Das kommende WoW-Addon Legion bringt allen Klassen neue, mächtige Waffen, die Artefaktwaffen. Jede Spezialisierung erhält sein eigenes, einzigartiges Artefakt. Die Eigenschaften der Waffen sowie der Waffentyp unterscheiden sich je nach Spezialisierung. Sobald ihr die Verheerten Inseln erreicht, werdet ihr auf die Suche nach dem Artefakt geschickt, die euch ebenfalls zu eurer Ordenshalle führt.

An dieser Stelle geben wir euch einen ausführlichen Überblick über das neue Artefakt des Furorkrieger. Die Kriegsschwerter der Valarjar – Odyns Zorn und Helyas Zorn sind zwei mächtige Klingen, die euch durch den gesamten Legion-Content begleiten. Auf dieser Seite erfahrt ihr alles über die Waffen, wie ihr diese erlangt, über welche Eigenschaften diese verfügen und wie ihr euren Spielstil mittels der Waffen individualisieren könnt.

Ihr wollt mehr über die Änderungen am Krieger in Legion erfahren? Hier gehts zu unserer Krieger Klassenvorschau.

Die Informationen auf dieser Seite werden je nach Änderungen im Laufe der Beta auf dem neuesten Stand gebracht.

Allgemeines zu den Kriegsschwertern der Valarjar

Der Furorkrieger ist ein gnadenloser Kämpfer, der in jeder Hand eine mächtige Waffe hält, mit der er auf seine Feinde losstürmt und ein Gemetzel unter diesen anrichtet. Die Kriegsschwerter der Valajar – Odyns und Helyas Zorn sind die Artefaktwaffen des Furors, die seinen Attacken noch mehr Kraft verleihen. Einst schmiedete der Titanenwächter Odyn die Kriegsklingen, welche von den stärksten seiner Valarjar getragen werden sollten. Die Zauberin Helya, die von Odyn zu einer geisterhaften Valkyr gemacht wurde, stahl die Klingen und übergab sie ihren eigenen Kämpfern, dass diese die Seelen großer Helden nach Helheim verschleppen. Die mächtigen Klingen wecken den Furor in euch und lassen euch gnadenlose Angriffe auf eure Gegner niederprasseln.

Wie bekomme ich die Kriegsschwerter der Valarjar?

Kaum auf den Verheerten Inseln angekommen erhaltet ihr von Havi den Auftrag, an der zweiten Schlacht am Verheerten Strand teilzunehmen und eure Tapferkeit zu beweisen.

An dieser Stelle geben wir eine SPOILERWARNUNG für all jene, die die Geschichte um die Waffe erleben wollen, ohne im Vorfeld zu viel zu erfahren. Wir werden uns nur auf einige Eckpunkte der Questreihe beschränken, damit auch alle anderen noch genug zu entdecken haben.

Am Verheerten Strand schließt ihr euch einer Gruppe von Vrykyl-Kriegern an, um mit diesen die Legion zurückzuschlagen. Letztlich werdet ihr auf Malgalor treffen, den ihr in einem epischen Kampf besiegen müsst.

Anschließend gelangt ihr in die Ordenshalle der Krieger, die Hallen der Tapferkeit, in welche ihr von Danica – der Erlöserin, geleitet werdet. Die Halle kann nur betreten, wenn man einen ehrenhaften Tod gestorben ist und zuvor seine Tapferkeit bewiesen hat. Ihr werdet zum Titanenwächter Odyn geleitet, der in euch den größten noch lebenden Krieger Azeroths sieht und euch den Weg zu einem mächtigen Artefakt weist. An dieser Stelle müsst ihr euch für eines der Artefakte entscheiden und gleichzeitig eure Spezialisierung wählen. Odyns Zorn ist das Artefakt der Wahl für den Furorkrieger.

Die Kriegsschwerter der Valarjar sind im Besitz des Champions von Helya, auf den euch Odyn nun ansetzt. Ihr werdet nach Wellenskornhafen gehen, um euch dort den Schergen von Helyas Champion entgegenzustellen und euch in einem Zweikampf mit Vigfus Bladewind zu messen. Als Belohnung winken euch die Kriegsschwerter der Valarjar – Odyns und Helyas Zorn.

