World of Warcraft: Legion bringt für alle Hexenmeister-Speccs je eine Artefaktwaffe nach Azeroth. Diese mächtigen Waffen unterscheiden sich im Waffentyp sowie in ihren Eigenschaften und unterstützen bestimmte Fähigkeiten jeder Spezialisierung. Unmittelbar nach Start des Legion-Contents, erhaltet ihr den Auftrag, euch die Suche auf nach eurem persönlichen Artefakt zu machen und deren Verlauf ihr auch eure Ordenshalle entdeckt.

An dieser Stelle geben wir euch einen Überblick über die Artefaktwaffe des Gebrechenhexenmeisters, Ulthalesh – Sense der Totenwinde. Hier erfahrt ihr alles zum Erhalt. Wir stellen euch die Fähigkeiten und zugehörigen Relikte vor und zeigen euch, welche Möglichkeiten zur Individualisierung diese Waffe bietet.

Ihr wollt mehr über die Änderungen am Hexenmeister in Legion erfahren? Hier findet ihr unsere Hexenmeister Klassenvorschau.

Die Informationen auf der Seite werden je nach Änderungen im Laufe der Beta auf dem neuesten Stand gebracht.

Allgemeines zu Ulthalesh – Sense der Totenwinde

Gebrechenshexenmeister erhalten eine wahrlich teuflische Sense, um mit dieser in den Kampf gegen die Legion zu ziehen. Ulthalesh – die Sense der Totenwinde ist eine Waffe, welche die Seelen ihrer Opfer erntet und sich deren Macht aneignet. Sargeras machte die Sense der Nekrolythin Satiel zum Geschenk. Im Gebirgspass der Totenwinde bediente diese sich der Sense, um den Bewohnern des Gebirgspasses der Totenwinde das Leben und deren Seelen zu entziehen. Später wurde Satiel die Sense entwendet und gegen sie gerichtet, so dass auch ihre Seele von der Waffe aufgesogen wurde. Die Dunklen Reiter nahmen die Sense an sich und versteckten sie unter dem Turm von Karazhan. An Euch ist es nun, die Sense wieder zu erlangen.

Wie gelange ich an Ulthalesh – Sense der Totenwinde?

Wie alle anderen Artefaktwaffen auch, so werdet ihr für Ulthalesh eine Questreihe erledigen, um an deren Ende die Waffe in der Hand zu erhalten und mehr über den Hintergrund der Waffe erfahren zu haben. Unmittelbar nach dem Start von Legion, werdet ihr mit eurem Hexenmeister eine Quest von Ritssyn Flamescowl erhalten, die euch in den Kreis der Mächte in Dalaran führt.

Im Folgenden werden wir die Questreihe kurz vorstellen und euch zeigen, welche Herausforderungen auf euch zukommen. Wer sich gerne überraschen lassen möchte, für den sei an dieser Stelle eine eindeutige SPOILERWARNUNG ausgesprochen und der sollte diesen Absatz überspringen. Alle anderen finden die wichtigsten Eckpunkte der Quest vorgestellt.

Nachdem ihr den Kreis der Mächte betreten habt, werdet ihr mit Ritssyn und anderen Hexenmeistern ein Ritual durchführen, in dessen Zuge ein Portal in eine Dämonenwelt geöffnet wird. Eine dunkle Präsenz nähert sich und der Grubenlord Jagganoth tritt durch das Portal. Später findet ihr euch mit euren Gefährten in einer Gefängniszelle in der Dämonenwelt wieder.

Nun müsst ihr aus der Zelle entkommen und trefft wenig später auf Calydos, einen NPC, der sehr stark an die Schatzgoblins aus Diablo 3 erinnert. Ihr sollt nun eure Begleiter finden und aus Jagganoths Gefängnis entkommen. Als einziger eurer Gruppe schafft ihr es schließlich vor Jagganoth zu fliehen, nachdem ihr zuvor noch die Tome of Blithed Implement, ein Buch mit großer dämonischer Macht, an euch genommen habt.

Zurück im Kreis der Mächte, seid ihr auf euch allein gestellt und nur noch Calydos konnte aus der Dämonenwelt entkommen. Er erläutert euch die Macht, die im Buch steckt und ihr erhaltet nun die Quest, die euch auf die Suche nach eurer Artefaktwaffe schickt. Dies ist der Moment, indem ihr euch für ein Artefakt und somit eine Spezialisierung entscheiden müsst. Das Artefakt der Wahl für den Gebrechenshexenmeister ist natürlich Ulthalesh – Sense der Totenwinde.

Im Folgenden werdet ihr zum Gebirgspass nach Dunkelhain geschickt um Revil Kost zu finden und euch mit den Dunklen Reitern auseinander zu setzen. Dieser Teil der Quest zu eurer Artefaktwaffe, der euch letztlich in die Katakomben von Karazhan führt, entspricht bis auf kleine Details auch den Aufgaben, welche der Unheilig-Todesritter und der Gleichgewichtsdruide absolvieren müssen. Ob es sich hierbei um Platzhalter handelt oder es tatsächlich diese Überschneidungen gibt, wird die weitere Testphase zeigen.

