Was hast du hier auf worldofwar.de für eine Aufgabe?

Nun ich übe die Tätigkeit als Moderator aus und zwar in den Foren “Allgemeines” und “Rollenspieler-Gaststube”. Vor allem im RP-Bereich bin ich ziemlich aktiv und gestalte das Leben in den Boards aktiv mit.

Was macht dir besonders Spaß an dieser Seite?

Ich bin vor allem von der Community begeistert. Sei es in Foren die wirklich nur mit World of Warcraft zu tun haben, der Off-Topic-Bereich oder das RP-Forum – überall lässt es sich gut diskutieren und man ist immer auf dem laufenden was die Geschehnisse rund um Blizzards Spiel der Superlative betrifft. Aber an der unangefochtenen “Spassspitze” sind immer noch die Geschichten in der Rollenspiel-Gaststube. Ob man sie mit anderen Schreiberlingen entwirft, ganz alleine agiert oder gar dichtet – Spass ist garantiert.

Wo lebst du?

Ich bin genauso wie ein Bruchteil der Community aus der Schweiz, genauer gesagt aus St. Gallen. Sollte ja durch die weltberühmte Stiftsbibliothek eigentlich bekannt sein…


Dein Lebenslauf in Kurzform?

– geboren am 4. Dezember 1986 in St. Gallen
– seit Geburt in Gossau wohnhaft
– Primarschule und Sekundarschule absolviert
– im Moment bin ich in der Ausbildung als Kaufmann auf der Verwaltungsebene
Wann ich mein erstes Bier getrunken habe usw. brauche ich wohl nicht zu erwähnen… *zwinker*

Was ist dein derzeitiges Lieblingsspiel, warum spielst du es?

Im Moment bin ich ziemlich inaktiv, was Computerspiele angeht. Ab und zu zocke ich Joint Operations oder Sims 2 und seit kurzem wieder Warcraft 3. Letzteres vor allem, da ich die Story rund um die Geschehnisse der World of Warcraft wieder intus haben will.

Was ist dein Lieblingsspiele-Genre?

Eindeutig Rollenspiele und Adventures. Das erste Spiel, welches mich wirklich nicht mehr los liess war “Zelda; Ocarina of Time” auf dem Nintendo 64. Die Atmosphäre und die Story waren einfach genial und als ich das Spiel durch hatte, war ich tagelang schlecht drauf und gelangweilt.

Was ist dein Lieblingsessen und was liegt hauptsächlich bei dir im Kühlschrank?

Eigentlich bin ich ein regelrechter Allesfresser und esse was da so kommt. Zu den Leibspeisen gehören sicherlich Raclette (ja ich bin Schweizer, siehe Frage 3) mit Partygrill, diverse Fleischfondues und manchmal auch nen Dürüm oder Kebap. Kurz gesagt; ich bin ein Mulitkultigeniesser *zwinker* Im Kühlschrank sollte eigentlich immer ein Tenpack Bier liegen und Milch, denn das knochenstärkende Zeugs kann man einfach unglaublich vielseitig benutzen.

Was sind deine Lieblingsgetränke?

Im Ausgang oder mit Freunden trinke ich eigentlich nur Bier. Kein Getränk verbrüdert so sehr, macht einen glücklich und nicht zuletzt willenloser. Ansonsten zieh ich mir auch gerne ein Redbull rein oder die billigeren Nachahmerprodukte.


Abseits des PC: Gibt es da Hobbys, wenn ja: Was sind deine NON-PC Hobbys?

Als grösstes Hobby im Moment würde ich meine Freunde nennen. Die sozialen Kontakte brauchen einfach sehr viel Zeit und feiern ist doch das tolles. Ausserdem spiele ich im Sommer sehr gerne Fussball oder fahre dann und wann Skateboard (obwohl mir meines neulich geklaut wurde…). Ausserdem schreibe ich gerne Geschichten und Gedichte, doch brauche ich dazu zwangsläufig den Computer.

Hast du eine Lieblingsfernsehsendung oder Serie? Was sind deine Lieblingsfilme?

Am meisten sprechen mit Sendungen wie die Simpsons an. Ich liebe die gesellschaftskritischen Themen und die satirische Sicht auf das Leben in der USA. Ausserdem hat auch Friends ein Plätzchen in meinem Herzen ergattert. Meine Lieblingsfilme sind Forrest Gump, Band of Brothers, Der Soldat James Ryan und Herr der Ringe. Ausserdem hab ich ein Flair für Tom Hanks.

Welche Musikrichtung bevorzugst du und welche CDs liegen in deinem CD-Player (bzw welche MP3″s sind in deiner Playlist *g*)?

Ich höre eher gewöhnungsbedürftige Musik; Emo- und Metalcore sowie teils Metal-Stilrichtungen. Im Moment hat sich “Destiny” auf meinem MP3-Player eingenistet, eine deutsche Emocore-Band im Stile von “Poison The Well” sowie Silverstein.


Liest du gerne? wenn ja, Welche Art von Büchern stehen in deinem Bücherregal?

Früher habe ich sehr gerne und auch oft gelesen. Im Moment durchforst ich Tolkiens “Herr der Ringe”. Ausserdem lese ich sehr gerne Alistair McLeans Bücher, die sich meistens um einen Einsatz von Spezialeinheiten drehen… Wirklich sehr spannend und actionreich.

Angenommen du wärst noch zu jung um selbst zu entscheiden ob du Worldofwarcraft spielen darfst oder nicht: Wie überzeugst du deine Eltern?

Ich würde meine Eltern vom “Lernwert” des Spieles erzählen. Beispielsweise, dass mein Englisch besser wird, Waffenkunde, Kreativität usw..