Hier findet ihr ein weiteres Hearthstone Paladin Deck-Guide. Weiter geht es mit unseren eingesendeten Decks: Dieses mal präsentieren wir euch eins von Pukbugg, der uns sein Paladin- Deck zur Verfügung gestellt hat, um es euch zu zeigen.

Das Deck


Dieses Deck von Pukbugg kostet euch 1040 Staub.

Das Deck ist größtenteils auf seine Diener ausgelegt und legt viel Wert aufs Überleben. Denn wie man gut erkennen kann, besitzt dieses Deck zwei Diener, die nebenliegenden Dienern Spott verabreicht.

Hier ist es euch z.B. möglich, dank dem Verteidiger von Argus und der Blutelfenklerikerin euren Dienern +1/+1 zu geben, wobei der Verteidiger von Argus noch den benachbarten Einheiten Spott verleiht – stets eine sehr beliebte Karte und das nicht nur im Paladin Deck.

Natürlich dürfen Diener, die ein Gottessschild besitzen oder vergeben, nicht fehlen! Hier hätten wir zu einem die Argentumknappin, den Argentumbeschützer und den Argentumkommandant, welcher sehr beliebt ist!

Um das Board sauber zu halten, finden wir in dem Deck gleich zweimal die Weihe, denn zwei Schaden an alle Gegner, selbst am Held? Ein klares MUSS!

Selbstverständlich darf die Drawpower nicht fehlen und hier finden wir genau drei Karten, die uns das ermöglichen: Den Ingenieurslehrling, den Akolyth des Schmerzes und den Hammer des Zorns, der sogar drei Schaden verursacht.

Und zu guter Letzt haben wir noch als zweite High-Drop Karte, neben dem Argentumkommandant den Champion von Sturmwind, welcher jeden Diener +1/+1 gibt also eine ziemlich starke Supporter Karte, die man nicht unterschätzen sollte!

Nun denn, versucht euch an diesen Deck und fühlt euch frei, eigene Ideen mit in das Deck einzubringen. Und ein Dankeschön an Pukbugg, der uns dieses Deck zur Verfügung gestellt hat.

Hier findet ihr übrigens unsere Hearthstone Guide-Übersicht »