Nachdem ihr die Klingen erobert habt, kehrt ihr in die Hallen der Tapferkeit zurück. In der Folge aktiviert ihr die Eigenschaften der Klingen an der Schmiede des Odyn und hier werdet ihr auch in Zukunft die weitere Entwicklung des Artefakts vornehmen.

Eigenschaften und Fähigkeiten der Kriegsschwerter der Valarjar

Die Entwicklung eurer Artefaktwaffe wird sich über die Levelphase und das Erreichen eurer Maximalstufe 110 hinaus erstrecken und einige Monate in Anspruch nehmen. In dieser Zeit werdet ihr nach und nach neue Eigenschaften freischalten. Hierfür benötigt ihr Artefaktmacht, die ihr während des Questens, des Raidens, durch Instanzen oder PvP erhalten könnt.

Nachdem ihr von Odyn zu seiner Schmiede geschickt wurdet, schaltet ihr die Eigenschaft Odyns Zorn frei. Diese Eigenschaft gibt euch eine aktive Fähigkeit in eure Aktionsleiste, die massiven Schaden verursacht.

  • Odyns Zorn – Entfesselt die feurige Macht, mit denen Odyn die Kriegsschwerter gesegnet hat. Sie fügt allen Gegnern innerhalb von 20 Metern 94.583 Feuerschaden sowie im Verlauf von 4 Sekunden zusätzlich 89.980 Feuerschaden zu.

Danach geht es für den Einsatz von Artefaktmacht mit Schlachtendrang weiter, was als passive Eigenschaft den von ‘Blutdurst’ verursachten Schaden um 15% erhöht. Nun könnt ihr eure Artefaktmacht in zwei geringe Eigenschaften stecken, die euch beide den Weg zu den drei erheblichen Eigenschaften der Kriegsschwerter ebnen. Diese werden im Talentbaum mit einem goldenen Drachen markiert. Im Laufe der Zeit werdet ihr alle Eigenschaften und Fähigkeiten der Artefaktwaffe freischalten.

  • Wut der Valarjar – Bei ‘Toben’ und ‘Hinrichten’ besteht eine Chance, einen Berserkerzustand auszulösen, der Euer Angriffstempo und Eure kritische Trefferchance für 12 Sekunden alle 1 Sekunde um 5% erhöht.
  • Odyns Champion – Bei Eurem Einsatz von ‘Toben’ besteht eine Chance, dass Odyn Euch für 10 Sek. zum Championder Valarjar erklärt. Dadurch verringern Eure sämtlichen Offensivfähigkeiten die Abklingzeit aller Eurer Fähigkeiten um 2 Sek.
  • Dampfwalze – ‘Hinrichten’ erhöht für 6 Sekunden den verursachten Schaden von ‘Hinrichten’ um 5%. Bis zu 99-mal stapelbar.

Skins der Kriegsschwerter der Valarjar

Für die Artefaktwaffe des Furorkriegers gibt es aktuell fünf verschiedene Modelle mit je 4 unterschiedliche Skins. In der folgenden Galerie könnt ihr einen Blick auf die Waffen werfen:


Kriegsschwerter der Valarjar

Picture 2 of 18

Bild-Quelle: wowhead.com

Relikte für die Kriegsschwerter der Valarjar

Eure Artefaktwaffe verfügt über 3 Reliktplätze. Es gibt sowohl Relikte ungewöhnlicher als auch solche seltener Qualität. Durch das Verwenden von Relikten könnt ihr zusätzliche geringe Eigenschaften freischalten. Außerdem gewähren die Relikte eurer Artefaktwaffe 10 (ungewöhnlich) bzw. 20 (selten) Gegenstandsstufen.

Weitere Informationen zum kommenden WoW-Addon findet ihr auf unserer Übersichtseite zu World of Warcraft: Legion.