Der Fluch von Naxxramas ist erste Soloabenteuer, das für Hearthstone angekündigt wurde. In unserem Überblick findet ihr alles, was es zum ersten Hearthstone Abenteuer zu wissen gibt!

Auf der PAX East im April 2014 wurde Der Fluch von Naxxramas offiziell von Blizzard angekündigt – Damit stellt der Kampf um die uralte Nekropole Naxxramas, Unterschlupf und Operationsbasis von Kel’Thuzad und seinen verseuchten Untoten, das erste Einzelspieler-PvE-Abenteuer für das Kartenspiel dar!

Informationen zum Soloabenteuer: Der Fluch von Naxxramas

Der Fluch von Naxxramas ist das erste Abenteuer für Hearthstone, das von Blizzard für Einzelspieler veröffentlicht wird. Ihr tretet hier nicht gegen andere Spieler, sondern gegen computergesteuerte Gegner an, bei denen es sich um mächtige Bosse halten wird.

Das Einzelspielabenteuer wird in 5 Flügel unterteilt, die nach und nach freigeschaltet werden und euch den Zutritt gewähren. Zudem wird Der Fluch von Naxxramas noch den heroischen Modus beinhalten, der mit noch größeren Herausforderungen auf euch wartet.

Release

Das erste Hearthstone Soloabenteuer wird am 23. Juli 2014 seine Pforten öffnen und den ersten Flügel zum Spielen freigeben. Um die Veröffentlichung zu feiern, schenkt euch Blizzard den ersten Flügel! Aber nur für eine begrenzte Zeit – also loggt euch innerhalb eines Monats nach dem Release von Naxxramas ein, um Das Arachnidenviertel kostenlos zu erhalten!

Update: Blizzard hat den Zeitraum verlängert und ihr habt nun bis zum 30. September 2014 Zeit, euch den ersten Flügel kostenlos zu sichern!

Kosten / Preise der Flügel

Der Fluch von Naxxramas wird euch nicht kostenlos zur Verfügung stehen. Um das Soloabenteuer spielen zu können, müsst ihr echtes Geld oder die Ingame-Währung Gold aufbringen. Ihr könnt die Flügel einzeln oder als Komplettpaket bezahlen (letzteres funktioniert nur über Echtgeld). Habt ihr genug Gold erspielt, könnt ihr die einzelnen Flügeln auch mit Ingame-Währung erwerben.

Die Preise des Einzelspielabenteuers gestalten sich wie folgt:

  • Alle fünf Flügel: 21,99 €
  • Bei Besitz des ersten Flügels: 17,99 €
  • Bei Besitz der ersten zwei Flügel: 13,99 €
  • Bei Besitz der ersten drei Flügel: 8,99 €
  • Einzelne Flügel: 5,99 €

Wenn ihr euch entschließt, die Flügel in den unterschiedlichen Paketen zu kaufen, werden die Preise angerechnet. Habt ihr also bereits zwei Flügel einzeln gekauft, müsst ihr daraufhin noch 13,99 € zahlen, um die restlichen 3 Flügel zu erwerben.

Ingame-Währung: Entschließt ihr euch, kein echtes Geld für die Flügel ausgeben zu wollen, solltet ihr darauf achten, genug Gold auf Tasch zu haben. 700 Gold werdet ihr für jeden einzelnen Flügel berappen müssen.

Wichtig: Auch wenn ihr mehrere Flügel vorab schon im Paket erwerbt, bedeutet das nicht, dass er automatisch auch früher Zugang zu diesen erhalten werdet. Ihr werdet jede Woche nur einen Flügel von Naxxramas betreten können und müsst wie auch die anderen Spieler darauf warten, dass die anderen Abschnitte von Blizzard freigegeben werden.

Ihr könnt euch allerdings sofort ins neue Abenteuer stürzen, sobald die jeweiligen Flügel geöffnet werden.

Fünf neue Flügel

Der Fluch von Naxxramas beinhaltet 5 Flügel, die mit neuen Aufgaben und Herausforderungen gespickt sind. Jedoch stehen die Flügel nicht sofort zur Verfügung, sondern werden nach und nach freigeschaltet – allerdings können Hearthstone Spieler einen Monat lang den ersten Flügel kostenlos spielen, alle anderen Flügel der Erweiterung müssen freigeschaltet werden.

Wenn ihr die Flügel durchspielt und die einzelnen Bossbegnungen erfolgreich meistert, warten Belohnungen in Form von neuen Hearthstone-Karten auf euch.

Das Arachnidenviertel

Im Arachnidenviertel von Naxxramas ist verseucht von untoten und gefräßigen Arachniden, die euch zu gern mit Haut und Haar verschlingen wollen – um später an euren Knochen zu nagen. Doch die Gefahr lohnt sich, immerhin warten eine Reihe von brandneuen Hearthstone Karten auf euch, die ihr als Belohnung erhalten könnt – wenn ihr denn siegreich aus den Kämpfen herausgeht.

