Mit der Erweiterung World of Warcraft: Legion bringt Blizzard ein ganz neues Feature ins Spiel, das es bislang so noch nicht gab: Artefakte oder auch Artefaktwaffen. Diese werden von jeder Spezialisierung und jedem Helden freigespielt und im Laufe der Zeit immer weiter verstärkt. Hier steckt ein interessantes Prinzip dahinter, das euch ermöglicht, mit eurer Waffe zu wachsen und eure Ausrichtung im Kampf aktiv zu beeinflussen.

Damit ihr wisst, was euch erwartet, haben wir nachfolgend eine Übersicht zu den neuen Artefaktwaffen in Legion.

Hier geht’s zu unserer Übersicht zu World of Warcraft: Legion
Passend zu euren Artefaktwaffen: Das Tier 19 Raidgear (Vorschau)

Nur die erfahrensten Veteranen von Azeroth besitzen die Kraft, legendäre Artefakte gegen die Brennende Legion zu führen. Die Macht dieser mythischen Waffen wächst mit der Macht ihrer Träger. Die Fähigkeiten, das Aussehen und die Soundeffekte dieser Waffen sowie deren Kampferlebnis werden von euren Entscheidungen beeinflusst. Macht Euer Artefakt zum perfekten Kampfinstrument und führt eure Fraktion durch ihre dunkelste Stunde.

In World of Warcraft: Legion wird es keine Waffen mehr geben, die ihr bei Bossen erbeutet. Euer Held wird auf seinen Reisen auf den Veheerten Inseln direkt zu Beginn ein Artefakt finden und daraus eine mächtige Waffe erstellen, die ihn die gesamte Erweiterung über begleitet. Jene gilt es zu verbessern und so sein ganz eigenes Exemplar der stärksten Waffen im Warcraft-Universum zu erhalten.

Artefakte der einzelnen Klassen

Mittlerweile haben die Entwickler die Artefaktwaffen jeder einzelnen Klasse bekanntgegeben. Insgesamt gibt es 36 Waffen, eine pro Klassenspezialisierung. Diese Waffen erwarten euch:

Hier findet ihr alle Infos zur Dämonenjäger Heldenklasse

Hier findet ihr unsere Druiden Klassenvorschau

Hier findet ihr unsere Jäger Klassenvorschau

Hier findet ihr unsere Hexenmeister Klassenvorschau

Hier gehts zu unserer Krieger Klassenvorschau

Hier gehts zu unserer Magier Klassenvorschau

Hier gehts zu unserer Mönch Klassenvorschau

Hier findet ihr unsere Paladin Klassenvorschau

Hier findet ihr unsere Schurken Klassenvorschau

Hier gehts zu unserer Priester Klassenvorschau

Hier gehts zu unserer Schamanen Klassenvorschau

Hier gehts zu unserer Todesritter Klassenvorschau

Hier findet ihr alle Artefaktwaffen aller Klassen in WoW: Legion

Wir werden die Übersichtsseite stets mit allen neuen Informationen zu den Artefaktwaffen aktualisieren. Weitere Informationen zu den neuen Inhalten zum nächsten Addon findet ihr auf unserer offiziellen Übersichtsseite zu World of Warcraft: Legion.

Allgemeine Informationen zu den Artefakten

Wieso die stärksten Waffen? Nun es gibt insgesamt 36 Artefakte im Spiel – pro Spezialisierung wird es eines geben. Aus diesen werden sich 36 verschiedene Waffen entwickeln und unter diesen befinden sich die mächtigsten, die Azeroth je gesehen hat: der von Magni Bronzebart geschmiedete Aschenbringer, Thralls Schicksalshammer, Sheilun, der Stab des letzten Kaisers Pandarias und noch viele weitere.

Wo findet man die Artefaktwaffe?

Jeder Held wird sich nach seinen ersten Schritten auf den Verheerten Inseln auf die Reise begeben, um sein eigenes Artefakt zu finden und es im Laufe der Erweiterung mit Macht zu erfüllen und es zur mächtigsten Waffe in Azeroth zu formen. Ihr werdet eure Artefaktwaffe auf Stufe 100 erhalten und damit die gesamte Erweiterung über spielen. Dabei hat jede Spezialisierung ihre eigene Questreihe, die die Geschichte der Waffe widerspiegelt.

Beispiele: Vergeltungs-Paladine werden an die Verheerte Küste und zu den gefallenen Helden zurück müssen, um dort den Aschenbringer zu finden. Schutzkrieger hingegen erleben eine legendäre Geschichte eines Vry’kul Königs und Frost-Todesritter müssen Splitter von Frostgram aus den Gewölben der Eiskronenzitadelle holen. Der Hexenmeister wird sein Artefakt in den Katakomben von Karazhan finden.

Durch diese eigenen Geschichten sollen sich die Klassen wieder unterschiedlich anfühlen und jeder Held etwas Spezielles sein. Auch innerhalb der Klassen wird dies deutlich, so dass beispielsweise Frost-Todesritter beidhändig Waffen tragen werden und Unheilig-Todesritter hingegen Zweihandwaffen. Spielt ihr jede Klasse, lohnt es sich, auch jede Spezialisierung und die einzelnen Quests zu erleben. Diese sollen übrigens relativ einfach gehen – Eine Aufholmechanik für den Erhalt eurer Waffe gibt es nicht, so dass ihr jede Artefaktwaffe über die speziellen Quests freispielen müsst, wenn ihr zum Beispiel die Spezialisierung oder den Charakter wechseln wollt.

