Blickpunkt World of Warcraft :Geht WorldofWarcraft den falschen Weg?
Teil 2 vom 12.05.2006

Diese Woche bei Blickpunkt WoW möchten wir ein grundsätzliches Thema behandeln, dass in letzter Zeit schon des öfteren zu Diskussionen geführt hat. Ist Blizzard in Sachen Content-Nachlieferung auf dem falschen Weg?
Wird ein Großteil der Spieler vernachlässigt, oder gar ganz außen vor gelassen?
Sehen wir uns das ganze einmal im Detail an:

Patch 1.10 ein guter Anfang?
Besonders Patch 1.10 sollte mit Einführung der T0,5 Sets eine Bereicherung für die so genannten „Casual-Gamer“ werden und auch Spielern, denen es nicht möglich ist wöchentlich in Raid-Instanzen zu ziehen, neuen Inhalt bieten.

Leider wurde dies von der Community nicht so freudig begrüßt, wie von Blizzard vermutet.
Einige Kritikpunkte blieben für Casual-Gamer stehen:

  • Man benötigt erst das jeweilig dazugehörige T0 Set-Teil
  • Es kostet sehr viel Gold
  • Man muss dazu wieder in dieselben Instanzen wie schon für T0
  • Die Instanzen wurden zusätzlich durch die Spielerbegrenzung erschwert.
  • Die Quests sind in Random-Gruppen kaum zu schaffen.

Was bleibt dann noch übrig, außer jeden Tag in dieselben Instanzen zu ziehen, obwohl man sowieso schon die beste Ausrüstung hat, die außerhalb von Raid-Instanzen zu finden ist.

Um dies heraus zu finden, oder wie sich die Spieler die Zukunft von WoW vorstellen, oder wünschen, haben wir Interviews mit verschiedenen Spielertypen geführt.
Wir werden sehen, in wie weit sich die Vorstellungen von „Raidern“ und „Casuals“ decken, oder auseinander gehen.

WorldOfWar.de: Erzähl uns was über deinen Charakter – Name, Rasse Klasse und Ausrüstung.
Rokhar: Rokhar, Nachtelf Druide – Ausrüstung Komplettes T1 und T2 Equipment
Listrar: Ishnaron, Tauren Druide Stufe 60 (natürlich). Ausrüstung halb episch (Teile vom Tier1 Set) und halb blau.
Eleyna: Eleyna, Nachtelf Priesterin. Hab mein T0 komplett und schon die ersten zwei Teile vom T0,5

WorldOfWar.de: Als was für einen Spielertyp würdest du dich bezeichnen?
Rokhar: Erfolgsorientiert trifft es glaub ich ganz gut
Listrar: Raidender Gelegenheitsspieler (wenn es sowas gibt *g*)
Eleyna: Mhh…würde mich doch eher als Gelegenheitsspieler betrachten. Auch wenn ich schon zwei 60er habe.

WorldOfWar.de: Wie lange spielt ihr pro Woche?
Rokhar: hmpf, pro tag 5 std locker
Listrar: Tja, schwer zu sagen… Ich würde mal grob sagen 20-25 Stunden in der Woche. Je nachdem wieviel Reallife ich mir nehme.
Eleyna: Kommt drauf an. Manchmal ne Woche gar nicht, dann mal wieder 10 Stunden in einer Woche

WorldOfWar.de: Wie sieht euer WoW-Alltag aus?
Rokhar: Zurzeit Farmen für die Raid-Instanzen BWL und AQ 40 und dann halt die jeweiligen Raids
Listrar: Einloggen und ins Auktionshaus schauen bzw. zum Briefkasten gucken. Dann eventuell ein paar Quests erledigen oder jemandem bei irgendwas helfen. Ansonsten gehe ich in Instanzen, vor allem bei den Kernraids komme ich nur deshalb online. Mein Weg führt mich nach dem Einloggen dann meist sofort in den Blackrock und nach dem Kern per Ruhestein wieder ins Gasthaus zum Ausloggen.
Eleyna: Meistens mit der Suche nach einer Gruppe für irgend eine Instanz. Wenn man nur 2 Stunden am Abend Zeit hat, kann das ganz schön nerven. Dann, wenn noch Zeit ist, in eine Instanz, ansonsten chatten, mit Bekannten aus dem Spiel oder farmen.

WorldOfWar.de: Warum geht ihr/geht ihr nicht in Raid-Instanzen?
Rokhar: Einerseits Spaß, wobei die Items meiner Meinung nach die größere Rolle spielen und auch das vorankommen der Gilde.
Listrar: Ich gehe in Raidinstanzen, weil ich den Kern beispielsweise nach einem Jahr WOW auch endlich mal sehen und erleben wollte. Und da ich eine Raidgruppe gefunden habe, die an für mich günstigen Zeiten in den Kern geht, kann ich mir 1-2 Abend die Woche dafür freihalten. Es macht vornehmlich Spass mit der Gruppe zu spielen und neue Erfolgserlebnisse zu geniessen.
Eleyna: Weil ich dazu einfach zu unregelmäßig Zeit habe. Mit Job und Familie kann ich mich eben nicht immer nach anderen richten. Wobei ich schon gern mal mit 40 Leuten in die großen Instanzen gehen würde.

