigs in der Woche konnte die US-Gilde vodka ihrem Ruf gerecht werden und Lord Mark'gar im heroischen Modus legen.

Lady Deathwhisper
am 10.02.10 von vodka vom Realm Alterac Mountain US

Selbstredend, dass die Elite-Gilde, die seit mehr als vier Jahren an der Weltspitze spielt, auch vor Lady Todeswisper keinen Halt einlegte. Nur einen Tag nach der Freischaltung der Hard Modes konnte vodka am 10. Februar einen weiteren World-First-Kill verbuchen.

Gunship Battle
am 10.02.10 von vodka von dem Realm Alterac Mountain US

Von allen heroischen Begegnungen in der Eiskronen-Zitadelle wird der Luftschiffkampf dieser Beschreibung wohl am wenigsten gerecht. Denn außer ein paar kleinen Änderungen war der Kampf genauso, wie im normalen Modi. Die Gilde vodka war auch hier erfolgreich.

Deathbringer Saurfang
am 10.02.10 von vodka vom Realm Alterac Mountain US

Mit dem Todesbringer Saurfang konnte vodka am 10.02.2010 auch den letzten Boss vom ersten Teil der Eiskronen-Zitadelle besiegen.

Festergut
am 10.02.10 von vodka vom Realm Alterac Mountain US

Mit Fauldarm ging ihre Erfolgsgeschichte weiter. Damit reihten sie auch diesen netten Kerl in ihre World-First-Kill-Reihe vom 10. Februar ein.

Rotface
am 10.02.10 von vodka vom Realm Alterac Mountain US

Da sie Modermine nicht alleine zurücklassen wollten, haben sie den sympatischen Kollegen von Fauldarm ebenfalls am 10.02.2010 besiegt. Der Kampf stellte auch hier für die erfahrene Gruppe keinerlei Problem dar.

Professor Putricide
am 12.02.10 von Paragon vom Realm Lightning's Blade EU

Der Professor Seuchenmord gilt als einer der schwersten Gegner in Eiskrone. Seine komplexe Mechanik und die teilweise sehr glücksabhängigen Versuche sorgten noch Monate später für heiße Kämpfe bei den nachfolgenden Gilden. Paragon holte bei ihm am 12. Februar den World-First-Kill.

Blood Prince Council
am 10.02.10 von vodka vom Realm Alterac Mountain US

Die US-Gilde vodka konnte dank ihrem Zeitvorteil beim Freischalten der Hard Modes auch das Konzil der Blutprinzen vor ihren Konkurrenten aus der EU erreichen. Dieser Kampf stellte für die Truppe leider ebenfalls kein Hindernis dar, weshalb sie damit ihren siebten World-First-Kill erringen konnten.

Blood-Queen Lana'thel
am 10.02.10 von Paragon vom Realm Lightning's Blade EU

Die Blutkönigin Lana'thel stellte mit ihrem scharlachroten Flügel in der Zitadelle eine ganz besondere Herausforderung für hungrige Schlachtzüge dar. Denn sie verwandelte nach und nach den Schlachtzug in gewissenlose Tötungsmaschinen. Dass sie selbst damit ein Problem bekommen konnte, wurde ihr von Paragon am 10. Februar bewiesen. Die machten nämlich kurzen Prozess mit ihr.

Valithria Dreamwalker
am 10.02.10 von vodka vom Realm Alterac Mountain US

Der letzte World-First-Kill, den vodka bis jetzt erringen konnte, ist Valithria Traumwandler, die im Frostwyrm-Flügel der Eiskronen-Zitadelle sitzt. Durch ihre sieben World-First-Kills an einem Tag halten sie auch momentan Platz 2 in der Rangliste mit den meisten World-First-Kills an einem Tag.

Sindragosa
am 11.02.10 von Paragon vom Realm Lightning's Blade EU

Sindragosa war nach der Blutkönigin der zweite Erfolg, den die Gilde Paragon in Eiskrone vorweisen konnte. Hier zeigte sich bereits, dass sie zu den ganz heißen Kandidaten neben Ensidia auf den Spitzenplatz gehörten. Paragon hat den Hard Mode von Sindragosa am 11. Februar 2010 bezwungen.

The Lich King
am 26.03.10 von Paragon vom Realm Lightning's Blade EU

Um den prestigeträchtigsten World-First-Kill stritten sich lediglich eine handvoll Gilden. Nachdem es bei dem normalen Modus einen gewaltigen Skandal um Ensidia gab, die dort unabsichtlich einen Exploit ausnutzen, überzeugte nach dem Hotfix in derselben Woche der Boss vollends. Ein extrem komplexer Kampfablauf und hohe Ausrüstungsanforderung zeugen von einem gut designten Kampf. Es dauerte 42 Tage , nach dem Freischalten des Hard Modes auch einen Sieg zu erringen. Paragon hat sich am 26. März ein Denkmal gesetzt.

Rubin Sanctum
am 30.06.10 von Premonition vom Realm Sen'jin US

Mit Patch 2.4 wurde nach dem Ende des eigentlichen Schlachtzug-Contents von WotLK noch ein weiterer Boss dem Spiel hinzugefügt. Im Rubinsanktum konnte man erneut einen World-First-Kill im Hard Mode erringen. Hier zeigte am 30. Juni 2010, dass die US-Gilde Premonition nicht umsonst das bekannteste Forum im WoW-Universum besitzen.

zur nächsten Seite »