Artefaktwaffen aufwerten

Artefaktwaffen erhalten im Laufe eures Levelprozesses die erste Artefaktmacht zum Aufwerten und Verstärken. Das Aufwerten der Waffe wird sich über die komplette Erweiterung hinziehen und von euch im Laufe von Quests, Instanzen, Raids und auch PvP vorangetrieben. In den Ordenshallen werdet ihr an einem speziellen Schrein eure Waffen aufwerten können.

Im Laufe eurer Abenteuer werdet ihr Eigenschaften der Waffe freischalten, welche die Waffe stärker machen. Es wird aktive und passive Eigenschaften geben und ihr könnt wählen, welche Eigenschaften zu eurem individuellen Spielstil passen. Als erstes wird eine aktive Eigenschaft freigeschaltet, die ihr während des Kampfes einsetzen könnt.

    • Beispiel Gebrechenshexenmeister: Ulthalesh, Sense der Totenwinde beherbergt die Seelen von Gefallen. Im Kampf werdet ihr diese Seelen auf eure Gegner loslassen können.

Die verfügbaren Eigenschaften werden euch in einem neuen Artefaktinterface angezeigt. Ihr werdet eure Eigenschaften in verschiedene Wege weiterentwickeln können und dabei selbst bestimmen, auf welche aktiven oder passiven Eigenschaften ihr mehr Wert legt. So könnt ihr zwischen verschiedenen Wegen wählen, eure Waffe zu verbessern und mit Artefaktmacht auszubauen. Außerdem werden die Eigenschaften der Artefakte euren Zaubern und Fähigkeiten verschiedene Attribute hinzufügen können.

Letztlich werden die Eigenschaften auch über Ränge verfügen, die ihr aufwerten könnt, um irgendwann den Goldrang zu erhalten. Dies wird allerdings sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. Der Goldrang wird mit Stufe 35 eures Artefakts erreicht und gewährt euch zusätzlich Bonusschaden, Bonusheilung oder Bonusrüstung. Artefakte werden somit eine Ergänzung zu euren Talenten sein und erheblichen Einfluss auf eure Spielweise haben.

Relikte einsetzen in Artefakte

Mit Legion wird es ebenfalls einen neuen Gegenstand geben. Relikte! Diese Relikte werdet ihr in die drei Sockel eurer Artefaktwaffen einsetzen können. Zu Beginn eurer Reise auf den Verheerten Inseln werdet ihr nur zwei der Reliktplätze verwenden können. Der dritte wird im Laufe der Klassenkampagne freigeschaltet.

Relikte fügen euren Eigenschaften ebenfalls Bonusränge hinzu. Durch die Relikte wird es eine weitere individuelle Anpassungsmöglichkeit geben. Es werden allerdings pro Waffe nur bestimmte Relikte eingesetzt werden können. Im Falle des Hexenmeisters sind dies beispielsweise Schatten und Blut Relikte. Relikte werdet ihr bei Raid-/Dungeonbossen erbeuten, über Berufe herstellen, bei Weltquests oder normale Quests erhalten können.

Individualisierung der Artefaktwaffen

Artefaktwaffen werden über verschiedene Skins verfügen und es wird auch die Farbe der Waffen von euch individuell angepasst werden können. Die optischen Modell-Upgrades und die wählbaren Farben können freigespielt werden. Die verschiedenen Optiken und Farben werden durch unterschiedliche Aktivitäten im Spiel freigeschaltet, ob durch Questen, Erfolge oder das generelle Abschließen von Spielinhalten werdet ihr die verschiedenen Individualisierungsmöglichkeiten erhalten.

Jede Waffe kommt mit vier verschiedenen Modellen ins Spiel, die jeweils vier verschiedene Farben besitzen. Zusätzlich könnt ihr bislang eine verborgene Artefaktvorlage im Spiel finden, welche eure Waffe zusätzlich um ein Modell und vier dazugehörige Farben erweitert. Weitere Details zu den verborgenen Skins findet ihr weiter unten.

Gefällt euch das Design eurer Artefaktwaffe nicht, so könnt dieses auch ganz einfach via Transmogrifikation ändern. Beachtet allerdings, dass das Übertragen der Optik der Artefakt-Waffen nicht funktioniert.

Verborgene Artefaktvorlagen

Jede Artefaktwaffe hat zusätzlich zu den vier Standard-Skins auch einen verborgenen Skin, den ihr euch freispielen könnt. Die Vorlagen für jene Optiken könnt ihr euch je nachdem, welche Klasse beziehungsweise Spezialisierung ihr spielt, über unterschiedliche Aktivitäten im Spiel besorgen. Manche Vorlage wird einfach bei Bossen in Schlachtzugsinstanzen fallen gelassen, andere wiederum bei den neuen Weltbossen auf den Inseln. Für einige benötigt ihr eine gewisse Artefaktwissensstufe, für andere hingegen Rufstufen bei Legions Fraktionen.

Damit ihr wisst, wo ihr eure verborgenen Artefaktvorlagen in WoW: Legion bekommt, haben wir euch einen ausführlichen Guide zu jeder Spezialisierung erstellt.

Galerie zu den Artefaktwaffen



Treffsicherheits-Jäger Stufe 1

Picture 1 of 39