Einleitung

Dieses Deck wurde von Hafu auf der BlizzCon 2013 im Innkeeper’s Invitational gespielt. Das Deckt sollte dem Gegenüber bereits nach kurzer Zeit schwer zusetzen und sorgt garantiert für ein actiongeladenes Spiel.

Dieses Deck basiert auf Patch 1.0.0.4243

Das Last Resort Deck

2x Blitzschlag
2x Erdschock
2x Gabelblitzschlag
2x Flammenzungentotem
1x Sturmgeschmiedete Axt
2x Entfesselter Elementar
2x Gewittersturm
2x Lavaeruption
2x Manafluttotem
2x Verhexung
2x Wildgeist
2x Erdelementar
2x Feuerelementar
1x Verteidiger von Argus
2x Azurblauer Drache
1x Ragnaros der Feuerfürst
1x Malygos

Dieses Deck kostet euch 5460 Staub

Sielweise

Das Schamanen-Deck Last Resort von Hafu beinhaltet einen ausgeglichen Mix aus Zaubern und Dienern.

Um Überladung maximal auszunutzen, besitzt das Deck Malygos, der dafür sorgen kann, dass der Feind innerhalb von kürzester Zeit durch Burst-Dmg stirbt. Außerdem könnt ihr einen Zug nachdem Malygos gelegt wurde all eure Überladungs-Schadenszauber ausspielen und das Maximale aus ihnen herausholen.

Die Azurblauen Drache sorgen für einen weiteren Schadens- und Kartenschub.
Wildgeist, das Erdelementar und der Verteidiger von Argus bilden euren Kern aus Verteidigern. Das Manafluttotem sorgt für Kartennachschub und das Entfesselte Elementar lässt sich mit jeder Überladungskarte kombinieren und macht Überladung somit mehr zum Segen als zum Fluch.
Eure Offensive bildet das Feuerelementar und sein Fürst Ragnaros. Ragnaros selbst kann zwar nicht angreifen, jedoch stellt das Feuerelementar zusammen mit dem Flammenzungentotem eine ernstzunehmende Gefahr dar.

Schlusswort

Wir wünschen euch viel Spaß mit Hafus Schamanen-Deck!

Hier findet ihr übrigens unsere Hearthstone Guide-Übersicht »