Im Folgenden geben wir euch einen Überblick über die besten Legendaries, die ihr in eurem Hearthstone-Deck berücksichtigen solltet. Wenn ihr euch als Einsteiger also fragt, welche legendäre Karte ihr herstellen solltet, findet ihr an dieser Stelle wertvolle Hinweise!

Infos zum Hearthstone-Download gibt es hier!

Berücksichtigt werden Karten, die von allen Klassen einsetzbar sind und euch in verschiedenen Situationen gute Dienste leisten können. Sicherlich werden nicht alle Legendaries für alle Decks und Spielweisen ideal sein, dennoch sind die folgenden 5 Decks sehr zu empfehlen, in der Hinterhand zu halten.

Alexstrasza

Alexstrasza ist mit 9 Mana sehr teuer, gibt euch aber eine sehr gute Möglichkeit, den gegnerischen Helden relativ schnell besiegen zu können, setzt sie doch das Leben auf 15 herab. Die 8 Schaden sind ebenfalls eine Hausmarke, die bei einem unter eurer Kontrolle stehendem Feld den Ausschlag auf das schnelle Besiegen des gegnerischen Helden liefern kann.

Varian Wrynn

Varian Wrynn ist eine der neueren legendären Karten und kann zu einem echten Game-Changer werden. Die Karte ist mit 10 Mana natürlich sehr teuer, gibt euch allerdings sofort drei neue Karten auf die Hand und spielt gezogene Diener sofort aus. Somit habt ihr eine großartige Möglichkeit, euer Feld überraschend schnell zu füllen. Zusätzlich sind die Grundwerte von 7 Schaden und 7 Gesundheit nicht zu verachten.

Sylvanas

Kontrollfähigkeiten sind immer ein sehr nützlicher Effekt in Hearthstone. Sobald ihr Sylvanas spielt, übernehmt ihr die Kontrolle über einen der gegnerischen Diener. Somit könnt ihr Sylvanas jeder Zeit spielen, wenn euer Gegner viele oder starke Gegner auf dem Feld hat. 5 Leben bei 5 Schaden sind ebenfalls ein guter Wert, der Sylvanas durchaus die ein oder andere Runde überleben lassen sollte oder euren Gegner dazu führt ein oder mehrere Diener zu opfern, um die Karte zu schlagen.

Ragnaros

Diese Karte gehört einfach in jedes Deck, stellt Ragnaros doch einen schwer zu bezwingenden Gegner dar und haut gleichzeitig sehr großen Schaden raus. Außerdem wird er unmittelbar nachdem ihr ihn gelegt habt die ersten 8 Schaden heraushauen, die der Gegner nicht verhindern kann. Somit wird euer Gegner sein Hauptaugenmerk darauf legen müssen, Ragnaros zu vernichten, so dass ihr in Ruhe euren weiteren Schritt überdenken könnt. Wer einmal im Schwarzfels gegen Ragnaros angetreten ist, weiß um die Zerstörungskraft dieser Karte.

Dr. Bumm

Dr. Bumm ist eine wirklich sehr wirkungsvolle Karte. Die Grundstats sind bereits sehr mächtig, doch ist die Fähigkeit zwei zusätzlich Bots herbeizurufen unübertroffen, da diese nochmal zwei zusätzliche Diener beschören, die bei Zerstörung einem zufälligem Gegner 1-4 Schaden zufügen können. Wenn alles zusammenkommt, kann Dr. Bumm innerhalb einer Runde bis zu 15 Schaden zufügen. Ihr könnt diese legendäre Karte mit jedem Deck spielen und sie kann ein Machtvoller Faktor auf dem Weg zu eurem Sieg sein.

Weitere legendäre Karten von Interesse

Natürlich gibt es neben den fünf oben genannten Karten noch eine Vielzahl weiterer Karten, die für euch von Interesse sein könnten. Wenn ihr eurem Deck noch die ein oder andere Karte hinzufügen wollt, probiert doch eine von den folgenden Karten mal aus:

  • Loatheb
  • Der Schwarze Ritter
  • Cairne Bluthuf
  • Ysera
  • Harrison Jones

Mit welcher legendären Karte und warum spielt ihr am liebsten?


Cairne Bluthuf

Picture 1 of 5