Was hast du hier auf worldofwar.de für eine Aufgabe?

Ich bin derzeit in der Newsredaktion und im Contentbereich tätig.

Was macht dir besonders Spaß an dieser Seite?

Als eine der ersten, moderierten WoW Community Seiten überhaupt (seit 2001) ist Worldofwar.de in punkto Atmosphäre und Niveau immer noch die Nummer 1 unter den deutschen Fanseiten. Echte “Roots” – basierend auf einer grossen, treuen Stammleserschaft – lassen sich eben nicht durch kommerziellen Schnickschnack oder reisserische “Flame-Blogs” ersetzen.

Wo lebst du?

Derzeit in Niedersachsen an der holländischen Grenze, davor in Oldenburg und Frankfurt. Es ist aber künftig jederzeit ein neuer Wohnsitz möglich (auch im Ausland).

Dein Lebenslauf in Kurzform?

Nach einer recht beschaulichen Jugend auf dem Ländle und Abitur/Zivildienst folgten eine Ausbildung und Beschäftigung als (Datenbank-)Programmierer in einem mittelständischen IT-Unternehmen. Während dieser Zeit habe ich mich – wie in den 1990ern mangels Ausbildungsstätten üblich – autodidaktisch als 3D Modellierer und Animator mit den Programmen 3ds max/Maya/Softimage weitergebildet und schliesslich aufgrund eines attraktiven Angebotes einer Frankfurter Spieleschmiede mein Hobby zum Beruf gemacht. Dort habe ich bis zu meinem Einstieg in die jetzige Freiberuflerkarriere einige Jahre an Browsergames und Filmmodellen (u.a. für Rötger “Brösel” Feldmann oder ProSieben) gearbeitet.


Was ist dein derzeitiges Lieblingsspiel?

Zur Zeit ‘World of WarCraft’, und davor Diablo II. Ich freue mich schon sehr auf Diablo III, in das ich dann sicherlich auch wieder eine Menge Zeit investieren werde. Blizzard-Spiele sind – seit dem “Niedergang” der Lucas Arts Adventures – einfach konkurrenzlos in punkto Atmosphäre und Spielspass.

Was ist dein Lieblingsspiel-Genre?

RPG’s und Hack’n’Slay (Action-RPG’s) à la Diablo. Davor Adventures.

Was ist dein Lieblingsessen und was liegt hauptsächlich bei dir im Kühlschrank?

Gute Pizza oder, genauer, vegetarische Pizza, da ich Lakto-Vegetarier bin. Ansonsten die üblichen Verdächtigen wie italienisches Eis, Schokolade (die quadratische) und Pralinen, Konfekt etc.

Was sind deine Lieblingsgetränke?

Tee, Kaffee, Wein, Sekt, Bier sowie Milch-Drinks, mit oder ohne Speiseeis.

Abseits des PC: Gibt es da Hobbys, wenn ja: Was sind deine NON-PC Hobbys?

Kunst, Musik, Film bzw. Entertainment ganz allgemein. Ansonsten als Ausgleich etwas Sport (Joggen), wenn das Wetter passt.

Hast du eine Lieblingsfernsehsendung oder Serie? Was sind deine Lieblingsfilme?

Klassische TV-Serien der “alten Schule” wie Columbo sehe ich auch nach der x-ten Wiederholung immer wieder gerne und nehme sie auf, wenn die Zeit zum direkten Anschauen fehlt. Ansonsten habe ich eigentlich keine Lieblingsfilme im herkömmlichen Sinn. Ich mag alles, was Qualität hat – von den ersten Stummfilmen wie das ‘Kabinett des Dr. Caligari’ über Evergreens wie ‘Star Wars’ bis zu modernen Comic-Blockbustern à la ‘Hellboy’.


Welche Musikrichtung bevorzugst du und welche CDs liegen in deinem CD-Player (bzw. welche MP3?s sind in deiner Playlist *g*)?

Auch hier gilt: Alles was Qualität hat. Von Jazz/Jazzrock mit interessanten Riffs über Klassik bis zu genialer Rock- und Pop-Musik à la Pink Floyd oder Michael Jackson höre ich alles. Was heutzutage (2009) bei MTV mit Klingelton-Rahmenprogramm so über die Mattscheibe flimmert, finde ich hingegen grösstenteils zum Weglaufen – von einigen wenigen angenehmen Ausnahmen wie Rihanna mal abgesehen. Man könnte sagen, alles ziemlich “Gaga” … die ‘Ray Cokes’-Zeiten sind wohl endgültig passé . 😉


Liest du gerne? Wenn ja, welche Bücher stehen in deinem Bücherregal?

Zum ausgiebigeren Lesen – ausser den täglichen Nachrichten und Szene-News – fehlt mir derzeit leider die Zeit. Früher habe ich allerdings oft gelesen, und so findet sich in meinem Bücherregal neben Fachbüchern zu Computern, Wissenschaften und 3D eine Menge Fantasy- und Scifi-Literatur (z.B. Tolkien oder Philip K. Dick). Auch “Trivialliteratur” wie den mittlerweile unzähligen Romanen der ‘Perry Rhodan’-Reihe war/bin ich überhaupt nicht abgeneigt. Die Romanbilder der ersten Zyklen von Johnny Bruck – z.B. die mit dem Mausbiber Gucky und den stylischen Kugelraumer-Raumschiffen der ‘Stardust’-Klasse – rocken noch heute! Johnny Bruck erschuf bis auf zwei Ausnahmen alle Titelbilder der Hefte 1 bis 1799, plus ‘Atlan’-Cover und weitere Romane – unglaublich, was der Mann alles gemalt hat . :)

Angenommen du wärst noch zu jung um selbst zu entscheiden ob du World of Warcraft spielen darfst oder nicht: Wie überzeugst du deine Eltern?

Hmm … gute Frage. Mit der Pistole? 😉