Drei Bossbegegnungen warten im Arachnidenviertel auf euch: Anub’Rekhan, Großwitwe Faerlina und Maexxna.

Anub’Rekhan

Der erste Boss, dem ihr im Arachnidenviertel von Naxxramas begegnen werdet, ist Anub’Rekhan. Habt ihr ihn besiegt, erwarten euch gleich zwei Versionen der Karte Geisterhafter Krabbler.

Großwitwe Faerlina

Achtung, giftig! Als zweite Herausforderung wartet die Großwitwe Faerlina auf euch, die mit Giften nur so um sich wirft. Habt ihr die Akolythenausbilderin besiegt, liegen für euch zwei Exemplare der Karte Netzfürst der Nerub’ar als Belohnung bereit.

Maexxna

Der letzte Boss des ersten Flügels heißt Maexxna – eine gigantische, eklige Spinne. Zerquetscht das Ungeziefer, um euch zwei Versionen der Karte Nerubisches Ei für eure Sammlung zu sichern.

Sieg über das Arachnidenviertel

Habt ihr euch allen Herausforderungen gestellt und die drei Bossbegnungen des ersten Flügels erfolgreich gemeistert, wartet eine legendäre Karte auf euch! Die Karte Maexxna gehört ab diesem Zeitpunkt in eure Kartensammlung!

Das Seuchenviertel

Habt ihr das Aranidenviertel erfolgreich gemeistert, wartet schon die nächste große Herausforderung auf euch! Und wie der Name schon verrät, wird es bestimmt… eklig! Hoffentlich holt sich hier niemand die Grippe…

Lasst euch am besten nur von der Kampfeslust der Bosse “anstecken”, und nicht mit anderen Dingen. Wie auch schon im ersten Flügel, warten auch hier wieder drei Bossbegnungen auf euch, denen ihr euch stellen müsst: Noth der Seuchenfürst, Heigan den Unreinen und Loatheb.

Noth der Seuchenfürst

Erringt einen Sieg über Noth den Seuchenfürst und ergattert als Belohnung zwei Exemplare der Karte Steinhautgargoyle!

Heigan der Unreine

Jetzt wird es eklig! Packt lieber etwas Antibiotika und Desinfektionsmittel ein, wenn ihr euch Heigan dem Unreinen stellt. Seine Heldenfähigkeit ‘Eruption’ solltet ihr auf keinen Fall außer acht lassen, da diese eure Diener auf dem Spielfeld betreffen wird.

Habt ihr Heigan den Unreinen und damit den zweiten Boss des Seuchenviertels besiegt, erwarten euch zwei Exemplare von Instabiler Ghul auf euch!

Loatheb

Als dritter und letzter Boss des Seuchenviertels wartet der Pate des Pesthauchs – Loatheb – auf euch. Als Belohnung gibt es auch hier zwei Versionen der Karten Schlickspucker auf euch!

Sieg über das Seuchenviertel

Seid ihr siegreich aus allen Kämpfen gegen die drei Bossgegner hervorgetreten, wartet die legendäre Karte Loatheb auf euch, die von nun an zu eurer Sammlung gehören wird.

Das Militärviertel

Untote Ritter erwarten euch im dritten Flügel von Naxxramas! Sie wollen es mit jedem Eindringling aufnehmen, der sich ihnen entgegenstellt. Sie sind große Meister des Nahkampfes und hinterlassen euch, solltet ihr siegen, brandheiße Hearthstone Karten als Belohnung!

Auch im dritten Viertel erwarten euch 3 Bossgegner, denen ihr euch stellen müsst, um eure Belohnungen abzugreifen: Instrukteur Razuvious, Gothik der Ernter und Die Vier Reiter.

Instrukteur Razuvious

Ihr müsst euch zuerst dem Gegner Instrukteur Razuvious stellen. Dieser Boss ist aus Ausbilder von Todesrittern bekannt, die er in Naxxramas wiedererweckt. Habt ihr den Instrukteur besiegt, erwarten euch zwei Exemplare der Karte Tanzende Schwerter.

Gothik der Ernter

Gothik der Ernter ist der zweite Boss, der sich euch im Militärviertel von Naxxramas entgegenstellt. Er hat sich auf die Manipulation der untoten Seelen spezialisiert und will euch an den wohl gehüteten Kragen.

Habt ihr ihm eine Niederlage aufgezwungen, erhaltet ihr zwei Exemplare der Karte Spektraler Ritter auf euch!

Die Vier Reiter

Zuletzt erwartet euch niemand geringeres als die Elitewache von Kel’Thuzad. Sir Zeliek, Lady Blaumeux, Thane Korth’azz und Baron Totenschwur sind zu einer Einheit herangewachsen, um geschlossen jeden Helden aufzuhalten, der ihren Weg kreuzt.