WorldOfWar.de: Wie seht ihr das Problem des fehlenden „Nicht-Raid-Contents” für Casuals?
Rokhar: Sie holen sich das neue T 0,5 Set, wobei es bei uns da fast nur Twinks machen.
Listrar: Ich habe es ja selbst lange Zeit erleben können, dass ich es zeitlich einfach nicht einrichten konnte am Raidcontent teilzunehmen. Für mich gab es dann irgendwann die Frage: Neuer Char oder mit WOW aufhören, bei 60 ist einfach Schluss. Wer im PVP was erreichen will, der braucht viel Zeit. Wer den Raidcontent komplett (BWL,AQ,Nax ab 1.11) erleben will braucht unglaublich viel Zeit. Ich werde wahrscheinlich nie mehr als den Kern sehen, von daher hoffe ich, dass Blizzard mir eine Alternative mit Level 60 bietet, oder Level 70 im Addon.
Eleyna: Mhh…das T0,5 Set war schon mal ein Anfang. Allerdings glaub ich, dass viele das auch ziemlich schnell zusammen haben werden. Danach bleibt eigentlich nicht mehr viel zu tun… :o(

WorldOfWar.de: Was seid ihr von Beruf (InGame)/lohnt es sich für euch?
Rokhar: Kräuterkundler, dieser Beruf ist für die Gilde gut, da man doch einiges für manche Tränke braucht und als zweites Lederverarbeitung, wobei ich das nur noch so habe, aber lohnen tut es sich nicht.
Listrar: Ich bin Stammeslederer und Kürschner. Ich denke diese Berufe eignen sich zumindest teilweise während des Levelprozesses, da man sich selbst auch ab und an das ein oder andere Teil herstellen kann. Überschüssiges Leder lässt sich auch recht gut verkaufen, aber das ist sicherlich auch Serverabhängig. Im Groben würde ich aber sagen, dass die Berufe eine Generalüberholung brauchen, da es ab Level 60 einfach viel bessere Items in Instanzen gibt, als man mit Berufen herstellen kann.
Eleyna: Ich bin Schneiderin und Kürschner (zum Geld machen). Aber ich kann bereits alles herstellen, was ich so gefunden habe und irgendwie ist jetzt die Luft raus… Richtig gut Geld hab ich damit selten gemacht.

WorldOfWar.de: Wie stark betreibt ihr PvP/Wie kommt ihr im PvP zurecht?
Rokhar: Da wir eine PvE orientierte Gilde sind, spielt PvP nur ne kleine Nebenrolle, das wir so nebenbei betreiben. Also ich glaub das ich damit gut zurecht komme.
Listrar: Ich betreibe fast gar kein PVP, da ich mich für den Raidcontent auf heilen spezialisieren musste, richte ich im PVP fast nichts aus, das ist der Nachteil.
Eleyna: Ich betreib gern zwischendrin PvP. Allerdings wird’s immer härter und viele T1/T2 Spieler hauen mich mit einem Schlag zu Boden…Hab nur das Glück, dass ich meistens heile und deshalb hinter der Front steh.

WorldOfWar.de: Was wünscht ihr euch für die kommenden Patches an Content?
Rokhar: So ein neuer BG wäre gut, weil Alteractal, Warsongschlucht und Arathibecken mittlerweile doch schon etwas einseitig werden.
Zu neuen Sets oder Raid-Instanzen kann ich nur sagen, das wir mit AQ noch gut beschäftigt sind.
Listrar: Housing, vielleicht mehr Open PVP wie Burgen erobern etc und Content für Casuals. Ich denke diese angekündigten 10er Instanzen und 5er sind ein guter Schritt in die richtige Richtung. So können auch Casuals mit entsprechendem Aufwand gut ausgerüstet werden und Endcontent erleben.
Eleyna: Ich möchte mal wieder neue Instanzen sehen. Und vielleicht eine 2.Liga für die Battlegrounds (Hab aber keine Ahnung, wie das gehen soll ;). Offene Battlegrounds, in denen man Burgen erobern kann. Playerhousing wäre schön und neue Schneiderrezepte.

WorldOfWar.de: Vielen Dank, das war es soweit.

Sehr interessant finden wir den Gesichtspunkt, dass doch so unterschiedliche Spieler in etwa, bzw. oft die gleichen Ansichten haben, wie die Entwicklung weiter gehen sollte.
Drei große Punkte konnten wir hierbei erkennen:

  • Wir brauchen neue Instanzen außerhalb des Raidgeschehens.
  • Berufe müssen überarbeitet und attraktiver werden
  • Das PvP System muss überarbeitet werden um auch nicht episch ausgerüsteten Spielern die Chance zu ermöglichen im PvP zu bestehen

In den kommenden Teilen von „Blickpunkt World of Warcraft“ werden wir diese drei Punkte etwas näher betrachten und mehr ins Detail gehen.

Teil3: Instanzenfrage
Teil4: Machen Berufe überhaupt Sinn?
Teil5: PvP – Für Nichtraider noch sinnvoll?