Die Top Decks, tiefgehende Analysen und ausschweifende Gedanken zum Metagame in Hearthstone – für all diese Dinge ist Wuaschtsemme in der deutschen Hearthstone Community bekannt. Und wir haben das Glück, dass er sein Wissen nun mit uns und auf unserer Seite teilt. Hier findet ihr alle Ausgaben von Wuaschtsemmes Hearthstone Stüberl, in welchem es um eben diese Themen gehen soll.

Top Decks & Aktuelles

Die aktuellen Top Decks gibts hier »

Grundlagen & Analysen

Top Deck Guides

Hier gibt es die Top Deck-Guides zu den einzelnen Klassen:

Wuaschtsemme stellt sich vor

Hallo Gamonaisten, mein Nickname ist Wuaschtsemme, aber ihr dürft mich Tom nennen. Für euch zu schreiben kam sehr überraschend, für jemanden der noch nie in seinem Leben WoW gespielt hat. Glücklicherweise bin ich für Hearthstone zuständig, ein Spiel, bei welchem Lore Wissen zweitrangig ist.

Ich bin der beste Hearthstone Spieler. Oder zumindest der bestaussehendste. Gut, vermutlich bin ich nur der Hearthstone Spieler mit dem höchsten Bierkonsum, aber das ist herkunftsbedingt. An dem Spiel fasziniert mich die extreme Einfachheit. Diese sorgt für eine enorm hohe Spielerschaft und Konkurrenz – etwas, nach dem ich immer suche. Dabei verhält es sich mit Hearthstone wie mit Mobas. Lange schon bin ich der Überzeugung, dass das Moba-Genre nur durch einen extrem entschlackten, einsteigerfreundlichen Titel revolutioniert werden kann. Da ich mich selbst aber nie von DotA trennen werde, war mit Hearthstone nicht nur ein geeigeneter Titel für mich da, sondern auch ein neues Genre.

Theorycrafting und Scrimming passiert momentan fast ausschließlich mit meinem Team, Managrind EU. Die Atmosphäre und das Talent der Jungs sind meiner Meinung nach einzigartig und ein großer Motivationsfaktor. Bekannt geworden bin ich, als ich nach den Rogue Nerfs des ersten Beta Patches die Klasse neu belebt und diverse Turniere gewonnen habe. Klassenmäßig spiele ich aber alles, um möglichst tiefe Einblicke in die verschiedenen Spielweisen zu gewinnen und BlizzCon Formate bestreiten zu können.

Dieses Wissen und Theorien werde ich mit euch teilen, solange es um bereits öffentliche Decklisten geht. Meine Artikel werden also zeigen, wo das Meta ist, wo es her kommt und wie ihr ihm einen Schritt voraus sein könnt. Aufgrund meiner spielerischen Umgebung benutze ich viele englische Begriffe, die aus dem TCG Genre stammen. Wann immer ihr fragen zu diesen, oder Themenwünsche habt, ich bin für alles offen, schreibt mich gerne an!

Was ist geplant?

Deckreviews

Neue Metaerscheinungen, alte Bekannte, vielleicht auch mal der ein oder andere Geheimtipp. Dort werde ich euch nicht nur vorstellen, wie ihr diese Decks spielen könnt, sondern auch warum sie so stark oder beliebt sind. Genauso werde ich auf Konter und Matchups eingehen, um euch Anregungen für eigene Decks zu liefern.

Metareviews

Warum spielen wir, was wir spielen? Wie kamen diese neuen Legendaries in alle unsere Decks? Wer hat den Käse erfunden? Metagame ist eine Mischung aus Decks und gespielten Timings. Dazu gesellen sich Spielweisen, die oft von Streamern oder postproduzierten Turnieren eingeführt wurden. All das ist wichtig für Momentanes und Kommendes. Weil sich die junge Hearthstone Szene täglich ändert, ist es oft schwer dem Ganzen zu folgen. Dafür bin ich euer Mann!

Patchreviews

Hat Blizzard Mist gebaut?! Vermutlich nicht, aber ich erkläre euch warum – oder ob ihr recht habt. Wenn es um Patches geht, bin ich sehr kritisch, aber kein notorischer Nörgler. Weder hege ich einen Groll gegen Blizzard, noch haben sie einen goldenen Schrein in meiner Wohnung. Aber Patches haben für gewöhnlich verschiedene Hintergründe, die ich möglichst differenziert beleuchten werde.

Deckbau/Spielweisen

Euch sagt Aggro/Control/Midrange/Combo/Board Control usw wenig? Kein Problem, nach und nach werde ich mich diesen Archetypen widmen. Sei es anhand spezieller Decks, oder einer gesonderten Vorstellung einer Spielweise.

Arena:

Nein danke, ich mag keine Arena.

Hier findet ihr alle Hearthstone Guides »