Mit World of Warcraft: Legion gibt es für jede Spezialisierung der Druiden eine Artefaktwaffe. Diese Waffen unterscheiden sich je nach Spezialisierung in der Gattung, dem Aussehen sowie in ihren Eigenschaften. Sobald ihr mit Legion startet, schickt man euch auf eine Quest, die euch zu der Waffe und eurer Ordenshalle führt.

Auf dieser Seite stellen wir euch Ursocs Klauen näher vor, die neue Artefaktwaffe des Wächter-Druiden. Hier findet ihr alle aktuellen Informationen rund um das mächtige Artefakt, den Fundort, die Fertigkeiten, Relikte und die vielfältigen Möglichkeiten der Waffe.

Ihr wollt mehr über die Änderungen am Druiden in Legion erfahren? Hier findet ihr unsere Druiden Klassenvorschau.

Die Informationen auf der Seite werden je nach Änderungen im Laufe der Beta auf dem neuesten Stand gebracht.

Allgemeines zu Ursocs Klauen

Ursocs Klauen waren ursprünglich ein Geschenk von Freya an den großen Bären Ursoc, einen der großen wilden Götter. Im Krieg der Urahnen starb Ursoc und seine Klauen verblieben in Azeroth. Druiden entrissen die Klauen Ursocs Furboldanhängern und brachten diese in den Smaragdgrünen Traum, in welchem Ursocs Geist diese verwahrte. Ihr werdet nun entsandt, diese Klauen wieder zu erlangen und euch mit Hilfe der Klauen in einen furchterregenden Wächter aus Fell und Wut zu verwandeln, an dem kein Gegner mehr vorbeikommt.

Wie gelange ich an Ursocs Klauen?

Wie bei den übrigen Artefakten, werdet ihr schon zu Beginn von Legion eine Quest erhalten, die euch in die Geschichte des mächtigen Artefakts und der Bärengottheit Ursoc einführt. Auf diesem Weg werdet ihr ebenfalls in den Hain der Träume gelangen, die neue Ordenshalle der Druiden.

Im Folgenden erhaltet ihr Einblick in die Quest und Geschichte, die euch zum Artefakt führt. Für alle, die noch nichts über die Story wissen möchten sie an dieser Stelle eine eindeutige SPOILERWARNUNG ausgesprochen. Ihr solltet in dem Fall diese Kapitel überspringen.

Bei Rensar Greathoof wählt ihr als aller erstes aus, welche Artefaktwaffe es nun für den Kampf gegen die Brennende Legion sein soll. Als Wächter-Druide entscheidet ihr euch bei dieser Quest natürlich für Ursocs Klauen und im Anschluss werdet ihr auch schon auf die Suche nach diesen geschickt.

Ihr müsst eine Druiden der Klaue, names Lea Steinpranke, finden, die sich im Norden der Klassenhallen befindet, nämlich im Tel’Andu Barrow Den. Dort angelangt trefft ihr Lea, die von euch verlangt, dass ihr aus einem Mondbrunnen ein wenig Wasser sammelt. Im Verlaufe sammelt ihr Opfergaben für Ursol und reist in die Grizzlyhügel nach Nordend.

Lea wird danach Ursol beschwören, der euch vor ein paar Aufgaben stellt, die es zu lösen gilt. Schließlich wollt ihr euch würdig erweisen, die Klauen überhaupt tragen zu dürfen. Insgesamt sind es drei Prüfungen, die ihr abschließen müsst, um danach von Ursol den Segen zu erhalten, die Klauen zu erhalten. Doch erst müsst ihr diese finden.

Dafür geht es in den Smaragdgrünen Traum, nachdem ihr das Wasser aus dem Mondbrunnen getrunken habt. Dort trefft ihr den Geist von Ursoc, der ebenfalls ein paar Prüfungen von euch erledigt haben möchte. Haut die Gegner, die auf Lea zustürmen, um und besiegt letztendlich Arch-Desecrator Malithar. Danach dürft ihr Ursocs Klauen euer Eigen nennen.

Eigenschaften und Fähigkeiten von Ursocs Klauen

Ursocs Klauen werden von euch im Verlauf des Addons immer weiter entwickelt. Es wird einige Zeit mehr in Anspruch nehmen, als die neue Maximalstufe 110 zu erreichen. Mit der Zeit werdet ihr immer mehr Eigenschaften mit Hilfe von Artefaktmacht freischalten können, welche euch eine Vielzahl von Individualisierungsmöglichkeiten bezüglich eurer Spielweise bieten.

Nachdem ihr die Waffe erhalten habt, werdet ihr im Hain der Träume zunächst eine spezielle Fertigkeit freischalten: Zorn des Schläfers.

  • Zorn des Schläfers – Lasst den Zorn von Ursoc für 10 Sekunden frei, was 25% des eintreffenden Schadens auf Euch verhindert und 75.476 Naturschaden zurück auf den Angreifer reflektiert.

Im Anschluss setzt ihr weitere Artefaktmacht ein, um das passive Talent Eisenklauen zu lernen, das eure Rüstung um 5% erhöht. Im weiteren Verlauf sammelt ihr nun Artefaktmacht und werdet geringere Eigenschaften freischalten, bis ihr zu einer von den drei neuen großen Eigenschaften gelangt. Diese werden im Talentbaum von Ursocs Klauen mit einem goldenen Drachen dargestellt. Das Freischalten werdet ihr an einem Altar im Hain der Träume vornehmen.

  • Umarmung des Alptraums – Während ‘Zorn des Schläfers’ aktiv ist, verursacht Ihr 25% mehr Schaden, gewinnt 25% Lebensraub hinzu und seid immun gegen sämtliche Effekte, die den Verlust der Kontrolle über Euren Charakter verursachen.
  • Reaktives Fell – Beim Erleiden von Elementarschaden besteht eine Chance, dass Euch für 15 Sekunden eine Schadensverringerung von 10% gegen das jeweilige Element gewährt wird.
  • Blutiges Fell – ‘Hauen’ hat eine Chance von 15%, den die Wutkosten des nächsten Einsatzes Eures ‘Eisenfell’ oder ‘Mal von Ursol’ um 50% zu reduzieren.

Skins von Ursocs Klauen

Die Artefaktwaffen der Druiden haben eine besondere Eigenschaft, es gibt sowohl ein Modell für die Waffe selber, als auch verschiedene Modelle für eure Tierform. Bei Ursocs Klauen handelt es sich um Faustwaffen, die in vier unterschiedliche Farbvariationen daherkommen.

Zusätzlich gibt es fünf neue Bärenmodelle, die aktuell über insgesamt 23 beeindruckende Skins verfügen. Somit haben Wächterdruiden eine riesige Auswahl an unterschiedlichen Erscheinungsformen, die Ursocs gewaltige Erscheinung euch zu Eigen machen. In der folgenden Galerie, haben wir euch alle zur Verfügung gestellt.


Ursocs Klauen

Picture 27 of 27

Bild-Quelle: wowhead.com

Relikte für Ursocs Klauen

Eure Artefaktwaffe hat außerdem 3 Reliktplätze, in welche ihr verschiedene Relikte einsetzen könnt. Zwei dieser Plätze könnt ihr direkt am Anfang benutzen und ein weiterer Slot wird im Laufe der Kampagne in eurer Ordenshalle freigespielt. Dies erlaubt weitere Ränge für die Fähigkeiten von Ursocs Klauen und eine erhöhte Gegenstandsstufe.

Weitere Informationen zum kommenden WoW-Addon findet ihr auf unserer Übersichtseite zu World of Warcraft: Legion.