Besiegt die Elitewache und erhaltet als Belohnung die Karte Todesfürst, die ihr auch in zweifacher Ausführung in eurer Sammlung aufnehmen dürft.

Sieg über das Militärviertel

Seid ihr siegreich, erwartet euch am Ende des Militärviertels die legendäre Karte von Baron Totenschwur!

Das Konstruktviertel

Ihr glaubt, ihr seid gut ausgebildet, weil ihr die ausgebildeten Ritter des Militärviertels und die Schrecken der anderen Viertel besiegt habt? Dann haltet euch fest: Das Das Konstruktviertel wartet mit neuen Herausforderungen auf euch, die euch die Schuhe ausziehen werden.

Denn das, was euch im vierten Flügel von Der FLuch von Naxxramas begegnet, hätte lieber der Menschheit verborgen bleiben sollen…

Das Konstruktviertel besteht aus einem schleimbedeckten Laboratorium, in welchem sich die wissenschaftlichen orientierten Lakaien Kel’Thuzads untote Monströsitäten erschaffen. Dennoch erwarten euch viele tolle Belohnungen, solltet ihr den vierten Flügel meistern – und überleben.

Folgende Bossgegner warten hier auf euch: Flickwerk, Grobbulus, Gluth und Thaddius.

Flickwerk

Achtet auf eure Eingeweide, denn Kel’Thuzads Abgesandter des Krieges will mit euch spielen – aber am liebsten noch mit euren Innereien. Zeigt Flickwerk, was eine Harke ist und erhaltet am Ende zwei Exemplare der Karte Totengräber!

Grobbulus

Schlechte Laune, bestehend aus Schleim und Fleisch, stellt sich euch als zweiter Boss in den Weg: Die Monströsität Grobbulus ist ein riesiger Fleischgigant und hinterlässt euch bei einem Sieg zwei Exemplare der Karte Irrer Wissenschaftler.

Gluth

Wollt ihr euch zwei Exemplare der Karte Zombiefraß für eure Sammlung sichern? Dann tretet Gluth gegenüber – einer gigantischen, geifernden und gierigen Kreatur.

Thaddius

Der nächste und letzte Boss im Konstruktviertel ist Thaddius, ein biomechanisch untoter Riese, der mit unkontrollierbaren Blitzen um sich wirft. Besiegt ihn und sichert euch zwei Versionen von Klagende Seele.

Sieg über das Konstrukviertel

Zeigt ihr allen Bossen, wie das Gras von unten aussieht, erhaltet ihr die legendären Karten: Feugen und Stalagg.

Spitze der Nekropole

Der letzte Flügel, bevor ihr das Abenteuer Fluch von Naxxramas geschafft habt! Jetzt wartet der höchste Punkt von Naxxramas auf euch – und der gefährlichste!

Denn hier wartet Kel’Thuzad höchstpersönlich auf euch, und wie es aussieht, hat er noch ein Hühnchen mit euch zu rupfen – immerhin habt ihr all seine Lakaien vorher den Garaus gemacht. Verständlich, dass der Lich gewaltig sauer ist! Überlebt ihr aber diese Begegnungen, erwarten euch wieder neue Karten, die eure Sammlung aufwerten werden.

Zwei Bosse warten auf euch: Sapphiron und Kel’Thuzad.

Zieht euch unbedingt warm an!

Sapphiron

Der Frostwyrm Sapphiron erwartet euch gleich zu Beginn des Flügels. Lasst euch nicht von ihm in die Eiswüste schicken! Als Belohnung für einen Sieg über den Frostwyrm erwarten euch zwei Exemplare der Karte Echoschlamm auf euch.

Kel’Thuzad

Das Finale ist gekommen! Der Lich ist der letzte Boss des Abenteuers und kann es kaum erwarten, euch zu vernichten! Glaubt bloß nicht, dass ihr ihn so einfach ausschalten könnt – Kel’Thuzad zu besiegen wird kein Zuckerschlecken. Also strengt euch an!

Als Belohnung erwarten euch zwei Modelle der Karte Naxxramasschemen auf euch!

Sieg über die Spitze der Nekropole

Habt ihr euch Sapphiron und Kel’Thuzad gestellt und beide vernichtet, erwartet euch die legendäre Karte von… natürlich von Kel’Thuzad!

Heroischer Modus

Habt ihr alle Flügel erfolgreich bestanden und alle Bosse besiegt, ist euer Abenteuer Der Fluch von Naxxramas noch nicht vorbei. Ihr könnt euch hiernach noch dem heroischen Modus stellen, in welchem die Bosse sehr viel schwerer und hartnäckiger ausfallen werden als in der normalen Version des Einzelspielabenteuers.

Als Belohnung für das Bestehen des heroischen Schwierigkeitsgrades erwartet euch ein schicker neuer Kartenrücken für Hearthstone, der eurer Sammlung hinzugefügt wird!

Der Fluch von Naxxramas: Trailer