Ihr gelangt am Ende der Questreihe in die Katakomben von Karazhan, in denen ihr die Dunklen Reiter besiegen sollt und am Ende Ariden gegenübertretet, um von diesem Ulthalesh zu erbeuten. Anschließend kehrt ihr zu Calydos zurück. Doch dies ist noch nicht das Ende, denn nun müsst ihr nochmals in die Dämonenwelt zurückkehren, um Jagganoth zu besiegen und endlich eure Waffe mit neuer Macht versehen zu können.

Habt ihr dies erfolgreich hinter euch gebracht, wird die Dämonenwelt in der ihr Jagganoth begegnet seid quasi von euch okkupiert und zu eurer neuen Ordenshalle, in der sich alle Hexenmeister Azeroths versammeln. Nun haltet ihr also eure Artefaktwaffe in der Hand und habt eure Ordenshalle, die Schreckensnarbe, betreten, von der aus ihr euren Kampf gegen die Legion führt.

Eigenschaften und Fähigkeiten von Ulthalesh – Sense der Totenwinde

Eure Artefaktwaffe verfügt über viele Eigenschaften, welche nach und nach freigeschaltet werden können. Hierdurch wird eure Waffe euch immer mächtiger machen. Um die einzelnen Eigenschaften freizuschalten, benötigt ihr Artefaktmacht, die ihr während des Questens, durch das Absolvieren von Instanzen und Raids oder auf den Schlachtfeldern von Azeroth erhalten könnt.

Kaum, dass ihr die Ordenshalle betreten habt, werdet ihr am Altar der Halle die erste Eigenschaft eurer Waffe freischalten, Reap Soul. Hierbei handelt es sich um eine aktive Fähigkeit, die eurer Aktionsleiste hinzugefügt wird. Zusätzlich verfügt Ulthalesh, wie alle anderen Artefaktwaffen auch, über einen passiven Effekt, der beim Anlegen aktiviert wird.

  • Reap Soul – Ihr fügt eurem Gegner über 42 Sekunden alle 3 Sekunden Schattenschaden zu. Jedes mal wenn Reap Souls Schaden verursacht, wird der Schaden um 6,66% erhöht.

Von dieser Eigenschaft ausgehend, habt ihr die Möglichkeit, euch für eine von zwei geringen Eigenschaft zu entscheiden, die ihr als nächstes freischalten könnt.

  • Seeds of Doom (3 Ränge) – Erhöht den Explosionsschaden von Saat der Verderbnis um 5% (auf Rang 1).
  • Inherently Unstable (3 Ränge) – Erhöht die kritische Trefferchance von Unstable Affliction um 5% (auf Rang 1).

Von diesen beiden Eigenschaften ausgehend könnt ihr weitere Eigenschaften freischalten, die euch den Weg zu drei großen Eigenschaften ebnen. Auf dem Weg zu diesen müsst ihr zunächst jeweils 3 geringe Eigenschaften freischalten. Dies kostet euch 200 Artefaktmacht pro Rang, also 600 Artefaktmacht für Eigenschaften mit drei Rängen. Im Laufe der Zeit, werdet ihr alle Eigenchaften der Artefaktwaffe freizuschalten können. Jedoch ist aktuell noch nicht klar, wieviele der Eigenschaften ihr parallel nutzen könnt.

Somit ist es ratsam, dass ihr euch zu Beginn für eine große Eigenschaft entscheidet, die ihr als Erstes freischalten möchtet.

  • Harvester of Souls – Eure Zauber Seelendieb und Blutsauger haben eine Chance auf allen Zielen ausgelöst zu werden, die von Verderbnis betroffen sind.
  • Wrath of Consumtion – Tötet ihr einen Gegner, lässt eure Schaden über Zeit-Effekte 2% mehr Schaden verursachen. Dieser Effekt ist 5 mal stapelbar.
  • Soul Flame – Wenn ihr ein Ziel tötet wird seine seine Seele in einer Flamme aufgehen, die Schattenschaden an allen Gegnern in im Umkreis verursacht.

Weitere Informationen zu den Eigenschaften der Artefaktwaffe folgen mit dem Fortschreiten der Testphase.

Skins von Ulthalesh – Sense der Totenwinde

Für die Sense der Totenwinde könnt ihr insgesamt vier verschiedene Modelle mit jeweils 4 Farbvariationen freispielen. Welche Skins euch für Ulthalesh erwarten, seht ihr in unserer Galerie zur Artefaktwaffe:


Ulthalesh - Sense der Totenwinde

Picture 2 of 20

Bild-Quelle: wowhead.com

Relikte von Ulthalesh – Sense der Totenwinde

Eure Artefaktwaffe besitzt drei Slots, in die ihr ein Schatten Artefaktrelikt oder ein Blut Artefaktrelikt einsetzen könnt. Die ersten zwei Plätze sind von Anfang verfügbar, während ihr den dritten erst im Laufe der Kampagne in eurer Ordenshalle freispielen müsst. Diese Relikte können sowohl ungewöhnlicher als auch seltener Qualität sein. Nutzt ihr Relikte könnt ihr zusätzliche geringe Eigenschaften freischalten und die Gegenstandsstufe eurer Artefaktwaffe erhöhen.

Weitere Informationen zum kommenden WoW-Addon findet ihr auf unserer Übersichtseite zu World of Warcraft: Legion.